Die Pestizidhersteller Bayer (Monsanto) und Syngenta sind vor einem Jahr mit ihrer Klage vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) gescheitert. Sie hatten gegen das Verbot von Pestiziden der Gruppe der Neonicotinoide geklagt. Der EuGH wies die Klage zurück. Die Richter des… Teilen Weiterlesen

Die Europäische Union, also die EU-Kommission in Brüssel, hat sich im Dezember 2017 dazu entschieden, den Einsatz des Pflanzengiftes Glyphosat in den Ländern der Europäischen Union für weitere fünf Jahre zuzulassen. Es war dem Schurkenstück des ehemaligen Landwirtschaftsministers Christian Schmidt (CSU) der Bundesregierung unter Angela Merkel maßgeblich zu verdanken,… Teilen Weiterlesen

Die Freihandelszone der EU mit den Mercosur-Staaten (Brasilien, Argentinien, Paraguay, Uruguay) nimmt Gestalt an. Die EU-Kommission gab am Freitag an, dass der „Deal“ in „klares Bekenntnis beider Regionen zu einem regelbasierten internationalen Handel“ sei. Damit würden EU-Unternehmen einen bedeutenden „Vorsprung“ in Südamerika haben. Auch würden in den Mercosur-Staaten Reformen… Teilen Weiterlesen

Eine Parlamentssitzung brachte am Mittwoch eine politische Überraschung: SPÖ und FPÖ einigten sich auf ein Totalverbot für den Einsatz von Glyphosat in Österreich. Der Antrag wurde von der SPÖ eingebracht. Die ÖVP zog den Kürzeren und brachte dann einen Antrag für ein Teilverbot ein. „Es gibt genügend Studien, in… Teilen Weiterlesen

Das Uniklinikum Essen hat eine Studie veröffentlicht, die das Glyphosat-haltige Pflanzenschutzmittel Roundup von Monsanto als nervenschädigend erklärt. "Roundup, das von dem US-Konzern Monsanto entwickelt wurde, schädigt die Nervenstruktur", sagte Mark Stettner, Oberarzt für Neurologie am Uniklinikum Essen in einem Interview… Teilen Weiterlesen

In Frankreich wurde jetzt bekannt, dass der Agrochemie-Konzern und Glyphosat-Hersteller Monsanto geheime Listen von kritischen Politikern, Wissenschaftlern und Journalisten angelegt hat. Das Führen der Listen ist allerdings illegal. Jetzt ermitteln die französischen Justizbehörden gegen die Bayer-Tochter Monsanto. Rund zweihundert Namen soll Monsanto auf seiner „schwarzen Liste“ geführt haben. Namen… Teilen Weiterlesen

Die Vergangenheit Monsantos könnte nun die Zukunft des deutschen Pharma-Chemie-Konzerns Bayer bedrohen. Eine schlechte Nachricht jagt nach der Übernahme des Agrochemiekonzerns Monsanto die nächste. Erst am Wochenende war bekanntgeworden, dass sich Monsanto illegaler Methoden bedient, um seine Geschäftsinteressen voranzubringen. Gestern wurde bekannt,… Teilen Weiterlesen

Informationen zufolge, die dem „Spiegel“ vorliegen sollen, will Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner künftig staatliche Lebensmittelkontrollen reduzieren. Dies soll auch Fleischbetriebe betreffen, die allerdings der höchsten Risikoklasse zugeordnet sind. Will Frau Klöckner bereits den Weg für die Einführung des TTIP-Nachfolge-Freihandelsabkommens ebnen? Es scheint so, denn wenn staatliche Lebensmittelinspekteure künftig seltener zu… Teilen Weiterlesen