"Pharmaminister" Jens Spahn hat angekündigt, bis Ostern einen Plan vorzulegen, wie das öffentliche Leben in Deutschland in der Corona-Krise zumindest teilweise wieder möglich werden kann. Die Frage, wie man den Krisenmodus wieder verlassen könne, werde jeden Tag wichtiger, sagte Spahn… Teilen Weiterlesen

Die Zeiten werden "härter". Das Corona-Virus verlangt nicht nur den Behörden und den Krankenhäusern, den Patienten und Menschen viel ab, sondern auch der Idee von der Freiheit, die wir haben. Nun hat Jens Spahn seine Vorstellungen zum "Infektionsschutzgesetz" vorgelegt. Für Freiheitsliebende wohl ein "Horrorszenario". Es dürfte diskutiert werden. Quasi-Notstand… Teilen Weiterlesen

Jens Spahn hatte zu Beginn der GroKo-Regierungszeit angekündigt, den Krebs besiegen zu wollen. Bis dato ist erstaunlich wenig zu hören vom Gesundheitsminister. Noch immer melden sich diverse Pharma-Unternehmen gelegentlich, die eine neue Mischung teurer „Therapien“ gefunden hat, die wieder „zugelassen“ wird. Wer die Aktienkurse dieser Unternehmen verfolgt, weiß, wie… Teilen Weiterlesen

Obwohl „Gesundheitsminister“ Jens Spahn für seine umstrittene Widerspruchslösung in der Organspende, der zufolge jeder seine Organe spenden muss, der sich nicht ausdrücklich dagegen ausgesprochen hat, heftige Kritik geerntet hat, plant Spahn einen neuen Vorstoß, um für Organspenden zu werben. Bald… Teilen Weiterlesen

Vertreter der einstigen sozialen Arbeiterpartei SPD haben kein Problem damit, sich beim Neujahrsempfang der Ärzte-Lobby mit Pharma-Lobbyist und „Gesundheitsminister“ Jens Spahn bei Hummer und Wein auf Twitter zu präsentieren. SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach postete vor wenigen Tagen ein Selfie bei Twitter, das ihn beim „traditionellen Neujahrsempfang“ der Ärzte Lobby im… Teilen Weiterlesen

Die GroKo hatte beschlossen, den Versandhandel mit Medikamenten in Deutschland zu verbieten. Jens Spahn hat sich nun als Gesundheitsminister gegen dieses Verbot ausgesprochen und bricht damit das Versprechen der GroKo, sofern er sich durchsetzt. Eine spannende Diskussion, rüttelt sie doch… Teilen Weiterlesen

Der Bundesrechnungshof hatte vor kurzem moniert, dass es zwischen einigen Krankenkassen und Kliniken eine rechtlich sonderbare Vereinbarung gibt. Dabei verzichten die Kassen darauf, die Rechnungen der Krankenhäuser zu prüfen. Als Gegenleistung verschaffen diese Häuser den Krankenkassen einen Rabatt, der bis zu 50 % ausmachen kann. Dies ist das Ergebnis… Teilen Weiterlesen