Julia Timoschenko

Julia Timoschenko wieder im Spiel

Damit sie ihm nicht in den Weg tritt, wollte Poroschenko sie nach Honduras als Botschafterin schicken. Sie loszuwerden dürfte aber schwierig werden. Vor allem weil die US-Politiker Timoschenko als „eine der verantwortlichsten PolitikerInnen im postsowjetischen Raum“ unterstützen.



Nationalistischer Taumel

„Liest man die Berichte und Kommentare der Printmedien unseres Landes zu den gegenwärtigen Vorgängen in der Ukraine und auf der Krim, fühlt man sich allzusehr an den „Völkischen Beobachter“ oder die Nazi-Wochenschau erinnert.“







Ukraine/USA: Rückenschmerz und Waterboarding

Waterboarding in der Ukraine? Nein, eine Verwechslung. Die ehemalige Videoverkäuferin Timoschenko, die von der „orangenen“ West-PR mittels US-Geld einst auf den Stuhl einer Ministerpräsidentin steil…