in Wirtschaft

Am gestrigen Montagmorgen stellte eine Polizeistreife fest, dass ein Rotorblatt des zwischen Ebern und Untermerzbach stehenden Windrades abgebrochen war. Die Anlage zur Stromerzeugung ist 80 Meter hoch. Teile des Rotorblattes lagen im Umkreis von 200 Metern verstreut, ein Teil hing noch in luftiger Höhe fest. Der Gefahrenbereich musste durch Mitarbeiter der Stadt abgesperrt werden. Die Anlage war im Jahr 2001 errichtet worden und steht auf einer Anhöhe. Die Ursache für die Beschädigung ist unbekannt.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=vyQW2OLoth4[/youtube]

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Anzeige

Dein Kommentar

Kommentar