in Wirtschaft

Die Maßnahmen der Merkel-Regierung im Zusammenhang mit der Bekämpfung der Corona-Krise haben in den vergangenen Wochen und Monaten bereits massive Folgen gehabt. U.a. wurden mehr als 10 Millionen Anträge auf Kurzarbeitergeld gestellt. Die Arbeitslosigkeit wird explodieren. Ob es eine Alternative gab? Zahlreiche Hinweise dafür gibt es – so etwa eine sehr geringe Fallzahl in Hongkong. Die Folgen der Merkel-Politik jedenfalls sind radikal: Bald werden es auch arme Rentner spüren. Die Merkel-Regierung, die inzwischen der gesamten EU zur Seite springt, muss die Renten aufbessern, wie aktuelle Zahlen zeigen.

Vergessene Zahlen:

Auch in der Rentenkasse droht nun ein Milliardenloch. Denn wir haben bereits darauf verwiesen: „Mindestens zehn Millionen Menschen sind seit über zwei Monaten in Kurzarbeit, über zwei Millionen haben Insolvenz angemeldet und die Arbeitslosenzahlen schnellen in die schwindelnde Höhen.

Durch die Zahlungsausfälle sind nun offenbar die Rentenkassen bedroht, Medien und Ökonomen sprechen von einem drohenden „Finanzloch in Milliardenhöhe“. Kurzarbeit, Arbeitslosigkeit und Insolvenzen führen zu sinkenden Beitragseinnahmen. Allein durch die nun mehr als zehn Millionen Kurzarbeiter sollen die Rentenbeiträge um ein Viertel sinken, so die Prognosen.

Die Folge wird sein, dass sowohl die Renten gekürzt als auch die Höhe des Beitrags der Rentenversicherung vergrößert werden müssen.“ Da die Rente nicht gekürzt werden darf und die Rentenbeiträge auf 20 % gedeckelt sind, könnte es die nächsten rechtlichen Probleme geben. „Doch Frau Merkel und ihr Kabinett werden mit Sicherheit einen Weg finden, um die Rentenkassen zu füllen oder um die Renten zu kürzen – und sei es nur durch Steuererhöhungen.“ Dann geht der Weg auch in dieser Angelegenheit einfach über den Griff in die Steuerkasse. Nur verdecken Ökonomen diese indirekte Beitragserhöhung durch einen verbalen Kunstgriff.

„Ökonomen sprechen davon, dass die Bundeszuschüsse in zweistelliger Milliardenhöhe steigen werden müssen. Diese Aussage ist bezeichnend für die Schizophrenie dieser (…) „Ökonomen“, denn die „Bundeszuschüsse“ resultieren ja ebenfalls aus Steuergeldern, die die arbeitende Bevölkerung dieses Landes erwirtschaftet.“

Mit anderen Worten: Die Merkel-Regierung hat durch den langen Lockdown nicht nur ein Millionenheer von Kurzarbeitnehmern und Arbeitslosen sowie von Ex-Selbstständigen produziert, sondern das nächste Rentenproblem massiv verschärft. Am Ende zahlen auch die Rentner – die Wette steht. Wie Sie sich schützen können, lesen Sie hier.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

  1. Hauptsache die Altparteien schwimmen in ihren Mio Euros, nur fressen um satt zu werden, können die auch nicht. Auch die werden an dieser ganzen verbrecherischen Misere, das die Altparteien und ihre Hintermänner/Frauen angerichtet haben, dran glauben müssen, abwarten…

  2. … und Tee trinken. „Die Rente ist sicher“ hat Mal ein Politiker gesagt, der vor kurzem das Zeitliche gesegnet hat.
    Sicher ist nur der Tod und die Steuer !
    Über diese Brücke werden auch alle Eliten gehen müssen, damit diese armseligen Weltregierer auch merken daß alle Menschen gleich sind..

  3. „Die Rente ist sicher.“

    Das gilt. Es beschreibt die Realität. Solange das Umlageverfahren angewandt wird, kommt Geld für die Rente in die Rentenkasse ein. Und solange Geld eingeht, kann auch ausgezahlt werden. Insofern ist die Rente(nauszahlung) sicher.

    Die Frage ist nur, was der Rentner sich von seiner Rente kaufen kann; welche Kaufkraft haben die ausgezahlten Beträge?

    Das sind die Knackpunkte:

    a) Je weniger die Berufstätigen einzahlen, umso weniger kann ausgezahlt werden. Daraus ergibt sich: Alle müssen einzahlen!

    b) Je mehr Geld die Regierung für rentenfremde Leistungen aus der Rentenkasse entnimmt, desto weniger ist verteilbar. Also: Finger weg oder Wiedereinzahlung!

    c) Privatisierung bedeutet: Rentenauszahlung ist unsicher!!!

  4. Geld ist da!

    Wir müssen nur die ca. 4 Millionen Moslems und Neger, die auf unsere Kosten in Deutschland leben, aus dem Land werfen. Das geht auch ganz schnell. Zuerst muss man in Afrika Abkommen schließen und Zeltstädte errichten. Dorthin werden dann die Leute geschafft, die nicht von selbst Deutschland verlassen, oder die ihre Herkunft verschleiern. Die Kosten für diese Camps in Afrika würden nur einen Bruchteil der Kosten betragen, die in Deutschland anfallen. Da würden einige afrikanische Länder mitmachen und die Einwanderung nach Europa bzw. nach Deutschland würde schnell aufhören.

  5. Wollen sie nur Pöbeln? Oder gibt auch wirtschaftliche Zusammenhänge, die sie gewollt außen vor lassen.

    Ohne Lockdown wär alles viel besser gewesen? Als Exportnation hätten wir natürlich weiterhin ohne Probleme in andere Länder exportieren könne. Länder die die Grenzen dicht gemacht haben und die ihre Wirtschaft herunter gefahren haben.

    Ach Stimmt ich vergas, Merkel hat ja in allen anderen Ländern ebenfalls für einen Lockdown gesorgt. Oder war es Bill Gates?

    Oder hätten auf einmal alle Deutschen den Überschuss gekauft?

    „…und die Arbeitslosenzahlen schnellen in die schwindelnde Höhen.“ Gibt es dafür auch Zahlen oder verwenden sie nur Übertreibungen? Zahlen vor allem der letzten 30 Jahre im vergleich wär interessant.

    • Wir können es drehen und wenden wie wir wollen – das Grundübel und die Ursachen für alle Verwerfungen in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik sind

      – das kapitalistische System und

      – alle diejenigen Menschen, die an diesem destruktiven System mit seinen Krankheitsmustern wie
      – Kreislaufstörungen (Geld als Tausch- und als Aufbewahrungsmittel!?),
      – Infarkte (Währungs- du Wirtschaftskrisen) und
      – Krebs (ewiges Wachstum in einer endlichen Welt!?)
      bedingungslos festhalten.

      Nicht zu vergessen sind auch die gelebten destruktiven Denk- und Verhaltensmuster wie Habgier, Schnäppchenjägerei, Quantität statt Qualität, Neid, Rücksichtslosigkeit, Lüge, Betrug, Herzlosigkeit etc. pp. – also genau so wie das Thomas Barnett wünscht.

Webmentions

  • Arme Rentner – die Fehlplanung der Merkel-Regierung! – Die Welt 25. Mai 2020

    […] Source link […]