ZeroCovid: Forderung nach zentraler Abschaltung von Gesellschaft und Wirtschaft

In Deutschland sollen einem Bericht der „ARD“ zufolge etwa 70.000 Menschen einen Aufruf unterzeichnet haben, der sich als „ZeroCovid“ versteht. Das Ziel dieser Vereinigung besteht darin, dass das Corona-Virus vollständig zurückgedrängt werden soll. Das heißt, eine Inzidenz von 50, 100 oder 25 sei nicht akzeptabel. Deshalb will die Vereinigung praktisch die gesamte Gesellschaft stilllegen. Am besten sofort. Die Forderungen, in den Medien weitgehend unkommentiert aufgegriffen und widergegeben, ist die wohl offenste Forderung nach einem Sozialismus, die es seit langem gibt.

Zahlreiche Journalisten aus Magazinen oder öffentlich-rechtlichen Redaktionen haben sich der Forderung angeschlossen. Dies dokumentiert die Geisteshaltung in den großen Medien. Die Forderung ist allerdings aus vielerlei Hinsicht barer Unsinn.

Totalitaristisches Gesellschaftsverständnis

Die Forderung ist sogar totalitaristisch. Dazu mehrere Punkte.

  1. Die Forderung nach sofortigem Stop aller erdenklichen menschlichen Tätigkeiten fordert eine Grundrechtsbeschränkung, die es in Deutschland nach dem zweiten Weltkrieg noch niemals gab.
  2. Die Forderung würde bei Umsetzung dieses Land endgültig in ein wirtschaftliches Desaster überführen. Schon jetzt gelten zehntausende Unternehmen aus dem Handel, zehntausende Unternehmen aus der Gastronomie, zahlreiche Produktionsstätten, Solo-Selbstständige, Künstler, Museen (private) und so fort als konkursreif.
  3. Die Welt stünde still. Untersuchungen zufolge sind infolge der Maßnahmen in Ländern wie in Deutschland weltweit Millionen Hungertote zu beklagen. Die globalisierte Welt ist empfindlich gegen massive Ausfälle bei der Ressourcennachfrage oder bei der Produktion in Niedrigstlohnländern. Diese Menschen arbeiten oft genug in Verhältnissen, die niemand ernsthaft verteidigen mag – keine Frage. Die Alternative, plötzlich überhaupt nichts mehr zu produzieren und von hier aus zu ordern, löst mit höchster Sicherheit eine weitere Hungerkatastrophe und nicht weniger aus.
  4. Die Vorstellung, Abschottung in den eigenen Häusern und Wohnungen, die dann zwingend notwendigen absoluten Grenzschließungen, der weitgehende Verzicht auf „überflüssige Importe“ etc. würde ein Virus ausrotten, ist außerhalb von China absurd. China hat dieses Problem wahrscheinlich durch massive militärische Präsenz halbwegs in den Griff bekommen können. Wer die Türen regelrecht von außen vernageln lassen möchte, kann sich diesem sozialistischen Projekt in Deutschland anschließen. Auch sofort.

Die fast schon wohlwollende Berichterstattung über eine solche Zwangsvision lässt tief blicken. Das nächste Modell steht bevor: Der Klimaschutz.

Anzeige

Merkel-Geheimakte - Endlich enthüllt: Dieser Skandal über Merkel wird Konsequenzen haben!

Sichern Sie sich jetzt Ihre Merkel-Geheimakte vom 03.03.! Erfahren Sie alles über Merkel, die neuesten Entwicklungen und wieso die Folgen dieses Skandals jetzt katastrophal werden könnten!

Jetzt kostenlos Merkel-Geheimakte vom 03.03. hier anfordern! Einfach klicken!