Nationalismus



Hogesa demaskiert sich

Nach den Silvesterübergriffen spielten sich rechtsextreme Gruppierungen als Verteidiger der Frauenrechte auf. Nun zeigt sich: Frauen sind ihnen egal, was zählt ist Macht.


In Europa besteht die Gefahr einer Renationalisierung

Die Europäische Union versagt kläglich darin, ihrer Rolle als Union nachzukommen. Die fehlende gemeinsame Linie in der Flüchtlingspolitik und nationalistische Strömungen führen zu einem Prozess der Renationalisierung in Europa, wodurch das europäische Projekt gefährdet ist.


Kommentar: Die Kapitulation der internationalen Sozialdemokratie

Kommentar: „Rosa Luxemburg wusste also schon 1915, dass die Sozialdemokratie nichts weiter ist, als das Miet- und Lügenmaul elitärer Kreise. Die Sozialdemokratie verleiht ihren wahren Zielen einen roten Anstrich. Sie geben sich bis in heutige Zeit als volksnahe Partei, jedoch tut sie damals wie heute nichts anderes, als elitäre Ziele mit euphemistischen Worten und Verklausulierungen zu eskamotieren. Ob die Sozialdemokratie mittels trotzkistischer, entristischer Methoden (welche auch von Rechten angewandt werden) unterwandert worden ist oder ob sie genuin von elitären Kreisen eben für ihre Zwecke gegründet worden ist, vermag ich an dieser Stelle nicht zu klären und verzichte aufs spekulieren. „