in Wirtschaft

Die Corona-Maßnahmen der Regierung Merkel sind in diesen Stunden bereits höchst umstritten. Der vermeintliche Teil-Lockdown ist tatsächlich ein vollständiger Lockdown, so Kritiker mit Blick auf die Schließung von Gastronomien, teils von Beherberungsbetrieben, von Fitness-Studios, von Masseuren etc.

Die Maßnahmen sollen vom 2. November an bis Ende November gelten. Es sieht nicht so aus, als sollte dieser Zeitraum reichen. Innerhalb von zehn bis 14 Tagen dürfte die Regierung die Zahlen begutachten. Sie sind bei den aktuellen Testverfahren sowie bezogen auf die derzeitigen Werte im Ausland mit hoher Sicherheit noch immer ansteigend. Die aktuellen R-Werte sollen darauf deuten, dass die Dynamik bis zu Ansteckungen um 20.000 und mehr pro Tag reicht.

Lockdown könnte sich logisch fortsetzen

Damit wird sich aus logischer Sicht der Lockdown eher fortsetzen, als dass er beendet werden könnte, meinen Beobachter. Der erste Lockdown vollzog sich über einen deutlich längeren Zeitraum, auch wenn die Zahlen bereits sanken. Das „Weihnachtsfest mit der Familie“, das die Merkel-Regierung derzeit im Blick zu haben scheint, ist offenbar ein „Ziel“.

Vor diesem Hintergrund empfahl beispielsweise der FDP-Politiker Kubicki nun Klagen gegen die Maßnahmen und die Regierung. Die Aussage ist nicht uninteressant, Kubicki selbst ist Jurist.

Auch in den öffentlich-rechtlichen Medien (!) wurde bereits angedeutet, dass die Maßnahmen kritisch gesehen werden. Die Redaktion stellte ein Fitness-Studio vor, das gemeinsam mit Berufskollegen eine Klage vor dem Verwaltungsgericht anstrebt. Dort wird letztlich zu prüfen sein, ob die Maßnahmen verhältnismäßig sind.

Die Schäden für die Wirtschaft dürften gigantisch werden. Die „Ausgleichszahlungen“, die unsere Regierung offenbar vorsieht (bis zu 75 % vom Monatsumsatz) werden einer Wirtschaft, die effektiv Kunden verliert, nicht reichen. Der neue Lockdown könnte zum Absturz führen. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

  1. Man wird in 2 Wochen weniger testen und dann gehen die Zahlen langsam zurück. Dann wird man was von Erfolg des Shitdowns im Lücken-TV fabulieren. Deutsche Statistiken sind prinzipiell Fake, bestes Beispiel ist die Arbeitslosenstatistik.

    • Da hast du recht!! Ca. 2,7 Mio. laut Regierung arbeitslos!!! Aber was ist mit den 5 Mio Harz 4 Bezieher im erwerbsfähigen Alter?? Und die 3 Mio. Asylanten die gekommen sind? Alle nicht arbeitslos??? Wir haben ca 20 bis 25 % Arbeitslosigkeit. warum gibts nicht eine ehrliche Statistik wer alles von Transferleistungen lebt? Viele haben studiert, können aber nicht logisch 1 und 1 zusammenzählen! Warum sagt nicht die „neutrale presse“ hierzu die Wahrheit?
      Andere Länder lachen uns aus!!
      Mani

  2. Ab 2. November 2020 kommt der 2. Lockdown oder besser Shutdown. Am 03.11.2020 wird dann die Sozialistische Republik Deutschland/DDR ausgerufen.