in Technik

Washington – Das US-Verteidigungsministerium hat China für Hackerangriffe auf das US-Militär verantwortlich gemacht.

China nutze seine Computernetzwerke, um an Informationen der US-Geheimdienste und über den Rüstungssektor der USA zu kommen, auch nutzten sie ihre Computernetzwerke dazu, um diplomatische und wirtschaftliche Informationen der USA zu sammeln, heißt es in einem Bericht des US-Verteidigungsministeriums. „Zahlreiche Computersysteme auf der ganzen Welt, darunter auch solche der US-Regierung“ seien das Ziel von Hackerangriffen gewesen, „von denen einige offenbar der chinesischen Regierung und dem Militär zuzuordnen sind“.

China wies die „grundlosen Anschuldigungen“ der USA zurück: Hackerangriffe seien ein weltweites Problem, China selbst sei ein Opfer dieser Attacken. Das Riesenreich unterstütze derartige Cyberattacken nicht. (dts Nachrichtenagentur)

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar