in Sport

Bayern München spielt im Viertelfinale der UEFA Champions League gegen Juventus Turin. Keine leichte Aufgabe, aber eben auch machbarer als ein Aufeinandertreffen mit Barcelona oder Madrid. Richtiges Losglück heute hatte Dortmund. Für den BVB geht´s gegen Malaga um den Einzug ins Halbfinale. 

Insgesamt hätte es wesentlich härter kommen können für die beiden deutschen Topclubs. Steve Mcmanaman, der ehemalige  Mittelfeldspieler von Liverpool FC und Real Madrid, hatte ein glückliches Händchen. Im Viertelfinale gibt es noch kein potenzielles Endspiel, die Spitzenclubs gehen sich aus dem Weg. Der FC Barcelona trifft auf den neureichen französischen Club Paris St. Germain, während Real Madrid gegen Schalke-Bezwinger Galatasaray Istanbul spielt.

Für Bayern besteht vielleicht ein kleiner Nachteil darin, dass das Rückspiel auswärts stattfindet, während Dortmund sogar den Vorteil hat, in der zweiten Partie gegen Malaga vor heimischer Kulisse antreten zu dürfen. In den anderen beiden Duellen haben Paris und Madrid zunächst Heimspiele. Das Viertelfinale beginnt in der ersten Woche des Aprils.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar