in Wirtschaft

Die Corona-Zahlen in Deutschland werden derzeit ausgesprochen ungünstig dargestellt. Vor diesem Hintergrund  befürchten Beobachter unter anderem einen zweiten Lockdown in Deutschland. Dieser wird in anderen Ländern Europas bereits – teils – geplant oder gar durchgeführt. Der deutsche Mittelstand hatte erst kürzlich genau vor diesem Fall gewarnt – und deshalb erinnern wir an diesen Brief.

„Der Flughafen Hannover etwa hat Angst davor, dass die Tests für Reiserückkehrer nun zugunsten von Quarantäne-Verschärfungen gestrichen werden. Der Tourismusbranche drohe gar das Ende….

Eine weitere Institution, der „Bundesverband der mittelständischen Wirtschaft“, meldete sich gleichfalls zu Wort. Er schrieb einen Brandbrief an die Kanzlerin, an Angela Merkel – und warnte vor dem nächsten Lockdown…

„Ein erneuter Lockdown des öffentlichen Lebens würde erheblich größere Schäden in der Wirtschaft und vor allem im Mittelstand zur Folge haben als beim ersten Mal. Den Brandbrief hat das Unternehmernetzwerk in der „Focus“-Ausgabe vom 22. August 2020 veröffentlicht. Viele Betriebe hätten ihre finanziellen Reserven vollständig aufgebraucht und müssten bei einem zweiten Lockdown um finanzielle Hilfe bitten. Deshalb dürfe ein „überzogener Infektionsschutz“ keinen Vorrang vor Wirtschaft und Wohlstand haben.

Weil die Corona-Zahlen laut Robert-Koch-Institut in Deutschland und Europa (angeblich) wieder steigen, machen sich die mittelständischen Unternehmen große Sorgen wegen der Überlegung der Merkel-Regierung, einen zweiten Lockdown zu verhängen: Das Schreckgespenst eines zweiten Lockdowns geht um, der Mittelstand ist alarmiert, denn ganze Branchen wie die Hotellerie, der Tourismus, die Gastronomie, Schausteller oder der Messebau kämpfen seit der Verhängung der Corona-Beschränkungen ums nackte Überleben.

Für den Herbst erwarten Finanzexperten eine massive Insolvenzwelle, wenn die Fristverlängerung für die Einreichung von Insolvenzen abläuft. Bei einem zweiten Lockdown sieht der BVMW auch die Regierung finanziell überfordert. Die wirtschaftliche Zukunft Deutschland stehe auf dem Spiel, Millionen Arbeits- und Ausbildungsplätze, warnen die Unternehmer.“

Und hier finden Sie weitere Informationen. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Hinterlasse eine Antwort für Ulrich Nowak Antwort Abbrechen

Dein Kommentar

Kommentar

14 Kommentare

  1. der nobelpreis sollte dem deutschen volk verliehen werden!
    begründung: total verblödung, maskenfetischismus rund um die uhr -auch auf dem fahrrad und im auto – resultat: hirnerweichung.

    • Deutschland ist ein verlogenes Land. Bereits nach dem 2 + 4 Vertrag hätten sich Politiker um eine Verfassung kümmern müssen, anstatt ist Berlin ein rechtsfreie
      Raum geworden, optimal für politische Ganoven.

  2. Noch so ein Theater wie im März und Deutschland ist im Mittelalter. Unser kompletter Mittelstand geht vor die Hunde, Haushalte verarmen, Kredite können nicht mehr zurückgezahlt werden, die Banken gehen den Bach runter aber keine Angst…..“wir schaffen das“

  3. Genau das ist der Plan. Wenn der Mittelstand vernichtet wurde, die großen Konzerne um finanzielle Hilfe betteln, ist der Weg zur Planwirtschaft ala DDR nicht mehr aufzuhalten. Dann kann die Staatsratsvorsitzende sagen: Ich habe es geschafft.

    • 100% Genau !
      Ich hatte das schon vor vielen Jahren kommen sehen, aber alle waren mal wieder schlauer und sagten nur, Du spinnst doch !

  4. Corona und Influenza sind in der Sommerpause wie jedes Jahr auch die Zahlen haben den ersten Lockdown nicht hergegeben.
    Das was hier passiert ist totalitär der Weg zum Faschismus was anderen angedichtet wird praktizieren die selber.
    Lasst alle die Masken weg diese nutzen sowieso nicht schaden nur.
    Spart euch den Weg zu Wahlen diese sind eh Verfassungswidrig Dorothea macht eh was sie will. Elternabende- Schulen- Boykottieren null Maskenpflicht? Verordnung Nr. 6 Ausnahmen sonstige Gründe.

    • Die Budestagswahlen sind nicht nur -laut BVerfG – verfassungswidrig. Sie sind auch in gesetzwidriger Weise manipuliert!

      Warum?

      Laut den Wahlgesetzen dürfen in der BRD nur deutsche Staatsangehörige wählen. Von den rund 80 Millionen Deutschen besitzen jedoch nur rund 12.700 die deutsche Staatsangehörigkeit. Alle anderen sind – gemäß internationelen Übereinkommen – ausweislich ihres Personalausweises s t a a t e n l o s !

      Regierung und Wahlleiter wissen das.

      V0m Bundesverwaltungsamt in Köln kan man feststellen lassen, wie es um die eigene Staatsangehörigkeit steht. Die Gebühr für einen abschlägigen Bescheid (keine Staatsbürgerschaft festgestellt) beträgt 18 Euro; die Gebühr für einen positiven Bescheid ist 20 Euro.

  5. hat einer mal den Brandbrief gelsen? der passt mehr zur Rede im Karneval. wer sowas schreibt, der muss untergehen. warum schreiben die so, weil diese flachköpfe in den verbänden genau die richtien dummen systemköpfe waren…die man dort braucht…der mittelstand hat den schwachsinn eingekauft …jetzt soll er seine frücht ruhig tragen. mich nerven diese flachhaupen alle nur noch…dumm… dümmer…..vorstand eines verbandes…mit dem abschluss der 8 klassen gemeinsam auf grünem kurs

  6. Da die verbloedete Merkelregierung überhaupt nichts aus dem ersten Lockdown gelernt haben, wird der 2. die deutsche Wirtschaft komplett zerstören! Deutschland katapultiert sich in die gewollte Steinzeit zurück, aber inzwischen jammern die kommenden Arbeitslosen der Zukunft um Ihre Jobs! Linker Faschismus hat sich noch nie rentiert, aber danke Merkel, Sie werden es nie verstehen! Ich wünsche der BRD den absoluten Niedergang aller Wirtschaftsbranchen! Die wahren Nazis waren immer alle AntiFa-Parteien gewesen! Aber dumm bleibt dumm, da helfen keine Pillen & keine kalten Umschläge mehr! Kurz: Dbddhkpukku! Auf in die neue Diktatur DDR 2.0! Deutschland hat fertig & Frau Murksel hat noch nie etwas geschafft! Ironie OFF***

    • Die Regierenden wissen schon bei welchen Banken sie ihr Geld und ihre Aktien bunkern, bestimmt nicht bei der ‚Post-Bank‘ oder Sparkasse.
      Und die beste Erfindung der Meschheit scheint wohl die Börse zu sein, dreckiger und skrupelloser geht es nicht. Cum- Cum- Skandal hin oder her.
      Jeder kann bei entsprechendem Kapital aufhören zu arbeiten – wir reden nicht nur von hohen 6 stelligen Summen.
      Tolles Steuersystem in Deutschland, nur 25% Kapitalertragssteuer, mickrige Soli drauf und das war’s. Warum malochen für mind. über 30% Eingangs-Steuersatz und dann noch der Stress.
      Das sind ja traumhafte Aussichten – der Mittelstand wird ausgetrocknet … Weiter so Frau Merkel.

  7. Was will diese Frau???
    Die erzeugte Angst vor einem verhältnismäßig harmlosen „Virus“ führt zu Gehorsam gegenüber den Anmaßungen einer gesetzesbrecherischen Willkürherrschaft.
    Die Volkswirtschaft wird zu Grunde gerichtet.
    Gelder werden einfach gedruckt und werden zu einer gigantischen Inflation führen.
    Armut breitet sich aus.
    Denunziantentum gepaart mit der Angst vor dem „bösen Blick“ des Nächsten,
    Totschlagwörter erzeugen Angst vor eigenem Denken,
    willkürliche Geld-Strafandrohungen für sog. Maskenmuffel,
    die gesundheitsschädliche Maske für jedermann symbolisiert sichtbar den „Maulkorb“,!!!
    Ungehinderte Überflutung Europas und besonders Deutschlands mit Massen fremdrassiger, glaubensfanatischer, , gewaltbereiter junger Männer zwecks Vermischung der Rassen und damit Vernichtung des Wesens der Völker Europas,
    alles aufgebaut auf der Wehrlosigkeit des Volkes ohne Staat, ohne Wehr, ohne Schutz durch die Polizei.Eine solche Willkürherrschaft ist Gewaltherrschaft!!!

    • Ja, dazu passt, was 7 Polizisten von der letzten Demo in Berlin über „aktive“ Kollegen berichtet haben:

      Auf offener Straße wurde ein Triathlet so gefoltert, das er nicht mehr gehen konnte. Wie ein Sack wurde er danach über den Asphalt zum Polizeiauto geschleift. Dort habe ihn die „Freunde und Helfer“ mit dem Kopf gegen die Stoßstange gestoßen. „Das ist Sachbeschädigung von Bundeseigentum“, fand eine witzig sein wollende Polizistin.

      Einem vorbeikommenden Sanitätsfahrzeug wurde der Gefolderte hingeworfen mit dem Bemerk: „Der ist dumm gefallen.“

      Der Berliner SED-Innensenator Geisel – politisch verantwortlich für das Tun seiner Polizisten – ist noch immer im Amt und spuckt große Töne.

      Ein Fall für die Medien? Schweigen! Das ist Zustimmung!