Nicht die UdSSR, sondern die Europäische Union ist besorgt über einen "ideologischen Krieg" und "antieuropäische Propaganda", die bestrebt sei, "Zweifel zu säen" und "die Einheit zu untergraben". In dieser Hinsicht ist die Aufzählung von Russland neben "Daesh" als "propagandistische Krieger"… Teilen Weiterlesen

Laut Berichten des Enthüllungs-Journalisten Glenn Greenwald, soll die britische Medienaufsichtsbehörde "Office of Communications" (kurz: OFCOM) dem russischen Staatssender Russia Today mit Lizenz-Entzug gedroht. Er beschreibt, wie Ofcom das russische RT jüngst wiederholt drangsalierte, weil es „antiwestliche Ansichten“ geäußert habe. Im Jahr 2001 nutzte ihre Majestät Königin Elizabeth II die Gelegenheit… Teilen Weiterlesen

Die EU plant eine neue Sanktionsrunde. Nach Rüstungs- und Erergiekonzernen sollen nun russische Medienhäuser an der Reihe sein. Das Geheimpapier, das mehreren Medien vorliegt, beinhaltet eine Auflistung russischer Journalisten, Ideen für Berufserbote und propagandistische Klassifizierungen. Aus Journalist wird Propagandist In der EU wird über eine neue Runde von Sanktionen… Teilen Weiterlesen

(he) Es kündigt eine Moderatorin im laufenden Fernsehbild und die deutschen Medien, die eher selten den englischsprachigen Sender "Russia Today" zitieren, haben ihre Schlagzeile. Eine andere Moderatorin kritisiert öffentlich den amerikanischen Sender der von russischen (Staats-) Geldern (Mit-) getragen wird. Und wieder drucken die Druckereien diese Aussage. Endlich, so… Teilen Weiterlesen