in Wirtschaft

Einen regelrechten Knall verursachte nun die Nachricht von BioNTech und seinem Partnerunternehmen Pfizer an den Börsen. Die Unternehmen teilten mit, dass der Impfstoff gegen das Covid-19-Virus zu 90 % vor der Erkrankung schützen würde. Dies ist das Ergebnis aus der Studienphase III, so lässt sich schließen. Die Aktie des Unternehmens von BioNTech schoss vorbörslich um 25 % aufwärts. Der US-Konzern Pfizer konnte ein Plus von immerhin 13 % verbuchen.

Die Börse feiert – und sonst?

Nachricht aus dem Unternehmen – Marketing?

Die Nachricht ist zunächst gutes Marketing. Die Welt horcht auf. Hintergrund könnte nicht nur die Freude über das gute Studienergebnis sein – sofern es sich bestätigen ließe -, sondern auch der Umstand, dass das Unternehmen zusammen mit Pfizer die Zulassung in den USA beantragt – bei der FDA, der dortigen Gesundheitsbehörde.

Die Behörde sah bis dato die Voraussetzungen noch nicht als gegeben an. Dies allerdings dürfte sich in den kommenden Tagen ändern, wenn die Öffentlichkeit auf die Mitteilung reagiert.

Wenn es einen 90 % igen Schutz gäbe, dann wäre die Covid-19-Infektionskette formal sicherlich durchbrochen. Dies reichte, um ganze Infektionsketten abzuschneiden. Voraussetzung wäre dann, dass der Impfstoff a) ohne Nebenwirkungen zu verabreichen wäre, b) hinreichend schnell und oft produziert werden könnte und c) auch verteilt würde.

Alle Voraussetzungen sind derzeit – trotz aller Mitteilungen – offen. Die Nebenwirkungen werden sich bei dem überproportional schnell hergestellten Impfstoff nach neuem Verfahren möglicherweise erst in der Praxis zeigen. Ob der Impfstoff tatsächlich auch nach Meinung der Behörden so stark wirkt, bleibt offen. Wie lange Antikörper hielten, die der Impfstoff produziert, bleibt offen. Schließlich wird die Produktion noch nicht reichen, um die Welt zu versorgen.

Vielmehr dürfte sich eine neue Debatte ergeben: Wer kommt zu erst dran – und wie stark wird der politische Druck auf Impfgegner sein?

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

18 Kommentare

  1. Impfstoff?

    Was uns da verabreicht werden soll ist nicht ganz klar. Warum soll ich mir einen Impfstoff spritzen lassen, den mir ein Regierung empfiehlt, die seit Jahren den Abschaum der Welt nach Deutschland einfallen lässt, diesem dann auch noch ein Recht auf Familiennachzug, Vollversorgung und auf Landnahme garantiert. Ich traue den Politikern des Merkelregimes nicht! Merkel ist böse, sie tut böses und sie zerstört das deutsche Volk.

    • Das was man mit dem Volk vorhat ,erinnert an das stalinistische System der 20er Jahre ,nur mit ganz anderen und feineren Mitteln .Frau Merkel weiß es sie wurde teilweise in Moskau ausgebildet ,
      aber durch Schweigen versteckt sie sich vor der Wahrheit und der Ehrlichkeit !!!
      Sie ist Erfüllungsgehilfe dieses Systems….Luzifers !

      • Sie wird aber immer noch vom Volk getragen. Dieses System ist so raffiniert aufgebaut, dass es die Mehrheit nicht durchschaut und verstehen kann. Da sind Meisterpsychologen am Werk. Im Grund genommen ist es jedoch einfach: Spalte und herrsche! lautet die Devise.

  2. Das was man mit dem Volk vorhat ,erinnert an das stalinistische System der 20er Jahre ,nur mit ganz anderen und feineren Mitteln .Frau Merkel weiß es sie wurde teilweise in Moskau ausgebildet ,
    aber durch Schweigen versteckt sie sich vor der Wahrheit und der Ehrlichkeit !!!
    Sie ist Erfüllungsgehilfe dieses Systems….Luzifers !

  3. Ich gehe davon aus, dass sich ein Großteil (ca. 50 %) aus Angst freiwillig impfen lassen wird und daher keine Impfpflicht notwendig sein wird. Die Zahl der Neuinfizierten wird dann zurückgehen und alle sind wieder zufrieden. Die Pharma-Industrie hat ihr Geschäft gemacht und die Politik kann sich ob ihrer vorsorglichen Maßnahmen auch wieder loben. Die Skeptiker und Kritiker bleiben übrig und sind die Blamierten. Ich hoffe, dass ich mich täusche.

    • Das klappt so aber nicht! Die meisten SARS-CoV-2-Infektionen verursachen keine Krankheit COVID19. Es sind irgendwas um die 80% aller Infizierten asymptomisch. Daher kann der Impfstoff nicht so viel bringen. Würde man die geforderte Schutzquote auf 80% herabsetzen würde bereits eine einfache Kochsalzlösung formal die geforderten Leistungen bringen. Übrigens bringen die bewährten Grippeschutzimpfungen bestenfalls Schutzquoten von 50%, nur zu gerne aber mal viel niedrigere Werte. In der heftigen Grippepandemie 2017/2018 mit der 25 Tsd. Übersterblichkeit war die Schutzquote um die schlappen 15%. Und dann ist da noch die Frage nach den Impfschäden. Wie hoch werden diese? Werden diese bekannt? Wie werden die Reaktionen?

  4. Wir reden hier von einem RNA-Impfstoff, der in die DNA des Menschen eingreift, hier spielen Wissenschaftler Gott und spätestens da hört es auf. Wer das freiwillig testen will kann das gerne tun. Es ist vielen ja scheinar egal ob einen Corona oder der Impfstoff am Ende killt, sterben muss jeder eh irgendwann. Das sich auf natürliche Weise keine HIV- und Ebola-Sequenz in einen Virus über ein Schuppentier oder eine Fledermaus, neuerdings sinds die armen Nerze schleichen kann, sollte jedem klar sein, somit ist das Wuhanvirus ein Produkt aus einem Labor und dieses kennt auch das Gegenmittel! Armseelig das Börsenspekulanten mit dem Leid der Menschen sich dämlich verdienen, pfui Deibel nochmal!

    • Die echten Börsenspekulanten brauchen wir nicht zu verurteilen. Sie riskieren und können dabei auch verlieren. Zu verurteilen sind jene, die alles manipulieren und genau wissen, wer gewinnt und wer demnach verliert. Sie schaden dem Volk in einem unglaublichen Ausmaß und werden dafür nicht einmal zur Verantwortung gezogen.

      • Die Börsenspekulanten. Sie riskieren und können dabei auch verlieren? Meistens verdienen Sie sich eine goldene Nase.. Wer mit Nahrungsmittel, Waren des täglichen Bedarfs(Heizöl, Gas usw.) spekuliert, damit die Preise künstlich in die Höhe treibt ist und bleib in meinen Augen ein skrupelloser
        Verbrecher.

        • Wenn Großspekulanten wie Banken, verlieren, dann werden die Verluste in der Regel von der Allgemeinheit ersetzt. Das nennt man Gewinne privatisieren und Verluste sozialisieren – moderner Neokapitalismus eben.

        • Grundsätzlich ist gegen Spekulation nichts einzuwenden, sowie auch eine Wette nichts Unmoralisches ist. Das Grundübel liegt in unserem Fiatgeldsystem, das Gauner und Betrüger begünstigt, auf Kosten der Produktivkräfte. Was wir also brauchen, ist eine gesunde Geldordnung durch eine freie Marktwirtschaft und ohne Zentralbanken.

  5. kurz um, pharma hat was zusammengepanscht. es geht um VIEL geld. die pansche geschieht auf order und druck. der michel läßt sich pieksen aus glückseligkeit befreit zu sein von etwas, was er jedes jahr mehr oder weniger schlimm, sein ganzes leben schon durchschnieft hat und gut ist. schlafschafi will das und schlafschafi soll es bekommen. schafi-blöd ist nun einmal so gestrickt, es fehlt halt die bildung zu erkennen, daß schafi mächtig gewaltig über den nuckel gezogen wurde. mit etwas glück, kommt er über den berg. wenn nicht, haben krankenhäuser und beerdigungsläden zu tun. so einfach ist das. schafi will das und schafi soll es bekommen. den kindertötungslappen werden sie dem schlafi dennoch nicht mehr erlassen.

  6. Eine Impfung damit wir alle wieder ruhig schlafen können? Das gab es doch schon mal? Damals während der Schweingrippe! Da war einer der Impfschäden Narkolepsie, die sogenannte Schlafkrankheit. Die Betroffenen schlafen ohne Grund einfach ein. Sooo gesehen sind die Versprechungen der Pharmaindustrie jaaa gehalten worden. Damals sind die Impfkampagnen entweder auf zu wenig Interesse gestoßen oder mussten wegen der Impfschäden eingestellt werden. Uns droht nun ein Debakel in einem weit aus größerem Maßstab. Mit etwas Glück opfern sich aber die Virushysteriker der Zeugen Coronas gleich zu Beginn für den Rest der Menschheit auf. Es war schon immer gefährlich Mitglied einer Weltuntergangssekte zu sein.

  7. Wir haben hier einen Impfstoff, der auch in großangelegten Studien sehr gut wirkt. Bei bis zu 40% aller infizierten Personen wirkt er ohne Nebenwirkungen zeigen, bei weiteren 40% zeigen sich milde und etwa 15% zeigen mäßige Symptome der Nebenwirkungen. Bei etwa 5-6% der Probanden wirkt er leider nicht. Der Wirkstoff basiert auf einem klinisch zugelassenen Mittel und wird nur noch um den eigentlichen Antistoff ergänzt. Leider handelt es sich hier um Betriebsgeheimnisse.

  8. Wer doch nach der Corona-Impfung stirbt wird dann als friedlich eingeschlafen deklariert ,wegen seiner vielen Vorerkrankungen. Umgekehrt als wie es jetzt angesagt wird, an Corona verstorben, obwohl der Mensch an seinen anderen Krankheiten gestorben ist.

  9. Habt Ihr nicht mal ein anderes Bild von Merkel? Oder besser: gar keines. Ich überlege mir neuerdings immer, soll ich mir neopresse wirklich ansehen? Ist wieder eines dieser schauerlichen Merkelfotos auf der Startseite? Wenn ich mich stark genug fühle, riskiere ich es. Aber wie lange noch?