Auskunftei zeigt: Diese Branchen in Deutschland gehen jetzt unter

Die Corona-Krise scheint bei weitem nicht ausgestanden. Auf der einen Seite ist immerhin der Einbruch in diesem Jahr bis dato nicht so stark wie angenommen. So gehen Forscher teils von weniger als 6 % Einbruch aus. Auf der anderen Seite soll schon unter den aktuellen Voraussetzungen eine Erholung im kommenden Jahr bei weitem nicht so gut ausfallen wie bislang erhofft.

Nun gibt es Schätzwerte dazu, welche Branchen bei uns sehr schnell scheitern können. In einem Bericht der „Creditreform“ hieß es kürzlich, dass es in der deutschen Wirtschaft schon jetzt eine „signifikante Verschlechterung im Zahlungsverhalten in verschiedenen Branchen gibt. Den „Maßnahmen“ sei Dank.

Infektionszahlen täuschen

Dabei ging die Creditreform in ihrer Studie davon aus, dass das „Entertainment“ als Branche, die Gastronomie sowie der Reisesektor aktuell bereits deutlich schlechter zahlen würden. Zudem:

„Ab dem vierten Quartal ist von einem deutlichen Anstieg der Insolvenzfälle auszugehen“, hieß es mit Blick auf die auslaufende Möglichkeit, Insolvenzen noch nicht anzumelden. Inzwischen werden Unternehmen die Gelegenheit erhalten, noch bis Ende Dezember die Insolvenz faktisch erreicht zu haben, dies aber noch nicht anmelden zu müssen.

Einerlei: Die Effekte ändern sich nicht. Die Creditreform ließ wissen: „In diesen drei Branchen sehen wir eine signifikante Verschlechterung im Zahlungsverhalten“. Die Entwicklung bei der Überschreitung der Zahlungsziele würde weit über das Normalmaß hinausgehen, so die Auskunftei.

Reisebüros verfehlen das Zahlungsziel aktuell um gut 29 Tage. Anfang März lang die Kennziffer bei 15,5 Tagen.

Die Hotellerie lässt sich im Mittel 27,3 Tage Zeit. Vorher waren es nur 16,5 Tage.

Die Gastronomie lässt die Verbindlichkeiten derzeit durchschnittlich 20,5 Tage waren.

Die Entertainmentbranche lässt sich nicht mehr wie vorab 15 Tage Zeit, sondern 28,8 Tage.

Der Regierung ins Tagebuch geschrieben: Damit zeigt sich nicht nur, wie schlecht es einzelnen Branchen mittlerweile – heimlich – geht. Dies hat auch Konsequenzen für die Liquidität der Rechnungssteller. Das wirtschaftliche Desaster nimmt seinen Lauf. Schützen Sie sich…

Anzeige

Verschwiegen: Deshalb verraten die Medien Ihnen nichts über Merkel – Ihre Geheimakte vom 28.02. liegt bereit!

Sichern Sie sich jetzt alle Informationen über Merkel kostenlos im Enthüllungsreport! Hier erfahren Sie, was die Medien uns verschweigen und wieso kaum noch jemand über Merkel zu berichten wagt!

Jetzt kostenlosen Merkel-Bericht sichern! Hier herunterladen!