Sputnik International berichtete dieser Tage, dass die syrische Armee behauptet, dass sie in Ost-Ghouta einen “Workshop” für Chemiewaffen ausgehoben habe, nachdem das Gebiet durch die syrischen Regierungskräfte zurückerobert worden war. In der Stadt Aftris in Ost-Ghouta sei beim Zurückdrängen der vom Westen unterstützten… Teilen Weiterlesen

In den 1960er und 1970er des vergangene Jahrhunderts führte das US-Militär (um exakt zu sein, die Army und die Navy) zwei Waffentests mit den Namen Project 112 und Shipboard Hazard and Defense (SHAD) mit etwa 6.000 Soldaten durch. Diese Tests wurden durchgeführt, um Antworten auf eventuelle chemische und biologische Angriffe – wie mit den Giftgasen Sarin, Vx oder den… Teilen Weiterlesen

Anfangs April 2017 erreichten uns Meldungen über „einen erneuten Giftgasangriff“ in Syrien. Von 'Bündnis gegen Krieg' - Diesmal sei die Stadt Khan Sheichun in der Provinz Idlib angegriffen worden. Wie schon Jahre zuvor in Ghouta könne auch hier nicht eindeutig verifiziert werden, wer für die Angriffe verantwortlich sei. Gleichwohl… Teilen Weiterlesen

Von Jewgenij Krutikow - Die Geschichte mit der Anwendung von chemischen Waffen in Syrien, deren friedliches Entsorgen durch Russland einst Damaskus vor den Demokratie bringenden amerikanischen Bombern rettete, ist aus rein militärischer Sicht nur eine "Nebenbeigeschichte". Eine Fußnote der Historie. Sie… Teilen Weiterlesen

In den vergangenen Wochen flogen offenbar erneut syrische Streitkräfte, unter Befehl von Machthaber Baschar al-Assad, Luftangriffe auf Stellungen und Nachschublinien der sogenannten "Freien Syrischen Armee" (FSA) - also jene Milizen, die aus den Protesten im Zuge des "Arabischen Frühlings" hervorgegangen sind. Ein BILD-Reporter deutet von Deutschland aus die Ereignisse… Teilen Weiterlesen

Der russiche Vorschlag Syrien soll ihre chemischen Waffen offen legen und abrüsten verhinderte den unmittelbaren Militärschlag gegen Syrien. Dies wurde als Erfolg der russischen Diplomatie gefeiert. War dies auf langfristiger Sicht wirklich ein Erfolg? Was sind die langfristigen Folgen für… Teilen Weiterlesen

am 12. September  ist ein Exklusivinterview des syrischen Staatspräsidenten bei Rossija-24 (Vesti.ru) erschienen. Es führte Jewgenij Poddubnyj, den man sonst nur vom Posen vor Panzern und Scharfschützenstellungen kennt (der vor kurzem in Maaloula allerdings in eine mißliche Lage geriet, als die SAA ihn und sein Team beim übereilten Rückzug… Teilen Weiterlesen