in Sport

Die berühmteste Rennstrecke der Welt ist pleite. Dabei ist der Ring Legende. Manchen kostete er das Leben. Für viele ist er das Mekka des Motorsports.

Oder die schönste Achterbahn der Welt, die “Grüne Hölle”.

Doch umjubelte Asphaltritter haben heute nichts mehr zu melden. Die neuen Herren des Nürburgrings haben kein Benzin mehr im Blut. Sie tragen Maßanzüge. Und hantieren mit Firmengeflechten. Ziehen Profit aus dem Ring – und gehen pleite. Den Verantwortlichen wird jetzt der Prozess gemacht.

Im Dezember werden sie im Prozess um die misslungene Finanzierung der Formel-1-Strecke am Nürburgring aussagen müssen. Angeklagt sind allerdings nicht der Ministerpräsident und seine Nachfolgerin, sondern Ex-Finanzminister Deubel und fünf verantwortliche Manager.

Der Film begibt sich auf die Spur eines Skandals:

Dubiose Millionentransfers auf Schweizer Konten – die niemand versteht. Ein Finanzminister auf Abwegen – den niemand stoppt. Eine Privatisierung des Rings – die in die Hose geht. Gekündigte Manager – die weiter kräftig verdienen. Ein Ministerpräsident – der keine Konsequenzen zieht.

Die unglaubliche Serie aus Pleiten und Pannen reißt bis heute nicht ab – für den Totalcrash der Landesregierung am Ring zahlt der Steuerzahler: 330 Millionen Euro.

Der Film zeigt, wer die wirklichen Gauner am Ring sind – spannend wie ein Eifelkrimi.

[vimeo]http://vimeo.com/52983722[/vimeo]

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar