Der US-Botschafter in Berlin und neu von Trump ernannte Geheimdienstchef Richard Grenell hat eine Untersuchung gegen das Nach-Richten-Magazin „Spiegel“ wegen Fake News gefordert. Das Magazin sei dabei „erwischt“ worden, wie es Berichte aus den USA fälschte. Die Forderung nach einer… Teilen Weiterlesen

Der „Spiegel“ berichtete am 28. November, dass die EU-Kommission ab dem Jahr 2021 dazu verpflichtet sei, „den realen Kraftstoffverbrauch für PKW und leichte Nutzfahrzeuge zu überwachen.“ Die Diskussion um die – angeblichen falschen – Verbrauchswerte ist schon einige Monate aus dem Licht der Öffentlichkeit verschwunden. Hersteller hatten sich unter… Teilen Weiterlesen

Geht es nach dem „Spiegel“, erobert der große chinesische Drache mal wieder die Welt. Das Land treibe seine Partner – in den Entwicklungsländern vor allem – in eine „Schuldknechtschaft“ und erobere so sozusagen die Welt. Diese Aussage ist ausgesprochen fragwürdig bzw. in vielen Teilen falsch. So falsch, dass es… Teilen Weiterlesen

Dass Relotius nicht der einzige Fälscher ist, der für die Mainstream-Medien geschrieben hat, war zu erwarten. Nur nicht das Tempo, mit dem der nächste Fälschungsskandal hereinflattert. Nun steht wieder ein preisgekrönter Reporter unter Verdacht, Geschichten gefälscht zu haben. Er hat für das SZ Magazin, den Spiegel und die Zeit geschrieben, berichtet der Branchendienst „Meedia“.… Teilen Weiterlesen

Deutschlands Meinungsmagazin Nummer 1, so einige Kritiker des „Spiegel“, kann seine Meinung immer schlechter oder weniger verkaufen. Nach Meldungen der IVW, die für die Messung die wohl populärste Organisation in Deutschland ist, geht die Auflage des Printmagazins immer weiter nach… Teilen Weiterlesen

Die deutschen Leitmedien scheinen ihr Publikum zu verhindern. Die neuesten Zahlen aus der Woche 42, zitiert aus „meedia.de“, sind ein Beleg dafür, dass das Vertrauen offenbar schwindet. Die Werte dürften fae aktuelle Story entscheiden und stattdessen eine „Zeitgeschichtliches“ präsentiert. Die Folge von 1848 über 1918, 1968 bis zu 1989… Teilen Weiterlesen

"Lassen sie uns über unsere Glaubwürdigkeit reden" - der ehemalige Chefredakteur des SPIEGELs hat in der Eröffnungsrede des Journalisten-Preises der "lange Atem" eine Debatte unter den Teilnehmern entfacht. Es ging um den offensichtlichen Glaubwürdigkeitsverlust des Publikums gegenüber den Leitmedien. Selbstkritisch und distanziert gibt er einige Denkanstöße. Georg Mascolo, Leiter… Teilen Weiterlesen