in Wirtschaft

Der vorliegende Vortrag wurde von Walter Listl auf der attac Sommerakademie 2016 in Düsseldorf gehalten.

„Die Hauptursachen der weltweiten Fluchtbewegung – Krieg, Armut und Umweltkatastrophen – lassen sich in einem Wort zusammenfassen: Globaler Kapitalismus. Ein „schweinisches System“ (Heribert Prantl – SZ) macht sie zu den Verdammten dieser Erde. Tausende ertrinken nicht nur im Mittelmeer, sie werden ertränkt.

Gleichzeitig geht Greenpeace davon aus, dass es schon heute etwa 20 Millionen Klimaflüchtlinge gibt. Geht die Umweltzerstörung so weiter, werden bis 2040 etwa 200 Millionen Menschen ihre Heimatregion verlassen. 

Zu den Hauptherkunftsländern der Geflüchteten zählen diejenigen, die mit verheerenden Kriegen überzogen wurden: Afghanistan, Irak, Syrien. Sie gehören zu den ärmsten Ländern der Welt. Was tun? Der Barbarei der Festung Europa entgegentreten. Umverteilung des Reichtums von „oben nach unten“. Schluss mit Waffenexporten und TTIP/CETA stoppen, internationale Solidarität gegen Nationalismus und Rassismus und den globalen Kapitalismus überwinden.“

Quelle: https://isw-muenchen.de/2016/08/die-grosse-flucht-fluchtursachen-die-festung-europa-alternativen/

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Anzeige

Dein Kommentar

Kommentar

  1. Alles in einer Hand .
    Das internationale Kapital macht Politik .
    Primär wird durch Verschuldung Abhängigkeit geschaffen ,
    bis zur praktischen Versklavung.
    Ein skrupelloser Tyrann wird finanziert und bewaffnet , die Schulden der gesamten Bevölkerung angelastet — unter vielen Spezialisten der Bekannteste dafür : der IWF.
    Während ständig von Geldknappheit gesprochen wird, hat das Pentagon Mittel im Überfluß :
    Kaum zu glaubende, aber belegte 5.6 Billionen(engl. trillion) sind im vergangenen Jahrzehnt im Pentagon versickert.
    http://www.globalresearch.ca/pentagon-cannot-account-for-6-5-trillion-dollars/5541244
    Wenn nun von einem Deutschen …

    • Wenn nun von einem Deutschen (Heribert Prantl) der Schuldhammer geschwungen wird : Flagellantenidiot !
      Denn die Deutsche Bevölkerung ist längst Opfer des Internationalen Kapitals,
      die Massenzuwanderung gegen die Interessen der deutschen Bevölkerung
      wiederum aus dem Umfeld des Internationalen Kapitals organisiert.
      Deutschland ist der Sudan und Syrien – da ist keine Schuld (bei der Bevölkerung!)
      da ist nur Schuld bei der Politik und denen , die Politik steuern .

      Gerade kursiert ein link , in dem Finanzierungen des Globalisierers Soros in Europa aufgelistet sind.
      https://sli.mg/a/Rjhdx8

    • Weltmacht IWF: Chronik eines Raubzugs (Buch)
      Tja, so sind sie, die USA, mit ihrem „Trojanischen Pferd“, dem IWF, andere Ländern ausplündern u.destabilisieren und das dann alles auch noch als Wohltat verkaufen.
      Und wenn der (Marionetten)Chef, des IWF, nicht mitspielt, oder z.B. über Unstimmigkeiten beim Goldbestand stößt, dann passieren schon komische Dinge, ja ja!!
      Warum sind in den USA eigentlich Milliarden Billionen? Oder anders gefragt, warum kommt bei denen nach Million Billion? (Dezimalsysstem/metrische System?)

      • Wie tief Deutschland da verstrickt ist, zeigte überdeutlich die Wahl des geschäftsführenden Direktors der IWF Horst Köhler zum Bundespräsidenten. Warum nicht gleich von Goldman Sachs oder aus dem Beraterstab von Rockefeller oder Soros?

  2. … was genau hat der DKPler Walter Listl gegen Nationalismus ?
    Soll das heißen, jeder sollte keine Nation haben außer uns, oder wie soll ich das verstehen ? Haben die Kommunisten auch einen NWO-Plan ? Oder haben wir hier vielleicht einen Bolschewisten im Geiste der ersten Stunde ?