Es ist keine zehn Jahre her, dass George W. Bush das Weiße Haus mit einer Zustimmungsrate von 22 Prozent verließ – ein Niveau, das selbst Nixon nur mit Mühe erreichen konnte. Heute befindet er sich bei 59 Prozent. Als Nixon… Teilen Weiterlesen

In einer Zeit, in der die Vereinigten Staaten von Amerika von einer antirussischen Hysterie und Dämonisierung Wladimir Putins erschüttert werden, enthüllt ein Fundus kürzlich freigegebener Dokumente des Kalten Krieges das erstaunliche Ausmaß der Lügen, der Scheinheiligkeit und der Doppelzüngigkeit der westlichen Mächte gegenüber der zusammenbrechenden Sowjetunion im Jahr 1990.… Teilen Weiterlesen

Dreizehn Jahre nach der Invasion und Besetzung des Iraks ist es allgemein bekannt, dass dieser Krieg auf Lügen und Propaganda basierte. Es gab keine Massenvernichtungswaffen. Der Irak stellte keine wirkliche Bedrohung für die USA dar und es war keine Brutstätte des Terrorismus bis zu dem Zeitpunkt an dem man… Teilen Weiterlesen

Von Helmut Scheben, 15.09.2013 Amerikanische Präsidenten haben in der Vergangenheit immer wieder militärische Angriffe befohlen, die mit gefälschten Beweisen gerechtfertigt wurden. Ein Beispiel. Am 27. Juni 1993 griffen die USA den Irak mit Raketen an. Dreiundzwanzig Cruise Missiles vom Typ Tomahawk wurde von Kriegsschiffen im Persischen Golf und im… Teilen Weiterlesen

Ex-US-Präsident George W. Bush ist mit Geheimnistuerei sozusagen aufgewachsen. Weniger bekannt ist, dass er, sein Vater George Herbert Walker Bush und sein Großvater Prescott Bush Mitglieder einer höchst obskuren Geheimbruderschaft, dem mächtigsten Geheimbund, den es in den Vereinigten Staaten je… Teilen Weiterlesen