in NP

Die nächste Lockdown-Welle scheint sich langsam anzukündigen. Nachdem bereits Israel wg. der jüngsten Entwicklung der Infektionszahlen einen nächsten Lockdown verhängte, sind nun auch in Großbritannien Stimmen laut geworden, dass es zu einer derart drastischen Maßnahme kommen müsse. Dies jedenfalls berichtete nun die „FT“ unter Berufung auf „Forscher“.

Im Oktober wird es Schulferien geben. Das wäre der ideale Zeitpunkt, um einen zweiwöchigen Lockdown zu vollziehen, so die Meinung. Großbritannien ächzt indes ohnehin bereits unter den möglichen Folgen des noch nicht zu Ende verhandelten Brexits zum Jahresende. Geht von Großbritannien auf Basis eines nächsten Lockdowns jetzt eine noch massivere Wirtschaftskrise aus? Auch die EU dürfte sich nicht freuen.

EU: Weitere Lockdowns? Wirtschaftskrise wg. Großbritannien verschärft?

Auch in einigen Ländern der EU könne es ohnehin einen neuen Lockdown geben, meinen einige Beobachter. Die Zahl der positiv Getesteten steigt in allen namhaften Ländern an. Die Geschwindigkeit des Anstiegs dürfte, so die Meinung, darüber entscheiden, ob wie in Großbritannien vorgeschlagen bereits Schulferien im Oktober genutzt werden.

Die britische Regierung erklärte dazu, sie sei vorbereitet. „Vorbereitungen“ sind innerhalb der EU nicht zu erkennen. Die Bank-Industrie ist wegen der steigenden Gefahr ausbleibender Rückzahlungen von Darlehensnehmern und niedrigen bzw. niedrigsten Zinsen vor einem massiven Problem. Die Autoindustrie darbt und allein in Deutschland soll es 800.000 „Zombie-Unternehmen“ geben. Dies sind Firmen, die nur deshalb noch keine Insolvenz angemeldet haben, weil die Regierung ihnen noch Spielraum bis zumindest Jahresende lässt.

Wenn es zu einem weiteren Lockdown käme – und die Maßnahmen auch danach nicht entscheidend entschärft werden -, dann würde die Wirtschaft in der EU vor einem noch deutlich größeren Crash stehen. Die Mittel der Zentralbanken, weitere Schulden von Staaten anzukaufen, dürften begrenzt sein. Dann sollten Sie sich schützen. Blicken Sie jetzt – auch – nach Großbritannien. Wir verfolgen die Situation. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

  1. „… jüngsten Entwicklung der Infektionszahlen…“- ha, die jüngsten „Infektionszahlen“ (bei explosionsartig vermehrten Testungen „quer Beet“) – na und, solange diese angeblichen Infektionen mit einen PCR -Test ermittelt werden, der überhaupt nicht für Infektionsnachweise zugelassen (obendrein fehlerhaft und ungeeignet) ist und die allermeisten sog. Infizierten nicht krank werden, geschweige denn irgend ein Krankenhaus sehen, solange ist alles eine riesige politische und kommerzielle Schwindelei zum Zwecke eines weltweiten Impfgeschäftes und der Machterweiterung div. BerufsPolitiker- eine ähnliche Luftnummer wie 2009 bei der nicht dagewesenen aber politisch lauthals angekündigten Schweine-Grippen-Pandemie. Vergessen?

    • Hallo na und,
      du hast ja Recht… naja, Recht wird ja in der Politik gedreht und gewendet wie es beliebt… sagen wir mal, dass du richtig liegst.
      Wichtigste Fragen derzeit: „Was IST Faschismus“ und „wofür stand einst die abgeschaffte Gewaltenteilung“? Was ist Diktatur, was Plutokratie und was Demokratie? Und was bedeutet Parlamentarische Monarchie? Was sind die Weimarer Republik und das Dritte Reich und die DDR und die BRD? Was war bzw. ist das Deutsche Reich?

  2. Der Herbst kommt Ende dieser Woche, es steht eine spannende Zeit bevor. Wenn jedes kleine Hüstchen und Schnüpfchen was dann jahreszeitbedingt oft normal ist, potentiell als Corona gewertet wird und dieser Fake-PCR-Test sich als Standard etabliert, dann werden die Zahlen künstlich explodieren. Ein zweiter Lockdown liegt doch bestimmt schon in der Schublade, um noch den Rest platt zu machen. Deagel 2025 scheint ein Plan der psychopathischen Machthaber zu sein. Wenn das System crasht, bleibt kein Stein auf dem anderen. Dann kommt die KI-Überwachungs-Diktatur.

  3. Wenn schon Lockdown dan richtig. Einfach mal 3 Wochen Wasser und Strom abschalten und der Natur ihren Lauf lassen. Vorher aber alle Adressen dieser Politclowns veröffentlichen. Viel Spass

    • Das wäre eine brilliante Idee. Damit die verwöhnten und abgehobenen Politiker mal sehen was knallharte Zeiten sind und spüren was viele hier durchmachen müssen durch diesen Corona-Schwachsinn.
      Die Hälfte würde winseln und elendig verrecken, weil sie diese Situationen nie erlebt haben.
      Zusätzlich empfehle ich aber nicht nur die Adressen – sondern „Big Brother“ die prächtigen Häuser mit Kameras verkabeln.
      Dann dreht das Volk den Spieß um und wir beobachten mal wie dieses vornehme Pack drei Wochen ohne Strom und Wasser vor sich hin vegetiert.

  4. Das Caronklavier lässt sich doch immer so gut Spielen wie es die Elite haben will, gell? die 2. Laolawelle (künstlich) hehehe, wird doch gebraucht zum Finanzgau um uns in die neue Welt zu führen für die sich die Elite dann auf unsere Kosten Feiern lässt, gell?