in Wirtschaft

Ein bekannter Mittelstands-Professor, der sich einen Namen um die Mittelstandsforschung gemacht hat, veröffentlichte nun interessante Fragen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus und den Folgen für die Wirtschaftspolitik in Deutschland. Prof. Eberhard Hamer argumentiert, dass wir in Deutschland 2016 22.000 Grippetote gehabt hätten und 2018 25.000 an Grippe Verstorbene gezählt haben. Aktuell seien es bei uns weniger als 10.000 Todesfälle, die auf das Corona-Virus zurückzuführen seien.

Es stellten sich mehrere Fragen, so Prof. Eberhard Hamer in einem Beitrag für pi-news.

Geltungssüchtige Virologen?

So fragte er sich, warum das ganze Volk in Deutschland sich „von der Panikgruppe Söder/Laschet/Merkel/Altmaier“ sowie „geltungssüchtigen Virologen in eine Angstpanik“ (habe) „treiben lassen“. Zudem wirft er die Frage auf, warum das gesamte Volk erduldet hätte, dass die „Panikregierung“ in Berlin wie auch andere Regierungen auf der gesamten Welt „Notstandsgesetze einführten“, „Mundschutz“ und so fort. Warum, fährt er fort, haben die Völker die Stilllegung der Zusammenarbeit der Menschen, mithin also die Wirtschaft, erduldet?

Die Distanzierung selbst sei richtig gewesen. Dass die Zwangsmaßnahme die Gesamtbevölkerung betroffen habe, sei eine „völlig unnötige diktatorische Maßnahme“, so der Experte. Diese hätten durch andere, zielgerechtere Eingriffe ebenso zum Erfolg führen können. Der schwere Vorwurf von Prof. Hamer:

„Die Regierung hat pflichtwidrig die gesamte Bevölkerung in Angst und Schrecken versetzt, um damit Demokratie und Menschenrechte durch totalitäre Zwangsmaßnahmen zu begrenzen“. Der Vorwurf sitzt. Denn Hamer verweist zugleich darauf, das Virus selbst sei für 2 % der Menschen überhaupt tödlich, vor allem die Vorerkrankten wie auch die älteren Menschen.

Aus seiner Sicht seien die getroffenen Maßnahmen überflüssig und für „hunderttausende Menschen existenzgefährdender“ als die Corona-Krise selbst. Die künftige Rezession werde dies belegen. Erstaunlich harte Vorwürfe, so Beobachter. Lesen Sie hier mehr dazu.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Hinterlasse eine Antwort für arno energieüberträger Antwort Abbrechen

Dein Kommentar

Kommentar

11 Kommentare

  1. Endlich melden sich vernünftige Stimmen zu Wort. Solange Figuren, wie Bill Gates beim WHO mit entscheiden, und Herr Soros als „Konsul“ der USA-Demokraten in Berlin herrscht, wird sich die Lage nicht bessern. Für Sicherheit geben Menschen ihre Freiheiten ab

    • ich habe nichts von deisem Zirkus gehalten ich bin trotz meinen Herzinfarket Gesund geblieben weil ich selbst Mediziner bin und wußte das man den Virus egal was für ein Virus es ist mit Vitamin hochdosiertes C fern halten kann und Vitamin D den Virus zu bekämpfen das keien Schaden machen kann .
      Ein Virus kann nicht in saueren verhältnis leben und verschwindet sofor aus dem Körper Aber deshalb dem Volk seine Rechtzu stehlen und diese Merkel und wie Kinder behandelt und uns einsperrt und dasa ganze Land mit Ihren deppen herunter fährt und ein nicht wieder gutmachenden Schaden dem Volk anrichtet Und die anderen Regierungen machen diese Spuk mit
      Und unser Volk macht alles mit und rennt mit

      • Prof Stephan, sehr gut, es ist doch schon lange bekannt, das Vitame die besten Medikamente sind, ich habe keine angst vor Viruse, denn ich spreche mit den Virus, und die sagen mir dass sie nur da sind, um die Menschen zu helfen sich richtig zu ernähren, vor 60 Jahren hatte ich mal eine Grippe, und danach nicht mehr, weil ich damals die Grippe ohne Medikamente ausheilen liess.
        Es gibt doch noch ein Problem in dieser Zeit, das ist die Nahrung, denn in der Nahrung ist nicht mehr viel drin, weil alles nur noch schnell gehen muss, darum habe ich einen Garten da weiss ich was ich Esse, und jeden Tag was Grünes.
        Mein Spruch lautet, es ist nicht die Kunst alt zu werden, aber alt werden und gesund zu bleiben das ist die Kunst.

  2. Die Tage, an denen kein Faß offen ist, sind selten geworden. Die Pressekonzerne haben mit der Politik eine unruhige Grundstimmung geschaffen, mit der wir längst leben; da ließe sich bestimmt eine Panik erzeugen.
    Allerdings, was gewinnen die Konzerne? Wegbrechende Leserscharen.

    • „Wegbrechende Leserscharen“ sind kein Aufreger für Medienkonzerne.

      Schließlich ist bereits öffentlich ausgesprochen, dass diese Konzerne – so wie die öffentlich-rechtlichen Medien via GEZ – aus Gebührenzahlungen aller Haushalte alimentiert werden sollen, auch wenn diese Haushalte keine Zeitungen abonnieren, kaufen oder lesen.

      Das übliche Raubritterverfahren: Wenn das kapitalistische System auf dem letzten Loch pfeift, wird auch noch die letzte Kuh aus dem Stall geholt ohne Rücksicht darauf, dass die geschlachtete Kuh weder Kälber zur Welt bringt oder weiter Milch gibt. Oder anders: So wie der Ertrinkende – statt klaren Kopf zu behalten – seinen Retter in Panik unter Wasser drückt und damit beide gefährdet.

  3. Das alles was wir diskutieren stimmt ja im wesentlichen. Jedoch können wir nichts dagegen tun. Was wähle ich nächstes Jahr im Herbst ?! – Keine Partei in Deutschland vermittelt mir souveräne Inhalte damit wir was ändern können.
    Das System der Eliten bestimmen weltweit die Richtung – um Einfluss zu haben muss man dieselbe Ideologie teilen.
    Es gibt ein Krieg „Reich“ gegen „Arm“ – den gab es früher schon, aber diesmal wird es in absehbarer Zeit richtig knallen.

    • Der Cowboy sagt: „Wenn dein Pferd tot ist, steig ab!“

      Folglich: Haben Kirchen, Parteien, Gewerkschaften, Politiker, Diesel-Betrüger, Lügenmedien u.a.m. keinen Nutzen mehr für die Bevölkerung, dann sind sie überflüssig. Sie mögen sich aufführen, wie sie wollen – beachte sie nicht mehr! Das wäre das erste, was man machen kann.

      Das zweite ist, sein eigenes Ding machen. Z.B. Netzwerke mit Gleichgesinnten aufbauen, für die Freunde da sein und alle anderen fahren lassen; Ehrenämter und Vereinstätigkeiten aufgeben, weil sie das System mittragen; Verzicht auf Teilnahme an „Wahlen“; keine Dinge mehr tun, die „man“ von mir als Zeichen der Unterwerfung und Mitschwimmen im mainstream erwartet; usw.

      Das dritte: Keine Angst haben! Gelassen bleiben!

  4. Genauso sieht auch man Lifestyle aus. Nur so kann man das Leben in vollen Zügen genießen und zwar mit Besonnenheit und Gelassenheit.

  5. Lieber später aufwachen und trotzdem das halbe Leben mehr erleben als 95% der Leute die in 100 Jahren weniger erleben werden.
    Denn Cash is King – Der Rest kommt von alleine.
    Wenn ich einige armselige Kommentare hier lese komme ich vor lachen nicht mehr in den Schlaf.
    Bleibt heiter weiterhin heiter Neopresse Community ..