Nach Ausschreitungen: Dynamo Dresden von DFB-Pokal ausgeschlossen

Archiv - Bild nicht mehr verfügbarArchiv - Bild nicht mehr verfügbar / na / NEOPresse / Eigenes Werk

Frankfurt am Main (dts) – Dynamo Dresden ist wegen der Fan-Ausschreitungen beim Spiel gegen Hannover 96 durch das DFB-Sportgericht vom DFB-Pokal der Saison 2013/2014 ausgeschlossen worden. Das teilte der DFB am Montag mit. „Das Strafmaß für Dresden erklärt sich aus den zahlreichen, einschlägigen Vorbelastungen und dem Ausmaß der Ausschreitungen beim Pokal-Spiel in Hannover.

Solche Stadionüberfälle sind Anschläge auf den Fußball im Allgemeinen, die einer konsequenten Ahndung bedürfen“, begründete der Vorsitzende des DFB-Sportgerichts, Hans E. Lorenz, das Urteil. Hannover 96 wurde seinerseits mit einer Geldstrafe in Höhe von 70.000 Euro belegt. „Im Fall Hannover 96 ist die Verhängung einer Geldstrafe ausreichend, da der Verein nur gering vorbelastet ist“, so Lorenz weiter.

Neu: Mehr Informationen zu Merkel auf Facebook und der neuen Telegramm-Gruppe. Hier klicken

Beim Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften waren von vermeintlichen Fans beider Vereine Einlasskontrollen überlaufen worden. Zudem verschafften sich rund 200 Anhänger der Gäste aus Dresden nach dem Schlusspfiff gewaltfrei Zugang zum Spielfeld. Außerdem störten Teile beider Fan-Lager das Spiel durch den massiven Einsatz von Pyrotechnik und Becherwürfen.

Die beiden Vereine haben nun eine Woche Zeit, Berufung gegen das Urteil einzulegen.

Das Merkel NEOpresse-Dossier: 3 Dinge, die Sie über Merkel am 09.05. wissen müssen!

  1. Die ganze Wahrheit über Merkel!
  2. 3 unglaubliche Fakten, die Sie nur im brandneuen Neopresse-Dossier erfahren
  3. So könnte jetzt eine fatale Kettenreaktion ausgelöst werden!

Sichern Sie sich jetzt IHR kostenloses NEOpresse Dossier vom 09.05. über Merkel! Jetzt HIER klicken!