Der „Beitragsservice“, also die früheren GEZ-Gebühren, sind weiterhin stark umstritten. Den eigenen Worten nach hat der Beitragsservice für das Jahr 2017 in 21,2 Millionen Fällen „Maßnahmen im Forderungsmanagement eingeleitet“. Davon sind 1,3 Millionen „Vollstreckungsersuchen“ gewesen. Mit anderen Worten: Mehr als… Teilen Weiterlesen

Die öffentlich-rechtlichen Sender sind der Meinung, sie benötigten noch mehr Geld. Die Drohung, so der Vorsitzende der ARD am Mittwoch: „Ein Teuerungsausgleich ist notwendig, wenn die Qualität der Angebote nicht massiv leiden soll.“ Keine Teuerung erhalten Die ARD möchte deshalb mehr Geld, weil seit 2009 die Teuerung nicht in… Teilen Weiterlesen

Das schweizerische Parlament hat den Bundesrat beauftragt, ein neues System zur Finanzierung der schweizerischen Radio- und Fernsehwelt, genannt „service public“, zu erstellen. Die Erneuerung soll das heutige Empfangsgebührensystem ersetzen. Zukünftig wird eine geräteunabhängige Radio- und Fernsehabgabe erhoben. Das BAKOM (Bundesamt für Kommunikation) rechnet zwar nicht vor 2017 mit der… Teilen Weiterlesen