Wir stützen die Falschen

Archiv - Bild nicht mehr verfügbar

Nur fünf Tage nach dem “historischen” Abkommen mit der Ukraine ist ein Machtkampf in der Regierung entbrannt. Premier Jazenjuk habe die Lage nicht unter Kontrolle und riskiere einen Bürgerkrieg, meldet SPON. Dennoch will die EU Jazenjuk helfen – und Milliarden zahlen.

“Wir retten die Falschen”, hieß mein E-Book über die Eurokrise. “Wir stützen die Falschen”, muss es nun wohl in Sachen Ukraine-Krise heißen.

Schon der Premier ist fragwürdig: Jazenjuk war von der US-Regieung handverlesen worden, hat sich keiner freien Wahl gestellt, und dürfte nach Umsetzung der westlichen Reformdiktate wieder abtreten.

Präsidentschaftskandidat Klitschko hat ihn und sein Team (an dem seine Partei nicht beteiligt ist) schon als unfähig bezeichnet.  Der Verteidigungsminister musste gehen, weil er die Truppe nicht im Griff hat.

Als nächstes dürfte der Innenminister fliegen. Er steht unter doppeltem Druck der EU und der Rechtsextremen in der Regierung. Nachdem ein Maidan-Führer von der Polizei erschossen wurde, haben sie Rache geschworen.

Zusätzlich angeheizt wird das Klima von Merkels Liebling Timoschenko, die Putin gerne per Kopfschuss hinrichten würde. Ihre offenbar vom russischen Geheimdienst aufgezeichnet Hasstirade hat sie nicht dementiert.

Normalerweise würde das reichen, um die Ukraine von der Liste förderungswürdiger Staaten zu streichen. Doch die EU macht genau das Gegenteil: Sie schickt die halbe Kommission nach Brüssel, um Milliarden auf den Weg zu bringen.

Beim EU-USA-Gipfel dürften die Chefs sogar noch mehr Hilfen zusagen und Jazenjuk einen neuen Blankoscheck ausstellen. Nötig wäre genau das Gegenteil.

Die Hilfen müssten an klare Auflagen und an freie Wahlen gebunden werden. Solange Swoboda-Leute an der Regierung beteiligt sind, darf kein EU-Cent nach Kiew fließen.

Zudem darf niemand Präsident werden, der zu Hass und Gewalt aufruft. Sonst macht sich die EU völlig unglaubwürdig – und mitschuldig bei der drohenden nächsten Eskalation…

7 Kommentare zu "Wir stützen die Falschen"

  1. Die „Ukraine“ sieht von dem Geld genauso viel wie „Griechenland“, nämlich nix.

    Wo würde es wackeln, wenn nicht „geholfen“ wird?

    Der IWF ist auch schon einmarschiert

    http://nsnbc.me/2014/03/24/regime-change-ukraine-imfs-bitter-economic-medicine/

    Egal wie, für das Volk wird es bitter.

  2. Freiheit für Ukraine!

    CIA raus aus Ukraine!

    Russischer Imperialist raus aus Ukraine!

    Jüdische Mafiosi Timoschenko raus aus Ukraine!

    Nato-Kollaborateur Klitschko raus aus Ukraine!

    Ukraine den Ukrainern – und Ostpreußen den Preußen!

    • Sie haben volkom Rechts.
      Preußen kamm zurück zum Land wovon stammen alle damalige Völker, also Polen , Litauen, Lettland.
      Bleib Ihr zwischen Oder und Mosel.
      Da wo ist ihre Heimat.
      Bald in 2-3 Jahrhundert auch Türke schreiben Rheinland, Hessen , Bayern Deutsch Türken -Türkei.

      Vielen Spass.

      • Du bist eine Hirnlose Amøbe, Trebron! Wenn du nur ein klein wenig von europæischer Geschichte wuestest, wuerde dein hirnloses Gefasel wahrscheinlich wie die Marionettenpropaganda unsere politischenb Volksveræter-Medien ausfalllen aber

    • …russische Imperialisten????…was ist denn mit dir los??? …wenn du Imperialisten suchst dann musst du ueber den Atlantik und den Ermelkanal schippern….Gute Reise!

      UKraine den Ukrainern??? …da bleibt nicht viel uebrig diesem vom kuenslichen Gebilde ausser der ehemalige Habsburgische Teil…..der Rest war immer schon Russland…..deshalb spricht man dort auch russisch….etwas mehr in historischen BUECHERN lesen und nicht so viel Blødzeitung lesen,ok?!

  3. …. aber dein Holkopf læsst keine Wissensspeicherung zu da fuer Leute wie dir die Evolution vor langer Zeit irgendwo im Nirvana verlief…..also hergehørt, extra fuer dich pollackisches Amøbenhirn ein kleiner Geschichtsexkurs ueber Preussen und diverse Fake-Pinscher-Staaten unter usa’s gnad. Preussen existiert seit ueber 700 Jahren und umfasste in all dieser Zeit und bis vor kurzem zu fast 99% den gesamten Raum von Mittelpolen bis zur Ostsee. Polen stammen aus dem Sueden und waren nie als Staat im Norden existent! Diese albernen Nichtstaaten, die sich Lettland,Litauen usw nennen sind keine richtigen Staaten da sie ohne europæische Hilfe (also deutsche Finanzhilfe) zu keinem Zeitpunkt ueberlebensfæhig waren und sind.

  4. …und nur in kleffender Pinscherart auf die zurufe ihres wahren Herrchens (England)USA) høren und das richtige Europa durch hinterhæltige Wadenbisse ærgern und hintergehen…und statt sich fuer die Hilfe bei den Geberstaaten zu bedanken treten diese No-name Staaten auch noch als Spaltpilz im Auftrag ihrer verbrecherischen Herrchen in den uSa und England auf. Um euch Bastarde sollte man eine grosse Mauer bauen und euch aus der EU rausschmeisssen fuer eure ekelhafte Hinterhæltigkeit und arrogante Undankbarkeit sowie euer falsches grosses Maul! Wenn du wissen willst wo Pollackenland immer schon wahr dann lies von Gogol „Abende auf dem Weiler von Dikanka“…..da kannst du lesen wie euch Pollacken die Ukrainer schon damals gehasst haben…..

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*