Aleppo

Kommentar: Mossuls Befreiung mit Giftgas und Wattebällchen

Inzwischen haben wir es alle längst begriffen. Wenn gerechte Friedenseinsätze mit Waffengewalt durchgeführt werden, dient dies meist der Rettung irgendwelcher, eigentlich gar nicht gefährdeter Menschen. Wenn ein Despot annähernd dasselbe zum Schutz seiner Bevölkerung vor marodierenden Terror-Horden aus dem Ausland durchzieht, ist das ein brutales und übles Unterfangen.









Der Preis des Rangverlustes

Washington versucht seine Position in Syrien zu halten, ohne Gesichtsverlusst und ohne den Dritten Weltkrieg auszulösen. Aber das gesteckte Ziel scheint unhaltbar.