in Sport

Zürich – Der argentinische Fußballer Lionel Messi ist erneut Weltfußballer des Jahres. Der Weltverband FIFA zeichnete den 25-Jährigen am Montagabend in Zürich zum vierten Mal in Folge mit diesem Titel aus. Die ebenfalls nominierten Cristiano Ronaldo und Andres Iniesta gingen wieder einmal leer aus.

Messi, der zuletzt seinen Vertrag beim FC Barcelona bis 2018 verlängerte, konnte im vergangen Jahr mit fünf Toren in einem Champions-League-Spiel und 91 Treffern während des gesamten Jahres neue Rekorde aufstellen. Weltfußballerin des Jahres wurde die US-Amerikanerin Abby Wambach, die im Sommer vergangenen Jahres gemeinsam mit der US-Nationalmannschaft olympisches Gold gewann. (dts Nachrichtenagentur)

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar