Der Hammer: Merkel kündigt 8 bis 10 Wochen harte Maßnahmen an…

Deutschland kommt zur Ruhe – jedenfalls was die Bewegungsfähigkeit betrifft. Kanzlerin Merkel richtete nun den Blick auf die britische Corona-Mutation. „Wenn wir es nicht schaffen, dieses britische Virus abzuhalten, dann haben wir bis Ostern eine 10-fache Inzidenz“, warnte die Kanzlerin die „Arbeitsgruppe Innen“ der Unionsfraktion in Berlin, berichtete die „Bild“ nun. Die explodierenden Infektionszahlen in Großbritannien könnten auch nach Deutschland schwappen, klingt als Drohung durch. Die Konsequenz der Kanzlerin dürfte überraschen:

„Wir brauchen noch 8-10 Wochen harte Maßnahmen!“

Damit wäre sozusagen das Versprechen von 2020 erfüllt. Die Kanzlerin hatte letztlich angedroht, bis Ostern den Lockdown vollziehen zu müssen. Dies ist auch für das Osterfest ein Jahr später noch maßgeblich. Aktuell gilt noch ein Lockdown (ein „harter“) bis zum 31. Januar. Die Maßnahmen sind mit Beginn dieser Woche bereits verschärft worden. In zahlreichen Bundesländern gilt schon eine Beschränkung der Bewegungsfreiheit auf 15 km um die eigene Wohnung. Baden-Württemberg schert aus diesem Beschluss noch aus.

Das Ziel der Kanzlerin bleibt unverändert, eine Inzidenz von 50 (positiv Getestete binnen einer Woche bezogen auf 1 Million Einwohner) zu erreichen. Dann seien die Gesundheitsämter wieder in der Lage, die Kontakte derjenigen nachzuverfolgen, die positiv getestet worden sind.

Warum die Gesundheitsämter personell und technisch nicht so aufgerüstet werden, dass wenigstens diese Bedingung erfüllt ist, bleibt rätselhaft. Denn rein rechnerisch ist eine Inzidenz von weniger als 100 derzeit schon nicht wahrscheinlich. Die PCR-Tests haben eine Spezifität von 99,9 % (dem Vernehmen nach). Damit sind etwa 0,1 % aller positiv Getesteten tatsächlich nicht infiziert. Wer 100.000 Menschen misst (in einer Woche), wird rechnerisch also 100 falsch positiv Getestete finden. Die Wirtschaft dürfte sich auf dieser Basis für diese weitere Ankündigung bedanken. Die gesellschaftliche Zerstörung, so Kritiker, nimmt ihre Lauf.

Merkel-Geheimakte - Endlich enthüllt: Dieser Skandal über Merkel wird Konsequenzen haben!

Sichern Sie sich jetzt Ihre Merkel-Geheimakte vom 18.01.! Erfahren Sie alles über Merkel, die neuesten Entwicklungen und wieso die Folgen dieses Skandals jetzt katastrophal werden könnten!

Jetzt kostenlos Merkel-Geheimakte vom 18.01. hier anfordern! Einfach klicken!

13 Kommentare zu "Der Hammer: Merkel kündigt 8 bis 10 Wochen harte Maßnahmen an…"

  1. Diese Frau gehört in die Irrenanstalt. Die spinnt! Eine Psychopathin, die Deutschland regiert. Hatten wir so etwas nicht schon einmal? Das wird ein böses Ende nehmen. Man sollte sie sofort entsorgen, denn sie hat bereits tausende von Menschenleben auf dem Gewissen!

  2. Die Menschen in Deutschland sollen endlich mal aufwachen
    und auf die Straße gehen
    das hat nix mehr Demokratie zutun das ist Diktatur

  3. Die Menschen in Deutschland sollen endlich mal aufwachen
    und auf die Straße gehen
    das hat nix mehr mit Demokratie zutun das ist Diktatur

  4. Sehr interessant ist, dass sehr aehnliche Massnahmen kuendigen auch in anderen Staaten…eine Fuehrung, ein Plan. Satam…

    • Ich bin der Ansicht, die Art der Unterdrückung, die den demokratischen Völkern droht, wird mit nichts, was ihr in der Welt vorausging, zu vergleichen sein; … die alten Begriffe Despotismus und Tyrannei passen nicht.
      Die Mehrheit der Menschen kennen „Stalinismus“ nur von hören/sagen aber jetzt wird er im Kapitalismus eingeführt!

  5. Wer es bis jetzt noch nicht kapiert hat, dem ist nicht mehr zu helfen, es geht nicht um den Corona Virus der wohlweislich existiert, sondern man will Weltweit die Wirtschaft zerstören, um den Great Reset durchzuziehen und ein System wie in China einzuführen.

  6. Das Virus ist nur für Otto-Normalbürger gefährlich. Es findet Fussball statt, die Handball-WM, Skispringen. Beim Skispringen kann man den Abstand wahren, ok, aber beim Fussball dieses Gruppenkuscheln nach einem Tor müsste ja bei einem so megagefährlichen Virus definitiv tabu sein. Wie soll man diese Logik noch verstehen? Die Kinder sperrt man ein, Touristen zockt man ab und diese Sportler haben Promi-Sonderstatus. Bis Ostern dürften die meistem Firmen endgültig am Boden sein – Merkill schafft das schon – The Great Reset Of Satans NWO. Corona mutiert jetzt ständig, die Affen im Zoo husten auch schon, die müssen aber engen Kontakt zu ihren Pflegern haben. Ob da die mRNA-Suppe ala Impfung noch hilft? Um das Geschäft der Maskenhersteller anzukurbeln, reicht eine FFP1-Maske nicht mehr, es muss jetzt schon FFP2 sein, das Virus juckts nicht, es passt auch durch einen FFP3-Filter.

    Wer eine FFP1-Maske trägt, darf den Bereich der grünen Umweltzone ab sofort nicht mehr betreten, da der CO2-Ausstoss zu hoch ist, Zuwiderhandlungen werden strikt geahndet. Deutschland ist da sehr erfinderisch, eine Art Luft-Reinheits-Steuer.

    Im Pflegebereich soll die Versuchs-Impfung zur Pflicht werden, der Vergleich zur Polio-Impfung hinkt gewaltig da sind nämlich (hoffentlich) keine Genverändernten Nanopartikel drin. Söder darf gern alle derzeit verfügbaren Impfstoffe testen, natürlich ohne Schadenersatzansprüche sollte da irgendwas schief gehen – immer mit gutem Beispiel vorangehen, aber ohne Tricks – Kochsalzlösung oder Vitamine gelten nicht als Impfung.

  7. Da gibt es nicht zu Lachen…man kann sich des Eindruckes nicht erwehren, dass hier eine Gruppe globaler Entscheider mit dem Lockdown private Firmen ins Aus befördern will, um eine marxistisch-planwirtschaftliche Welt zu formieren, mit nur wenigen Konzernen, die übrig bleiben. Banken werden schließen – nur einige wenige vorab informierte „Freunde“ der Mächtigen werden übrig bleiben – vollste Marktkonzentration!

  8. Wenn ich die Kommentare hier lese fällt mir nur eine Lösung ein. Keine Masken mehr, alles wie vor der Pandemie, Dauerkuscheln erlaubt, Karneval mit allen Extras u.s.w. Jeder unterschreibt eine rechtsverbindliche Erklärung, dass er/sie im Falle einer Infektion auf alle medizinischen Hilfen verzichtet. Zwei Ziele haben wir dann erreicht: 1.alles ist wieder gut und die Krankenhäuser behandeln auch keine Coronaleute mehr. 2. die Bevölkerungszahlen reduzieren sich auf natürliche Weise und die Umwelt funktioniert wieder. Auch die Rentenkasse funktioniert wieder. Darüber hinaus ist der Rest der Bevölkerung irgendwann resistent gegen das Virus.

    • „Das Virus ist zu politisch geworden, obwohl es eigentlich nicht politisch sein sollte.“
      „Wir können nicht auf einen Pause-Knopf des Lebens drücken und glauben, das Virus sei dann vorbei.“
      „Bei der Hitzewelle 2018 und bei der Grippewelle 2017 hat man sehr viel deutlicher eine Übersterblichkeit gesehen.“ Streeck warnt vor dem Irrglauben, man könne das Virus irgendwie besiegen. Dies werde nicht einmal durch den härtesten Lockdown gelingen. Nach der zweiten werde es auch eine dritte und vierte Infektionswelle geben. „Wir sind in einer Dauerwelle. Wir müssen uns damit abfinden, das Virus wird normaler Teil unseres Lebens werden.“ Das sollte uns aber keine Angst machen, das Virus sei schlichtweg da, nicht nur in diesem Herbst, sondern auch im nächsten Sommer, „und auch in Jahrzehnten noch“. Selbst mit Impfstoffen sei es der Menschheit erst ein einziges Mal (bei Pocken) gelungen, einen Virus durch einen Impfstoff auszurotten.

      Wer sich umfassend informiert, hat keine Angst vor dem Virus, sondern vor der Regierung!
      Eine Bevölkerung, die emotional und psychologisch ihrer Würde beraubt ist, lässt sich viel leichter zu dem globalistischen Eine-Welt-Traum „verlocken“, den die Tyrannen für unsere Nation haben.

  9. Joachim, ganz meine Meinung. Habe ähnliches an unsere Tageszeitung als Leserbrief gesendet, es wurde aber nur ein Teil gedruckt. „Wenn schon Masken dann, nach jedem einmaligen gebrauch, zu vernichten“.

  10. Diese Trulla hat nur eins im Sinn:Unter dem Deckmantel von „Nachhaltigkeit“, „Gerechtigkeit“ und „Ökologie“ soll ein System aus Überwachung und sozialer Kontrolle nach chinesischem Vorbild errichtet werden: Sie wollen bestehende Familienstrukturen zerstören, die Nationalstaaten beseitigen, das Privateigentum und die freie Marktwirtschaft abschaffen und nicht zuletzt unsere christliche Kultur und Tradition eliminieren. Am Ende steht ein mächtiger Super-Staat mit erdrückenden Steuern und radikalen Lenkungsmaßnahmen, dessen Bürger entmündigt, entmenschlicht und geknechtet sind. Menschen sollen bewusst ins Elend und in staatliche Abhängigkeit gestürzt werden, denn nur im Elend gedeiht der Sozialismus. Hinter diesem „Great Reset“ verbirgt sich nicht weniger als die kommunistische Weltrevolution von oben.

  11. Als Staatsbediensteter, Milliardärstochter oder Sozialhilfeflüchtling kann man leicht zum Lockdown-Fan werden. Für die arbeitende Bevölkerung stellt es sich jedoch anders dar.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*