in Wirtschaft

Nord Stream 2 hat seltsame Gegner. Die Gas-Pipeline ist sowohl für den designierten EU-Kommissar Manfred Weber ein rotes Tuch wie auch für die Ukraine. Weber möchte aus dem Projekt aussteigen, wenn er ab November erst einmal EU-Kommissionspräsident ist. Die Ukraine spricht von „räuberischer Investition“, mit der verhindert werden solle, dass mehr Flüsiggas in der EU importiert wird. Diese Kritik liest sich so, als käme sie aus den USA direkt.

Kauft US-Flüssiggas, kauft

Vor gut einer Woche waren die USA in dieser Frage in der EU vorstellig geworden Deren Energieminister Rick Perry hat in Brüssel dafür geworben, dass mehr „Flüssigas“ gekauft werden solle. Sein Argument: Die USA würden langfristig gegenüber Russland der „verlässlichere Lieferant“ sein. Damit steigt demnach die Versorgungssicherheit in der EU und auch in Deutschland, dürfen wir annehmen.

Nur: Das Gas ist in der Regel oder zumindest in vielen Fällen teurer als das Gas aus Russland. Jetzt sprang allerdings die Ukraine helfend zur Seite: So erklärte der staatliche Gaskonzern Naftogaz nach Angaben des „Spiegel“, dass es bei der Pipeline lediglich um eine „räuberische Investition“ ginge. Zweck sei es lediglich, den Import des US-Flüssiggases zu unterbinden. Ein wirtschaftlicher Grund für den Bau von Nordstream 2 könne man nicht erkennen, so der Konzern. Daher legte Naftogaz bei der EU-Kommission sogar Beschwerde gegen das russisch-deutsche Projekt ein.

Das ganze Projekt sei „wettbewerbswidrig“, hieß es. Erstaunlich, so Kritiker, mit welcher Vehemenz hier Manfred Weber und die Ukraine sich aktuell Gedanken um die Gasversorgung innerhalb der EU machen. Nach den vorliegenden Daten sind die russischen Lieferungen günstiger – und es gibt keinen Anlass dafür, anzunehmen, das Gas würde weniger sicher geliefert. Insofern mutmaßen Beobachter, die USA hätten zahlreiche Agenten wie etwa Manfred Weber bestens im Griff. Umso wichtiger ist es, die Angelegenheit nicht zu verschweigen. Hier soll in letzter Minute die USA wieder ins Boot geholt werden.

Deutschland wird zum Absatzgebiet und Schlachtfeld der geostrategischen Auseinandersetzung zwischen den USA und Asien/Russland. Es geht um Eurasien, wie Sie hier lesen.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar