in Wirtschaft

Die Vermögensabgabe in Deutschland wird kommen, so die Prognose von zahlreichen Experten. Die Vermögensabgabe wurde kürzlich bereits in anderen Worten von Sigmar Gabriel gefordert. Nun nimmt sie Gestalt an, wie ein besonderes Dokument aufdeckt. Der Titel des Machwerks vom Wissenschaftlichen Dienst des Bundestags: „Verfassungsmäßigkeit einer Vermögensabgabe zur Bekämpfung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Epidemie.“ Die Studie ist höchst brisant und zeigt letztlich nur die Wege, die der Politik offen stehen, um an Ihr Geld zu kommen. An unser aller Geld.

Konkretes gibt es nicht mehr

Die Studie selbst enthält keine konkreten Angaben dazu, wann es zur Vermögensabgabe kommt, wie hoch die ausfällt und wer betroffen ist. Erinnern wir uns an die Situation nach dem Ersten Weltkrieg. Damals wurde das Reichsnotopfer eingeführt. Alle Vermögensbestandteile wurden erfasst, Bargeld, Immobilien bis hin zu Wertpapieren.

Der Lastenausgleich nach dem zweiten Weltkrieg war im Grunde eine weitere Vermögensabgabe. Die Lasten der Einmalabgabe konnten nur über mehr als 20 Jahre gestreckt werden. Ähnlich wird das neue Modell aussehen. Richtigerweise meint der Wissenschaftliche Dienst: „Die Vermögensabgabe muss laut Verfassung eine einmalige Abgabe bleiben. Allerdings ist es zulässig, diese einmalige Abgabe über mehrere Jahre zu verteilen, wie es etwa bei den Lastenausgleichsabgaben im Rahmen des Lastenausgleichsgesetzes (LAG) von 1952 praktiziert wurde. Unzulässig wäre hingegen der Versuch, durch wiederholte Erhebung einer Vermögensabgabe kontinuierlichen Zugriff auf Vermögen zu nehmen.“ Unzulässig sei eine Vermögenssteuer (die also permanent neu erhoben würde), da die Zustimmung des Bundesrates umgangen würde. Tatsächlich aber ist wohl eher das Verfassungsgericht dafür verantwortlich, dass die Behörde hier zurückschreckt.

Dennoch: Rechnen Sie mit einer Vermögensabgabe. Es gibt Schätzungen, die reine Spekulationen sind, die einen Satz von 7,5 % vermuten. Das private Sparvermögen liegt bei etwa 2 Billionen Euro (inklusive verschiedener Vermögensarten). Umgerechnet also sind dies immerhin 150 Milliarden Euro. Die Schätzung ist plausibel – lesen Sie hier mehr zur Studie, dazu, wie die Abgabe wohl umgesetzt werden wird und auch, was Sie unternehmen können.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

  1. Immer mehr erscheint es mir, meineidige Verbrecher*innen halten die Organe des Staates (der keiner ist) besetzt.

    Die Mehrheit der Bevölkerung findet das gut und stellt den Akteuren bei jeder „Wahl“ einen Freifahrschein auf Kosten des Gemeinwesens aus.

    Inzwischen kann ich mir jedoch vorstellen, er kommt der Tag, da werden Menschen im Land versuchen, geordnete Zustände mit Waffen in der Hand herzustellen – was allerdings das bestehende Chaos verschlimmert. Unschuldige bleiben auf der Strecke, und am Ende schwimmen – wie nach 1945 – die Fettaugen wieder oben.

  2. Da die wirklich Vermögenden dank SPD-Hilfe zahlreiche völlig legale Steuervermeidungsmodelle nutzen können und im Normalfall überhaupt keine Steuern zahlen, schweben Scholz offenbar eher die Rücklagen der Normalverdiener vor, denen man sich bei der Bemessung der Steuerlast rasch nähern wird. Selbst in der gegenwärtigen Lage hält der deutsche Wähler dem etablierten Parteienkartell die Treue und die Regierung findet mehr Zustimmung denn je. Es wird Zeit, dies mit einem merklichen Vermögensschnitt zu belohnen!

  3. Wenn dann jede kleinste Grippewelle zur Pandemie erklärt wird, fordern die Herrschaften da oben wohl auch gleich eine Kontovollmacht von uns. Oder legen das der Einfachheit wegen gleich fest, indem das Bargeld abgeschafft wird.

  4. #Oliver Pocher trifft Attila Hildmann auf Demo in Berlin

    Oliver P.: „!Mir wurde gesagt!, dass ich Corona hatte“
    Atilla H.: „Die Schweinegrippe hattest du zufälligerweise auch?“
    Oliver P.: „Ja“
    und weiter nach einem billigen Witz zum kaschieren..
    Oliver P.: „Gibt`s das oder gibt`s das nich?
    Atilla H. „Gibt es, ja…“
    Oliver P. „Hab ich gehabt ich habe zwar noch keine Antikörper“

    Das ist ja interessant, die Corona Tests sind alle ausnahmslos
    ANTIKÖRPER Tests.
    Aber, ich lass mich ja gerne von etwas anderem belehren.

    Hashtag oben auf youtube, bevor das weg zensiert werden könnte.

  5. wer kann mir eine Regierung nennen, die nicht als einzige Tätigkeit das Erfinden neuer Belastungen der Bevölkerung tätigt, sondern bei nötigen Sparmaßnahmen ihre eigenen Bezüge mindert und bei den exorbitanten unnötigen Ausgaben spart???

Webmentions

  • Der Merkel-Regierungs-Irrsinn geht los: Vermögensabgabe – Die Welt 17. Mai 2020

    […] Source link […]