in Unkategorisiert

Bill Gates hat kürzlich der BBC ein Interview gegeben, in dem er behauptete, es habe keine Simulation des Corona-Virus gegeben. Erstaunlich, denn die Behauptung ist sogar nachweislich falsch. Es gibt Videos von der Simulation oder Übung des Ausbruchs. Diese Übung und Simulation wurde Bill Gates sogar dahingehend vorgeworfen, als Kritiker daraus schlossen, er könne den Ausbruch des Virus‘ bereits vorher geplant. haben. Dass er sich jetzt nicht erinnern will oder kann, ist vor diesem Hintergrund kaum zu glauben.

Gates: Die Erinnerung

Der BBC gegenüber, so ein Erstbericht von norberthaering.de, hat Bill Gates behauptet: „Wir haben das nicht simuliert, wir haben das nicht geübt, deshalb finden wir uns nun, sowohl was die Gesundheitspolitik angeht, als auch was die Wirtschaftspolitik angeht, in weißen Flecken auf der Karte“.

Aha. Hier unser früherer Bericht dazu: „Bill Gates, der sich selbst gerne als „Philanthrop“ darstellt, hat vor rund drei Monaten mit seiner „The Bill and Melinda Gates Foundation“ einen globalen Pandemie-Ausbruch durch ein fiktives Coronavirus „simulieren“ lassen. Bei der „Übung“, die von der John Hopkins Bloomberg School of Public Health und dem World Economic Forum in New York veranstaltet wurde, prognostizierten die Veranstalter 65 MillionenTote, die durch das fiktive Virus sterben könnten.

Das Corona-Virus ist kein „natürliches“ Virus, sondern entstammt, wie viele andere Viren auch (HIV, Ebola etc.) einem Labor, in dem das Virus gezüchtet wurde – es gibt zahlreiche Beobachter, die diverse Forschungen so interpretieren, als sei dies eine Biowaffe. 2015 hat das von der britischen Regierung finanzierte Pirbright Institute (https://patents.justia.com/patent/10130701) beim Europäischen Patentamt ein Patent für eine Version des Corona-Virus angemeldet, das im November 2018 genehmigt wurde. Die Gates Foundation unterstützt das Institut finanziell (EU-Patent – Coronavirus-inaktivierendes Mittel).

In der Simulation mit dem Titel „Event 201“ gab es einen unkontrollierten Corona-Virus-Ausbruch, der sich wie ein Lauffeuer aus Südamerika ausbreitete und innerhalb von 18 Monaten zu einer Todesrate von 65 Millionen Menschen führte. „Event 201“ zeigte, wie das hypothetisch immunresistente Virus Handel und Reisen lähmt und die Weltwirtschaft in den freien Fall stürzt.

Wie wir seit wenigen Tagen sehen können, geschieht nun ganz ähnliches – nur real: In China ist vor wenigen Wochen das Corona-Virus ausgebrochen und da es sich rasend schnell ausbreitet, haben die Chinesen begonnen, alle großen Städte des Landes vollkommen abzuriegeln. Zunächst begann China die 11-Millionen-Stadt Wuhan abzuriegeln, in der das Virus zuerst ausgebrochen sein soll. Später folgten die Beschränkungen für weitere Millionenstädte: Der öffentliche Verkehr wurde gestoppt und Menschen dürfen weder in die Stadt noch die Stadt verlassen.

Die Zahl der Toten in China soll nach offiziellen Angaben bei 80 liegen, 2800 sollen infiziert sein. Man kann allerdings davon ausgehen, dass die chinesischen Zahlen nicht stimmen. Vermutlich ist die Zahl der Toten und Infizierten weitaus höher, denn China will nun innerhalb von einer Woche zwei lazarettartige Krankenhäuser bauen, wo all die Infizierten quarantänemäßig behandelt werden sollen.

Offenbar wurde das Corona-Virus in einem chinesischen Labor in Wuhan hergestellt. Das Labor „The Real Umbrella Corporation“ ist dafür bekannt, die „gefährlichsten Erreger der Welt“ herzustellen. Einige Wissenschaftler außerhalb Chinas befürchteten seit Langem den Ausbruch eines solchen gefährlichen Virus‘ aus dem Labor.

Obwohl das Labor mit der höchsten Sicherheitsstufe zertifiziert wurde, ist das Virus nun ausgebrochen. Es wurde vermutet, dort würde nachgeholfen worden sein, denn der Bau des Hochsicherheitslabors hat 300 Millionen Euro gekostet, das Labor steht weit über potenziellem Überschwemmungsgebiet und kann ein Erdbeben der Stärke 7 unbeschadet überstehen.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) trägt nun auch ihren Teil dazu bei, dass das Virus in Deutschland verteilt wird. Denn die „internationalen Vorschriften der Weltgesundheitsorganisation“ sehen für Deutschland fünf Flughäfen vor, die zum Schutz der öffentlichen Gesundheit sogenannte Kernkapazitäten vorhalten müssen, sagte der Hauptgeschäftsführer des Flughafenverbandes ADV, Ralph Beisel.

Im Falle der Ankunft eines Passagierflugzeuges, welches einen Verdachtsfall an Bord habe, würde die betreffende Maschine zu einem dieser Flughäfen umgeleitet. In Deutschland zählen Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt, München und Berlin dazu. Beisel sagte, dass „Notfallpläne für den Umgang mit gefährlichen Infektionen auf deutschen Flughäfen seit Jahren existieren und sich in der Vergangenheit, wie etwa bei dem SARS-Ausbruch oder bei der Verbreitung der Schweinegrippe, bewährt hätten“.

Da das Virus eine Inkubationszeit von zwei Wochen haben soll, können inzwischen hunderte Infizierte unbemerkt nach Deutschland einreisen und die sogenannte „Lungenseuche“ im ganzen Land verbreiten.

Außer in China sollen nun auch schon in den USA, Australien und Frankreich Infizierte aufgetreten sein. In Österreich und Kanada gibt es sogenannte „Verdachtsfälle“. Heiko Maas kündigte am Montag an, eine „zweistellige Zahl von Deutschen“ aus der betroffenen Region Wuhan in China ausfliegen zu wollen. Ein Krisenstab sei zusammengekommen, um über das weitere Vorgehen zu beraten. Andere Länder wie Frankreich und die USA haben solche Rückhol-Aktionen bereits in die Wege geleitet. Hier lesen Sie mehr dazu.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

13 Kommentare

  1. Journalisten sollten sich mit dem Labor in Wuhan beschäftigen. Am Anfang waren Franzosen am Board. 2012/13 haben Chinesen die Franzosen hinausgeworfen, und danach sind die Amerikaner eingestiegen. Der amerikanische Staat hat viele Milliarden in das Labor reingepumpt, zu welchem Zweck ?

    • Hallo Robert,
      die Frage sollte nicht nur nach dem „WARUM“ sondern auch von „WEM“ sein.
      Offiziell bzw. inoffiziell ist es ja vielen schon bekannt. Siehe auch „Deutscher Bundestag, 17. Wahlperiode, Drucksache 17/12051, vom 03.01.2013“ Inszeniert wurde die ganze“Plandemie“ – meiner Meinung nach – um global die Wirtschaft gegen die Wand zu fahren. Siehe auch die Verflechtungen WHO, BILL GATES, IMPFALLIANZ GAVI, RKI, DR WIELER, MERKEL, DR,DROSTEN, EU und viele mehr. Wenn die Börse kracht werden die kleinen Konkurrenten von den großen verdrängt. Bereits 1907/1908, und 1929/1930, jeweils 7 Jahre später brach d. 1., bzw. 2. Weltkrieg aus. Schau dir auch das „Transatlantik-Netzwerk“ an. Politiker unterliegen den Leitmedien, diese wiederum den

    • Zusatz zu meiner Antwort
      Finanzmächten. Man sollte auch informiert sein, über die Summen die diverse Medien von div. Finanzgurus erhalten. Somit ergibt sich daraus – 1+1 = 2.
      Warum werden Menschen wie Präsident Trump, Dr. Wodarg und viele andere von den Medien kritisiert, mundtot gemacht und ihnen sogar mit der Entziehung der ärztl. Approbation gedroht – österreichischer Arzt ? Warum werden andere in den Himmel gehoben und als seriös dargestellt (Dr. Drosten, Dr. Wieler, Merkel, Kurz usw.)? Und bitte nicht vergessen, diese kriminellen Machenschaften gehen nie von einem ganzen Volk aus sondern immer nur von einer Minderheit – weltweit.

    • Ja Robert, so ist es. Jedoch waren es keine Milliarden, sondern 3,7 Mio. USD. Das wieso, weshalb, warum steht aber trotzdem im Raum.

      >> Die US-Regierung finanzierte in den letzten zehn Jahren die Forschung zur Übertragung des Coronavirus im Labor. Die US-Gesundheitsbehörde National Institutes of Health gewährte dem Wuhan Institute ein Forschungsstipendium in Höhe von 3,7 Millionen Dollar. <<

      https://de.wikipedia.org/wiki/Institut_f%C3%BCr_Virologie_Wuhan

  2. Die Entwicklung eines Impfstoffes kann nicht Jahre dauern, sondern muss Jahre dauern. Das zeitaufwendige sind die klinischen Studien, und bei denen darf es keine Abkürzungen geben sonst wird das Risiko des Impfstoffes grösser sein als das von Covid-19.

    • @ Pete >>> Ich empfehle ihnen ganz diplomatisch diese Homepage nur noch als Stiller Leser zu besuchen.
      Ihre Statements will hier niemand mehr lesen !!!
      Wie viele „Nein“ Bestätigungen wollen Sie noch von der Community bekommen ?!

      • Ja, solche Menschen wie Pete sind nicht erwünscht, aber gerade die müssen bleiben…
        Wieso, Pete bekam doch 4 plus und Sie 1 minus? Sie sind hier unerwünscht, oder nicht, Dummschwätzer…

        • Wie viele primitive und dumme Menschen es doch gibt. Müssten die alle aussterben, dann hätte Deutschland kaum noch Menschen und zu den Dummen und Primitiven, da gehören Sie mit dazu…

          • Pass Mal auf Ute ! Du bist weder geistig auf meinem Niveau noch monetär kannst du mir das Wasser reichen. Eine armselige Person die hier Tag täglich ihren Frust von der Seele schreibt.
            S.U. hat ab sofort einen Lifestyle, davon träumst du nicht Mal davon.
            Wir hören und lesen voneinander.
            Viel Spaß noch im Leben – Mach weiter so … Bis bald.

  3. die Krone der Schöpfung wird es in kurzer Zeit geschafft haben, die Menschheit und die Natur komplett zu zerstören. Es wird uns keine Zeit mehr bleiben, das aufzuhalten. Das gute daran ist, dass letztlich auch die Lumpen dran glauben müssen.

    • Und die Lumpen werden schreien und nix verstehen.
      Die Lumpen in ihrem Wahn glauben wirklich, dass sie verschont bleiben. Na ja, der Teufel hält vielleicht seine schützende Hand über sie…

Webmentions

  • Bill Gates und die nächste Lüge – Die Welt 4. Mai 2020

    […] Source link […]