in Wirtschaft

Der Umgang mit der Corona-Pandemie unterscheidet sich in den verschiedenen Ländern Europas erheblich. Deutschland ist nach Meinung von Beobachtern mit einem Lockdown I und Maßnahmen, die bis heute reichen, einen recht rigiden Weg gegangen. Das lässt sich auch an den Schäden ablesen: So sollen 50 % der Gastronomie praktisch insolvent sein oder davor stehen. Nun überrascht mitten in die nächsten herben Beschlüsse der inzwischen selbst mit dem Corona-Virus infizierte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn mit einer Aussage….

Schweden: Relativ liberal

Das Land Schweden war recht liberal mit der Pandemie und möglichen Einschränkungen umgegangen. Zahlreiche Betriebe der Gastronomie und Hotellerie etwa waren durchgehend geöffnet. Veranstaltungen hingegen mit mehr als 50 Teilnehmern hingegen durften nicht stattfinden.

Die schwedische Politik galt insbesondere hiesigen Medien als zu liberal und lasch. Die Pandemie, so hieß es eine längere Zeit lang, würde deutlich mehr Opfer, auch Todesopfer gefordert haben als in Deutschland. Nun meinte Spahn kürzlich auf der Plattform „Jodel“: „Schweden hat jedenfalls einen ganz eigenen Weg gewählt – auch mit vielen Risiken gerade für die Älteren. Mit am Anfang jedenfalls auch hohen Todesfallzahlen bei Pflegebedürftigen, bei den ganz besonders Älteren. Aber die Wahrheit ist auch: Wir in Deutschland sind ja eher den schwedischen als den spanischen Weg gegangen.“

Die Einschränkungen in Deutschland seien etwa kaum zu vergleichen mit Spanien. Dort war das Militär auf der Straße. Wir setzen auf „Eigenverantwortung“, so der Gesundheitsminister praktisch am Vorabend rigiderer Vorschriften, die nun in einigen Kreisen getroffen werden. Der Widerspruch zum Eindruck zahlreicher Menschen, deren Unternehmen nicht mehr oder nur noch rudimentär existiert, könnte kaum größer sein – oder? Hier lesen Sie etwas zum schwedischen Weg und den Ergebnissen…

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

21 Kommentare

  1. Spahn ist doch nur ein Hausnummernverteiler, wie der Rest der politisch Hirntoten aus seinem Club. 2 oder 3 Leutchen im öffentlichen Raum erlauben; 10, 20 oder 50 bei privaten Feiern; „Inzidenzen“ bei 35, 50, 75 festlegen – alles nach Gutsherrenart entschieden, ohne kausalen Zusammenhang zu irgendwelchen damit erhofften Wirkungen. Doch die wahre Stunde von Dilettanten, wie Spahn, kommt erst beim Durchimpfen des gemeinen Volksviehs.

    Wenigstens die Leute, die von dem ganzen Corona-Schwachsinn die Schnauze voll haben, werden sich mit Sicherheit keinen einzigen der allesamt unausgegorenen „Impfstoffe“ ins Blut spritzen lassen – ganz egal woher er stammt.

    Für alle die es dennoch in Erwägung ziehen, vielleicht folgender Tip:

    Wenn der große Impf-Zirkus schließlich beginnt, erst mal ein halbes Jahr vergehen lassen und jegliches Impfen verweigern; dann genau schauen, was für Impfschäden bei welchem Dreckzeug entstanden sind; die Reaktion der dafür Verantwortlichen in Regierung und Pharmaindustrie abwarten; alles genau abwägen und sich erst dann endgültig entscheiden.

    • Sobald die ersten Impfungen auf dem Markt sind, werden die meisten Menschen den „Schlachthof“ stürmen. Das Virus ist nicht isoliert worden, man vermutet nur, es ist eine Kombination aus COVID und HIV. Bis heute existiert keine Impfung gegen AIDS.

    • Hallo,ihr versteht es nicht, den Pharmaindustrien muß doch geholfen werden, reich zubleiben. Deutsches Dummvolk gibt es für sie doch genug, also ran an ihre wenigen Kröten. Möchte nicht wissen , wer noch mit unseren Geld gefüttert wird.

    • Sie denken doch nicht etwa, dass Sie in den Medien etwas von Impfschäden hören/lesen werden? Impfschäden wird man uns als Coronafolgen oder sonstwas fürn Sch…ß verkaufen, allerdings auch nur dann, wenn sie dies nicht mehr verheimlichen können.

    • Impfen lasse ich mich niemals ! Dann muss schon die Zwangsimpfung kommen oder man wird des Landes verwiesen. Sogar dann habe ich Optionen Deutschland zu verlassen.
      Wenn natürlich in allen europäischen Ländern oder sogar global eine Zwangsimpfung kommt, erst dann bleibt keine Wahl.
      Bei diesen Eliten ist alles möglich, hoffe nicht das es soweit kommt.
      Dann ist der Weg zum Chip zeitlich nicht mehr weit – dann gute Nacht !

      • „Dann ist der Weg zum Chip zeitlich nicht mehr weit – dann gute Nacht !“

        Vielleicht IST die Impfung ja sogar der Weg des Chip’s??!!

      • Es gibt die andere Wahl! Aktiv Gewalt gegen Gewalt ich warte nicht bis mein Kind ein Kollateralschaden wird.
        Die aktuellen Impfungen schaffen doch schon reichlich Patienten ich sehe das an den Ärztlichen/Gesundheitlichen Verlauf in der Kinderarztpraxis.
        Impfen Krank Impfen Krank usw. zu erst die oberen Atemwege!
        Packungsbeilagen lesen! Was macht Polysorbat 80? Und Phospien in Impfstoffen! Transportmittel für Psychopharmaka ins Gehirn.
        Als Rattengift und zur Begasung von Lebensmitteln zum Abtöten von Keimen Bakterienangeblich Viren. Und die vielen Betriebsgeheimnisse
        Serum von Affennieren abgetriebene Föten mir wird schlecht was soll da helfen?

  2. Diese Kanzlerin hat am Ende ihrer DDR Zeit von ihrem Ex Ministerpräsidenten den Auftrag erhalten die Bundesrepublik an die Wand zu fahren. Es gelingt ihr hervorragend!! Und sie wird von niemandem gestoppt. Die Bundesbürger schlafen selig.

    • Zitat: „Diese Kanzlerin hat am Ende ihrer DDR Zeit von ihrem Ex Ministerpräsidenten den Auftrag erhalten die Bundesrepublik an die Wand zu fahren. Es gelingt ihr hervorragend!! Und sie wird von niemandem gestoppt. Die Bundesbürger schlafen selig.“

      Die CDU gab es in beiden deutschen Staaten. Ich denke, dass es nie 2 Parteien mit gleichem Namen gab – es war ein und dieselbe Partei. Ansonsten wäre in einem der beiden Staaten der Name schon aus ideologischen Gründen geändert worden. Für mich ist und war auch die „West“-CDU/CSU eine Ost-Partei. Jegliches Anti-DDR-Gehabe war reines Theater, wie so vieles hier.

  3. Das ist wieder ein Beweis dafür wie weit die von der Realität und den normalen Menschen weit entfernt sind !!!

    Wenn es die Insolvenz-Verschiebung (Vortäuschung falscher Tatsachen) nicht geben würde ,wären 100 000de schon Pleite und anstatt Kurzarbeit wären es dann Arbeitslose und täglich werden es mehr.

    Gott sei Dank gibt es in den USA eine Milliarden-Sammelklage gegen ;
    Drosten, RKI und WHO und der Hauptgrund ist der Mittelstand.

    mooncity.de/2020/10/14/ra-dr-reiner-fuellmich-mit-aktuellen-news-zur-sammelklage-gegen-drosten/

    • Die sprechen das zwar aus,aber wollen das auch.
      Das ist immer ein hin und her ,als wenn sie neutral seien,aber im Hintergrund sind sie unser Feind Richtung NWO.

  4. Ja, wir werden hinten und vorne belogen und getäuscht. Aber man kann nicht ein ganzes Volk die ganze Zeit täuschen. Die Zeit läuft jetzt ab.

    • „Aber man kann nicht ein ganzes Volk die ganze Zeit täuschen.“

      Doch! Kann man!
      Nämlich dann, wenn man vorher das Volk verdummen lässt und ihm das eigene Denken abgewöhnt.

      • Ja, diese Absicht ist offensichtlich. Dennoch gibt es Volksgruppen und Völker und wird es immer geben, die sich diesem Prozess widersetzen. Dieser Prozess hat schon längst begonnen und er wird sich verstärkt fortsetzen, nämlich dann, wenn die wirtschaftlichen Folgen auch für die breite Masse existenzbedrohend wird. Oder anders ausgedrückt: wenn die Wirkung der Geldvermehrung gänzlich ausbleibt.

      • Ich gebe dir Recht zeige den Dummen Maskenträgern da lang und die gehen da lang auch zur Schlachtbank.
        Schafsverhalten? die tragen keine Maske, oder?

        Das Zwangsbezahlfernsehen ist das wichtigste Instrument.
        Schäubles Tochter ist nun als Direktor bei dem Verein angekommen.

  5. Weiß Herr Spahn überhaupt, wo Schweden liegt?
    Angesichts der fachlichen Qualitäten des merkel’schen Personals muss diese Frage erlaubt sein.

    • Hihi, erstaunlich was die an Ämter besetzen das geht wie beim Stühlerücken.
      Da müssen Beraterverträge möglichst Familien -Nah- in Auftrag gehen.
      Koste es was es wolle das Geld der deutschen muss weg- weg von den deutschen.

      Joschka das war dein ernstgemeinter Satz

      • Die Aussage des Ex-Außenministers Fischer lautet:

        „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, dis­ziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‚Ungleich­ge­wichten’ führen.

        Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutsch­land herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal ver­­­schwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“

  6. Diese Vorzeige-Politiker wissen sehr viel mehr, aber sie haben zu gehorchen. Dafür werden sie gut bezahlt. Sie sind die Spitzen des Tiefen Staates. Und das Volk wird erst dann aufwachen, wenn die Lebensmittelversorgung nicht mehr gewährleistet werden kann.