Die Deutsche Umwelthilfe hat nach dem schweren Verkehrsunfall in Berlin durch einen SUV mit der Forderung nach einem Verbot der großen Fahrzeuge reagiert.  Diese Reaktion ist nach Meinung von Kritikern zynisch. Der Verein ist in der jüngsten Vergangenheit durch zahlreiche… Teilen Weiterlesen

Die Deutsche Umwelthilfe präsentiert sich gerne als gemeinnützige Umweltschutzorganisation. Mit den jüngsten Forderungen, einige Politiker der Baden-Württembergischen Landesregierung inhaftieren zu lassen – darunter auch den Ministerpräsidenten – ist die Lobbyorganisation vielleicht einen Schritt zu weit gegangen. Die DUH ist eine der effektivsten Lobbyorganisationen des Landes. Sie hat sich für… Teilen Weiterlesen

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat nun sichergestellt, dass die „Deutsche Umwelthilfe“ weiter „Klagebefugnis“ habe. Es liege „kein Rechtsmissbrauch“ vor, auch wenn die Klage sich hier gegen einen Autohändler richtete und nicht um die berühmte „Diesel-Fahrverbote“. Hier war ein Autohändler verklagt worden, der nach Meinung des Vereines „unzureichend über Kraftstoffverbrauch und… Teilen Weiterlesen

Die deutsche Autoindustrie setzt sich gegen eine Forderung der Deutschen Umwelthilfe (DUH) zur Wehr. Diese ist der Auffassung, dass ab dem Jahr 2025 keine „Neufahrzeuge mit Verbrennungsmotor mehr zugelassen werden dürfen“, so der Geschäftsführer Jürgen Resch gegenüber der „Welt“. Volkswagen… Teilen Weiterlesen

Die Deutsche Umwelthilfe stand im Verdacht, ein „klassischer Abmahnverein“ zu sein. Eine Organisation, die schlicht Verbote versucht durchzusetzen, hier Fahrverbote, indem sei scheinbare Täter sucht und findet bzw. durch Drohungen a) Forderungen durchsetzt und b) dann auch selbst in Rechnung stellt. Der Bundesgerichtshof hat nun anlässlich der Klage eines… Teilen Weiterlesen

Die „Deutsche Umwelthilfe“ hat Ärger von einem Autohändler, der dem Verein „Rechtsmissbrauch“ vorwirft. Der Verein solle sich quasi im Wege von Abmahnungen ungerechtfertigt bereichern, nachdem er an sich gemeinnützig sein soll. Der Bundesgerichtshof wird am 4. Juli dazu sein Urteil… Teilen Weiterlesen

Die Deutsche Umwelthilfe steht erneut unter Druck. Nach einem Bericht des „Merkur“ hat jetzt auch die bayrische Wirtschaft opponiert. Die Umwelthilfe möchte auf den Autobahnen eine Höchstgeschwindigkeit über 120 km/h durchsetzen. Die Wirtschaft erklärte demnach, dass diese Forderungen von einem Verein, der mit öffentlichen Geldern finanziert wird, nicht hinnehmbar… Teilen Weiterlesen

Die „Deutsche Umwelthilfe“ verliert zusehends Sponsoren. Der noch gemeinnützige Verein steht in der Kritik, weil er für die zahllosen Fahrverbote in Deutschland verantwortlich zeichnet. Der Verein selbst würde diese Bewertung möglicherweise ablehnen, da die Fahrverbote gerichtlich verfügt wurden und dies… Teilen Weiterlesen

Die Deutsche Umwelthilfe ist ein „Verein“. Ein „gemeinnütziger Verein“, dessen Gemeinnützigkeit inzwischen immer lauter angezweifelt wird. Die Gemeinnützigkeit ist damit verbunden, dass der Verein Millionen von Fördergeldern kassiert. Für eine Tätigkeit, die mittlerweile in Deutschland immer mehr Bürgern und Politikern im fast wahrsten Sinne des Wortes den Nerv raubt.… Teilen Weiterlesen