In Zeiten großen Wandels, extremer sozialer wie ökonomischer Ungleichheit und zunehmendem Populismus, mehren sich die Stimmen, unsere westliche Demokratie sei gefährdet. Individuelle und kollektive Aufklärung ist und war dabei immer ein notwendiges Element demokratiebelebender Diskurse. Es folgt ein Plädoyer für… Teilen Weiterlesen

Von Theodor Marloth - Studien haben oft ergeben, dass Menschen mit höheren Einkommen weniger großzügig als Ärmere sind. Diese Arbeiten erregten Aufmerksamkeit, sind aber in ihrer Fragestellung vereinfachend, weil sie die Rolle der Ungleichheit vernachlässigen. Eine Studie fand jetzt heraus, dass Reiche gerade dann geizig sind, wenn sie hohe Ungleichheit… Teilen Weiterlesen

Die Bundesregierung hat vor einiger Zeit eine Schuldenbremse beschlossen. Logisch: die Ausgaben überstiegen bei weitem die Einnahmen, also musste ein Weg gefunden werden, diese Entwicklung zu bremsen. Privat machen wir dasselbe ja auch: Stellen wir fest, dass wir unser Geld schneller ausgeben als wir es „verdienen“, so sind wir… Teilen Weiterlesen