in Wirtschaft

Nach ihren Angriffen durch Diesel-Fahrverbote auf die deutschen Autofahrer und die Autoindustrie knöpft sich die Deutsche Umwelthilfe nun die Kohle-Industrie vor. Sie hat vor Gericht das vorläufige Aus für den Tagebau Jänschwalde durchgesetzt. Damit drohen dem drittgrößten deutschen Kraftwerk die Lichter auszugehen – und mit ihm Hunderte Arbeitsplätze.

Der Braunkohletagebau Jänschwalde muss am dem 1. September vorläufig seinen Betrieb einstellen. Das entschied das Verwaltungsgericht Cottbus mit der Begründung, für die „ausstehende Umweltverträglichkeitsprüfung könne kein weiterer zeitlicher Aufschub gewährt werden“.

Deutschlands drittgrößtes Kraftwerk verliert damit seinen Brennstofflieferanten. Das Leag-Kraftwerk Jänschwalde liefert eine Leistung von 3000 Megawatt pro Tag. Die Klage der Deutschen Umwelthilfe (DUH) unterbricht nun diese Liefer- und Produktionskette.

Die DUH hatte Klage eingereicht, weil umliegende Moor- und Naturschutzgebiete bedroht seien, die einen europäischen Sonderstatus besäßen. Die Cottbuser Richter bestätigten die Auffassung der Kläger, denn bislang fehle eine Verträglichkeitsprüfung nach Maßgabe der sogenannten Flora-Fauna-Habitat Richtlinie. Daher müsse der Betrieb bis auf Weiteres ruhen, hieß es.

Der Betreiber des Tagebauwerks hat nun mit Sicherheitsmaßnahmen begonnen, damit die Grube während des Stillstandes nicht mit Wasser vollläuft und die Stabilität der Böschungen gefährdet. In dem Tagebau, der nahe Cottbus liegt, arbeiten etwa 700 Bergleute.

Das Kraftwerk Jänschwalde muss nun per Bahn aus anderen Tagebauen versorgt werden. Allerdings können die Ersatzlieferungen die wegfallenden Kapazitäten nicht ausgleichen. Fraglich ist für das Kraftwerk nun, ob bald erste Heizblöcke vom Netz genommen werden müssen. Damit könnte auch die Stromversorgung gefährdet werden.

Die DUH präsentiert sich gerne als gemeinnützige Umweltschutzorganisation. Sie ist in Wirklichkeit eine der effektivsten Lobbyorganisationen des Landes. Ihr nächstes Projekt steht kurz vor dem Durchbruch: Ein Diesel-Fahrverbot in allen deutschen Städten. Die DUH forderte jüngst Beugehaft für den baden-württembergische Ministerpräsidenten Kretschmann, um das flächendeckende Fahrverbot für Euro-5-Diesel durchzusetzen.

Auch der CSU-Vorsitzende Marcus Söder ist nun im Visier der Lobbyisten: Wie die Maßnahmen zur Luftverbesserung in München nicht wie von der DUH gefordert aufgenommen wurden, will die DUH nun auch Haft gegen Söder erwirken. Der CDU-Politiker Joachim Pfeiffer kritisierte bereits den Antrag auf Beugehaft: „Die Deutsche Umwelthilfe hat jedes Maß verloren. Sie führt sich zunehmend wie ein Staat im Staate auf. Man sollte ihr zeitnah die Gemeinnützigkeit aberkennen und bestehende Klagebefugnisse entziehen“.

Weitere Machtdemonstrationen der DUH lesen Sie an dieser Stelle….

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

20 Kommentare

    • Wenn „Recht und Gesetz“ von Wahnsinnigen erlassen wird, ist es sehr wohl erlaubt, drüber nachzudenken und ggfs. den ganzen Schwachsinn zu ignorieren. Oder noch schlimmer: wenn Gesetze von meinen Feinden zu meinem Nachteil erlassen werden. Wenn so Leute wie Sie, die offenbar immer noch nicht den Glauben an die Menschheit oder erstmal die Obrigkeit verloren haben, d.h. aus unerklärlichen Gründen immer noch vollkommen unbedarft durchs Leben schlafwandeln, sich freiwillig einem vollkommen aus dem Ruder gelaufenen „Recht und Gesetz“ freiwillig hingeben wollen, bitteschön – selbst schuld…. Oder eventuell Nutznießer?!?! Egal wie schlimm die Umstände sind, es gibt ja auch immer wieder Gewinner.
      Entweder sind Sie zu jung, d.h. ohne ausreichende Lebenserfahrung, aber perfekt gehirngewaschen durch unsere „Bildungseinrichtungen“ oder schon zu alt (über 80-ig). D.h. geschätzte 2/3 Ihres Lebens hätten Sie somit in ordentlichen äußeren Verhältnissen gelebt, also die „goldenen“ 60- 80-ger Jahre, wo die Welt noch in Ordnung war. Und deshalb können und wollen Sie es nicht glauben, dass alles nur eine gut getarnte Fata Morgana war. Das könnte ich wiederum auch verstehen.

  1. Wenn die Kohleindustrie alles richtig gemacht hätte, müssten sie sich doch nicht vor einer Klage fürchten oder?
    Es gibt nun mal europäische Vorgaben, welche Deutschland mitgestaltet. Die DUH macht keine neuen Gesetze. Der Fall Marcus Söder zeigt eindeutig, wie schlecht die Gewaltenteilung in Deutschland funktioniert!

  2. Kapitallobbyismus, muss mit Umweltlobbyismus geschlagen werden. In Deutschland stehen moderne Gaskraftwerke still, weil diese alten Dreckschleudern subventioniert werden und dadurch den Strom billiger anbieten können. Auf der anderen Seite soll der kleine Autofahrer wieder mit CO2 Steuer beschissen werden. Finde den Fehler. Diese Dreckschleudern verdrecken die Umwelt. Und nicht nur die Kraftwerke, sondern ganz besonders die Tagebaue. Mal diesen Artikel lesen!!: https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=2&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwjBuPbigLzkAhXw_CoKHdRRD1EQFjABegQIBRAB&url=https%3A%2F%2Fwww.aachener-zeitung.de%2Fnrw-region%2Fim-tagebau-ein-permanenter-kampf-gegen-den-staub_aid-26847591&usg=AOvVaw1War4J13B2GASn3WVg52Te

    • Laut einem Artikel in der „Welt“ von 2016 werden weltweit mehr als 1600 neue Kohlekraftwerke gebaut oder sind in Planung.

      Hurra, wir schalten unsere ab. Deutschland rettet mal wieder den Fortbestand der Menschheit.

    • Ist das jetzt Ihr Ernst, wollen Sie uns mit diesem ach so dramtischen Artikel zu Tode langweilen?! Wo gehobelt wird fallen Späne. Soll jetzt eine komplette deutsche Wirtschaft an die Wand gefahren werden, weil eine Minderheit ab und zu etwas Kohlestaub abbekommt?! Schonmal zur Hauptverkehrszeit in Peking unterwegs gewesen? Nichts als Klagen auf hohem Niveau! Natürlich sollte man versuchen, den vom Staub betroffenen Bürgern zu helfen, vielleicht durch Einbau von Lüftungs- und Filteranlagen in deren Häuser, aber deshalb den Kohlebergbau komplett abschaffen? Einfach nur irre!
      Und die ganze CO2-Hysterie ist eh nur die größte Lüge des 21. Jahrhunderts….

    • Zufällig arbeiten dort auch Menschen. Aber jetzt ist ja das Gejammer um fehlende Aufträge für noch mehr vogelmordende Windmühlen groß. Keine Flächen, keine Leitungen, ebenfalls gefährdete Arbeitsplätze.
      Diejenigen, die bislang sehr gut an ihrer „Klimarettungspolitik“ verdienten, möchten ganz gewiss als letzte ständig im Sekundenwechsel Licht und Schatten werfende Windräder vor ihrer Nase haben. Übrigens genau so wenig wie Sammelunterkünfte in ihrer Straße. Dafür ist bitte das gewöhnliche Volk zuständig. Siehe Bürgerproteste in München Grünwald.

  3. Die Grünen wollen zudem Flugreisen turer machen und neue Ölheizungen verbieten. Wir sind auf dem besten Weg in eine ideologische Ökodiktatur. Aber regt euch nicht auf, die haben demnächst ganz andere Probleme. Wenn Tausende ihre Arbeitsplätze verlieren, werden auch Grüne und DUH verschwinden. https://www.focus.de/finanzen/experten/gastkommentar-von-daniel-stelter-oekonom-warnt-der-abschwung-kommt-stellen-sie-sich-darauf-ein_id_11102482.html?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=newsletter_FINANZEN

    • Dann haben wir auch noch ganz andere Probleme. Eine schweizer Finanz-agentur prophezeite schon Jahre vor dem Massenansturm von überwiegend Wirtschaftsasylanten den Zusammenbruch des deutschen Sozialsystems. Was das bei dem noch immer viel zu hohen Zustrom von „Schutzsuchenden“ bedeutet, von denen der größte Teil über viele Jahre unsere Soziaksysteme belastet, müssten eigentlich sogar einfach gestrickte Leute wie Frau Baerbock erkennen können.

      Wenn das Staatssäckel dann bald mal leer ist, bin ich zumindest froh, nicht mehr in Berlin zu leben sondern auf dem Land.

  4. Bevor es zur Öko- Diktatur kommt, muß erst mal der Öko- Faschismus kommen, und der ist auf dem besten Weg. Meinungsmache quer durch die Medien, Geschrei der Grünen, die Regierenden konzedieren ohne Sinn und Verstand immer schwierigere Grenzwerte und der Büttel DUH fordert sie jetzt ein. Dann noch ein bißchen Klimafaschismus á la Greta, und fertig ist die Diktatursuppe in Deutschland. Bloß gut, daß in anderen Ländern die Verhältnisse nicht ganz so faschistisch sind in dieser Richtung…

    • Mir tun all die jungen Menschen verdammt leid, die sich nicht an der Nase herum führen lassen. Die nicht die Lügen derer glauben, die uns weismachen wollen, niemand ist illegal, wir leben in einem sooo reichen Land , wir können weitere millionen Menschen aufnehmen und versorgen, und deren ungebremste Weltoffenheit und Buntheit ins Verderben führen muss.
      Das hat absolut nichts mit Ausländerfeindlichkeit zu tun, sondern mit einem Minimum an gesundem Selbsterhaltungstrieb.
      Den Dummköpfen, Abwieglern, Beschwichtigern, Nazi-Verleumdern aber gönne ich von ganzem Herzen, mit dem Resultat ihrer Blödheit Bekanntschaft zu schließen.

  5. Die DUH ist genau wie die Grünen gegen Alles ohne jede Vorschläge und ergötzt sich an Prozessen und zerstört damit bewusst Deutschland. Allein der vorzeitige Atomausstieg kostet uns Milliarden die nun die Verbraucher bezahlen müssen. Gleichzeitig sponsern die durch Stromzukäufe die Atomkraft im Ausland. Mieten, Strom, Verkehrsmittel werden so bereits für viele Rentner nicht mehr leistbar.

    • Wer oder was hindert uns = das VOLK daran, mit der DUH Schluss zu machen ? Dieser Abmahnverein hat keinerlei demokratische Legitimation.

      Wann wird der SCHLAFMICHEL wach … und fegt diese Sozialromantiker weg ?

  6. Diese DUH und die Grünen verdienen sich dumm und dämlich am Steuerzahler und die Regierung unterstützt die auch noch. Die Stunde wird kommen liebe Volks Vernichter und Kreaturen.

  7. Das gehört zum Versuch unserer Regierung im versifften, dahinrottenden Berlin unser Land, das Land der Deutschen, durch absichtliche Zerstörung seiner Ressourcen: Atomenergie, Autoindustrie, Chemieindustrie, Maschinenbau, Anlagenbau und jetzt auch Kohlekraftwerke bei gleichzeitiger Zerstörung unserer Sicherheitseinrichtungen Bundeswehr, vernünftige Polizeikräfte und der Justiz die kein Recht mehr spricht sondern nur noch den elenden berliner Politikern hörig ist! Und das Alles wird von der Lügenpresse als großer Fortschritt dargestellt. Erst wenn wir durch Umvolkung offfensichtlich zum Hottentottenstaat degeneriert sind, werden die selben Kräfte die Schuldigen suchen und das sind dann sicher nicht die Verursacher.

  8. Das gehört zum Versuch unserer Regierung im versifften, dahinrottenden Berlin unser Land, das Land der Deutschen, durch absichtliche Zerstörung seiner Ressourcen: Atomenergie, Autoindustrie, Chemieindustrie, Maschinenbau, Anlagenbau und jetzt auch Kohlekraftwerke bei gleichzeitiger Zerstörung unserer Sicherheitseinrichtungen Bundeswehr, vernünftige Polizeikräfte und der Justiz die kein Recht mehr spricht sondern nur noch den elenden berliner Politikern hörig ist! Und das Alles wird von der Lügenpresse als großer Fortschritt dargestellt. Erst wenn wir durch Umvolkung offfensichtlich zum Hottentottenstaat degeneriert sind, werden die selben Kräfte die Schuldigen suchen und das sind dann sicher nicht die Verursacher.