Aus und Vorbei für Julian Assange. Der Wikileaks-Gründer wurde vor kurzem aus der Botschaft Ecuadors in Großbritannien heraus festgenommen. Ecuador hatte ihn fallenlassen. Die deutschen öffentlich-rechtlichen Sender, der Aufklärung verpflichtet, der objektiven und damit so weit als möglich neutralen Berichterstattung,… Teilen Weiterlesen

Ist Angela Merkel in einen Geldwäscheskandal verwickelt? Das jedenfalls behauptet das Online-Magazin „Contra Magazin“. Wikileaks hatte damit gedroht, viele weitere brisante Enthüllungen vorzunehmen, sollte Wikileaks-Gründer Julian Assange festgenommen werden. Es heißt, Wikileaks habe jetzt tausende, bislang zurückgehaltene Dokumente veröffentlicht. Darunter soll auch ein Dokument sein, das Angela Merkel schwer… Teilen Weiterlesen

Die Abgeordneten der Bundestagsfraktion „Die Linke“ Sevim Dagdelen, Heike Hänsel und Ana Miranda haben eine gemeinsame Presse-Erklärung zur Verhaftung des Wikileaks-Gründers Julian Assange vor dem Gefängnis in London, in dem Assange inhaftiert ist, abgegeben. Darin gaben sie bekannt, dass sie einen Besuch bei Assange in der ecuadorianischen Botschaft in… Teilen Weiterlesen

Am Donnerstagmorgen hat die Londoner Polizei den Wikileaks-Gründer und Whistleblower Julian Assange in der ecuadorianischen Botschaft verhaftet. Die Regierung von Ecuador hatte Assange an die Briten ausgeliefert. Julian Assange hatte sich aufgrund der drohenden Verhaftung ins politische Asyl in die ecuadorianische Botschaft geflüchtet. Dort verharrte Assange seit 2012. Bereits… Teilen Weiterlesen

Fast ein Jahr nach der Serie von mysteriösen Todesfällen rund um den Wahlkampf von Hillary Clinton gegen Donald Trump schweigen westliche Medien verbissen. Stattdessen jagt eine Putin-Hyterie die nächste, aber ist es wirklich glaubhaft, dass Milliardär Trump „Putins Marionette“ (Clinton)… Teilen Weiterlesen

Dieser Artikel von John Pilger wurde mit freundlicher Genehmigung von NewMatilda von Jakob Reimann für JusticeNow! ins Deutsche übersetzt. Julian Assange wurde rehabilitiert, das schwedische Verfahren gegen ihn war mutmaßlich korrupt. Die Staatsanwältin Marianne Ny behinderte mutmaßlich die Justiz. Ihre Besessenheit mit Assange beschämte nicht nur ihre Kollegen und die ganze Judikative, sondern legte auch… Teilen Weiterlesen

Von Gustavo Capdevila - Genf (IPS) –Seit zweieinhalb Jahren sitzt der australische Journalist Julian Assange, Gründer der Enthüllungsplattform 'WikiLeaks', in der ecuadorianischen Botschaft in London fest. Nun hat der UN-Menschenrechtsrat in Genf Bewegung in den Fall gebracht. Die schwedische Regierung, die… Teilen Weiterlesen

Sie unterwandern, beleidigen, zersetzen und diffamieren: bezahlte Forentrolle, die im Auftrag von Regierungen, Pharma- und Energielobbys in Foren, Blogs und in Kommentaren unter den Artikeln ihr Unwesen treiben. Das Ziel: Den Wahrheitsfluss über „unliebsame” Themen zu stören oder zu unterbinden. Seit vielen Jahren nun betreibe ich intensive Recherchen im… Teilen Weiterlesen