in Politik

Obwohl es so nicht beabsichtigt war, ist aus der Reportage über die Exekution in Hebron eines jungen palästinensischen Mannes durch einen israelischen Soldaten, ein Dreiteiler (Teil 1 und Teil 2) geworden. Ich habe es im zweiten Teil bereits geschrieben, dass mich dieser Fall sehr beschäftigt. Und er sollte auch die Menschen in Europa und insbesondere in den angelsächsischen Ländern beschäftigen. Die Demonstration von mehreren tausend Israelis am 19. April am Rabin Square in Tel Aviv für den 19-jährigen El-Or Azarya, dem Todesschützen von Hebron, offenbarte auch eine hässliche Realität über sie selbst.

Auch wenn die Begründung der Menschen angesichts des vorherrschenden Rassismus in Israel bestenfalls fadenscheinig ist, kann man sie dennoch nicht von der Hand weisen: „Die Amerikaner sind die Schlimmsten. Sie zerbomben Krankenhäuser und alles ist gut, niemand sagt was. Nicht nur im Krieg. Die Polizei in den USA schiesst auf Schwarze und alles ist ok.“ Was unausgesprochen blieb, ist das „und wenn wir das gleiche tun, werden wir als Mörder beschuldigt“.
Die Kriege der Amerikaner und der Briten in den letzten Jahren und Jahrzehnten, der Umstand dass kein einziger von ihnen vor ein Strafgericht gestellt oder nicht einmal von der UN sanktioniert wurde, hat natürlich Einfluss auf andere Länder und Gesellschaften. Deshalb ist es auch so wichtig, über solche Dinge zu sprechen, schreiben, singen oder was auch immer. Es kann nicht sein, dass wir die einen für die gleiche Tat rügen oder bestrafen, während wir die anderen einfach ignorieren. Das gilt gerade für uns Europäer, wo wir doch so stolz auf unsere europäisch-humanistischen Werte sind.
Aber zurück zum 19. April auf dem Rabin Square in Tel Aviv. Hier ist die Übersetzung eines Artikels, der bei Muftah.org erschienen ist und das Video über die Demonstration von David Sheen und David Cohen in Worte gefasst hat.

Israels „friedlicher“ Rassismus gegen die Palästinenser

Während die meisten westlichen Liberalen schnell den hemmungslosen Rassismus und Aufhetzung zur Gewalt bei den Auftritten des US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump verurteilen, verhöhnen und sich davon distanzieren, haben sie keine Probleme Israel zu unterstützen, einen ethnokratischen Staat der auch zu Rassismus und Gewalt aufruft.

Am 19. April 2016, kamen tausende Israelis auf dem Rabin Square in Tel Aviv zusammen, um für Elor Azarya zu demonstrieren, dem israelischen Soldaten der gefilmt wurde ,wie er einen verwundeten palästinensischen Mann umgebracht hat, und jetzt wegen Totschlags verurteilt wurde. David Sheen und David Cohen haben ein Video veröffentlicht, auf welchem man die energetische Menschen sehen kann, wie sie „Unser Bruder Elor!“ und „Elor, der Held!“ rufen.

 

Wie man in diesem Video hört, haben viele der Anwesenden die Verurteilung von Azarya verurteilt. Sie verwiesen auf die Straffreiheit der Amerikaner bei ausländischen Kriegen und Gewalt gegen Afro-Amerikaner, um jegliche Kritik von Azaryas Verbrechen abzuschirmen. Amerikas Einzigartigkeit und Rassismus ist kaum etwas erstrebenswertes, und doch ist es für Azaryas Unterstützer irgendwie eine Rechtfertigung für seine Tat.
„Wir haben (der internationalen Gemeinschaft) eine offizielle Lizenz gegeben, um uns als Mörder nennen zu lassen“, sagte eine Frau im Video und meint weiter, es wäre besser gewesen die ganze Sache mit Azarya nicht an die grosse Glocke gehängt zu haben. Eine andere Frau applaudierte die gedankenlose und abscheuliche Tat, und behauptete er habe so gehandelt um sein Leben zu retten, obwohl keine unmittelbare Gefahr für ihn bestand. „Wenn ein Soldat erst einmal versteht, dass er wegen Totschlags angeklagt werden kann, wird er das nächste mal zweimal überlegen, und diese Zweifel werden dem Soldaten wahrscheinlich das Leben kosten“, sagte sie.

Ein Mann verglich B`Tselem, die israelische Menschenrechtsorganisation die das (Hebron-) Video veröffentlicht hat, mit den Nazis und drohte die gegenwärtige Regierung stürzen zu wollen, und sie mit einem ultra-rechten Regime zu ersetzen.
Sharon Gal, ein ehemaliges Mitglied des israelischen Parlaments und einer der Organisationen dieser Veranstaltung, bestand darauf, dass die israelische Armee „die moralste Armee der Welt“ ist und beschrieb die Menschenmenge als die „schönste Seite von Israel“. Seine Behauptung wiederlegten gewalttätige anti-arabische Strassengangs, die zu dieser Veranstaltung zugelassen wurden, und extrem abstoßende –  und hoch sexualisierte – anti-arabische Slogans, wie „Wir werden gewinnen und wir werden die Araber ficken! Ole, ole, ole!“ und „Ein Jude ist eine Seele! Ein Araber ist ein Hurensohn!“
Diese Dynamik ist für die tiefe kognitive Dissonanz bezeichnend: man kann nicht in einem Atemzug den militarisierten Rassismus der Israel Defence Force`s unterstützen und rassistische Rhetorik verurteilen.
Währen die Worte „Frieden“ immer wieder während der Veranstaltung gefallen sind, sassen sie unbequem neben rassistischen Slogans und Aufrufen zur Gewalt. Das wurde am Besten während eines Rapsongs veranschaulicht, welcher mit der Hoffnung auf Frieden begann, aber dann schnell in eine pessimistische Feier der Gewalt abgleitete, die unbegreiflicherweise die Israelis als Opfer zeichnete:

Wir standen hier und bauten uns selbst ein Haus
Wir glaubten an die Taube, an Frieden, an den Olivenzweig
Wir standen auf zur Nationalhymne und wir dienten in der Armee
Wir beerdigten unsere Soldaten und wir weinten mit ihren Familien
Wir sind auf unsere Knie gefallen und stehen jetzt wieder auf unseren Füssen
Als wir keine Patronen mehr hatten, kämpften wir mit unseren Fäusten weiter
Genug! Wir haben es verdammt noch mal satt auf den Frieden zu warten!
Ich werde nie wieder davon träumen bis ich sterbe!

Während Palästinenser oft beschuldigt werden die Gewalt anzustacheln, ist es klar, dass in Israel eine gewaltsame Rhetorik grassiert, die man nur mit wenigen Orten der Welt vergleichen kann. Ob es durch die brutale Realität der israelischen Besatzung ist, oder Verbreitung von hasserfüllter anti-arabischer Rhetorik durch die israelische Kultur, Gesellschaft und Regierung ist, stachelt Israel nicht nur zur Gewalt auf, sondern erneuert sie aktiv.

Wie der palästinensisch-amerikanische Gelehrter für Electronic Intifada schrieb:

Mit wenigen Ausnahmen haben prominente zionistische Führer seit dem Anbeginn des kolonialen Zionismus den Wunsch gehabt, Frieden mit den Palästinensern und anderen Arabern zu haben, deren Land sie für die Kolonisierung und Besiedlung vorgesehen haben. Die einzige Sache was Israel verlangt hat, und nach wie vor verlangt, um den Kriegszustand mit den Palästinensern und seinen arabischen Nachbarn zu beenden, ist, dass alle das Recht anerkennen ein rassistischer Staat zu sein, der per Gesetz gegen die Palästinenser und andere Araber diskriminiert, und den eigenen jüdischen Bürgern andere Rechte und Privilegien zugesteht.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Anzeige

Dein Kommentar

Kommentar

15 Kommentare

  1. Ich enthalte mich diesmal eines Kommentars.
    Sobald ich ihn fertig geschrieben und abschickt habe, steht drüber: … „wartet auf Freischaltung“ um dann kurze Zeit später im Nirvana zu verschwinden.

    Israels Verbrechen sind genauso zu kritisieren, wie die Verbrechen der USA.
    Sch.. jetzt bin ich wohl Nazi, weil ich kein Freund der US-Israelischen POLITIK bin.

    • @Stephan
      Das passiert mir auch laufend, da nutzt auch keine Spiegelschrift bei bestimmten Begriffen, auch kein Punkten oder Abkürzen, wenn man erstmal auf dem Index steht, sind sie einfach an allem interessiert. Manchmal kommt der Komm. auch zwei Tg. später zurück, je nach dem.
      Wenns mich grad mal wieder ankotzt, schreib ich „Liebesbriefe“.

      • Ich bin es gewohnt, MEINE Meinung so kund zu tun, dass sie jeder versteht. Da sind Pünktchen und Spiegelschrift nicht vorgesehen.
        Wem MEINE Meinung nicht passt, darf gerne mit mir darüber diskutieren. Vielleicht sogar eines Besseren belehren. Aber einfach wegzensieren, nur weil MEINE Meinung irgend einem Zensor nicht passt, empfinde ich als respektlos.

        • Ach, jetzt weiß ich erst wen Du meinst. Du glaubst das Neopresse zensiert. Nee, die sind das nicht, die Texte werden gezogen, bevor das bei Neopresse überhaupt ankommt. Hedonista hatte die technischen Feinheiten mal sehr gut beschrieben, aber ich krieg das jetzt nicht mehr beinander. Nee, nee, an unseren Texten sind andere Leute interressiert. Ich schätze BND, kann aber auch gleich übern Teich gehen.

          • Ich hatte vorsgestern schon mal gefragt, ob NEOPresse evtl. von der Bertelmanngruppe (das sind die, die bei Fratzenbuch zensieren und denunzieren) gehackt wird.

            Wenns wirklich der BND sein sollte, dann im Autrag vom hinterm Teich. Der BND hat nur Rechte, die ihm erteilt wurden.
            Und wenn die Gesinnungspolizei bei mir auf der Matte steht, sollen sie frische Brötchen mitbringen.
            Dann kann ich beim Frühstück mit denen über MEINE Meinung diskutieren.

          • Dann sollte NEOPresse oben hinschreiben:
            Wir wären gerne Unabhängig, frei und unzensiert.

  2. Phuuuu, dicke Post ????
    Finde es extrem schlimm diese Situation, abstoßend und nicht nachvollziehbar.
    Auch wenn es Attentate gab und gibt, haben die Israeli nicht das Recht sich so aufzuführen, niemals.
    Wenn man bedenkt, wie es anfing mit der Abneigung gegenüber einigen Juden in allen Ländern z.b. in Russland vor 2-300 Jahren, ist es nicht verwunderlich dass es zu einem massenhaften töten kam.
    Will nichts und niemand verteidigen oder verunglimpfen, auch nichts beschönigen, (bin selber jüdischer Abstammung), aber haben die religiösen Juden ziemlich viele Eigenarten und Verhaltensweisen, sie wollten sich auch meist nicht anpassen oder diejenigen Gesetze achten in welchem Land auch immer sie wohnten und arbeiteten.
    Es gibt viele Juden , die mit allen auskam, man denke an Spanien im goldenen Zeitalter. Wie in Palästina selbst, bevor die Zionisten kamen, (vorallem die Polnischen und russischen ) da lebten die Orientalischen Juden mit Muslims Tür an Tür als gute Nachbarn. Gibt ja Arabische Juden, das sind die die eben dort und in Nordafrika lebten. In gewisser Weise, ein und dasselbe Volk , die Muslimischen und Jüdischen Araber. ….

  3. To Mister Putin – Die USA und das Kriegstreiben !

    Quelle: G.Skundig

    Ob TV oder Presse oder Politik immer wird Russland als das böse Land
    hingestellt. Zur Zeiten des kalten Kriegs als ich bei der Bundeswehr wahr
    bei der Marine erzählte man uns das der Warschauer Pakt zum Teil nur Schrottschiffe,
    oder eine nicht intakte Arme hat, auch das der Leopard Panzer gegen jeden Panzer des Warschauer Pakt stand halten kann u.s.w bla bla. Also das Millitär sei zu 50% Schrott und im Ernstfall würden wir gewinnen.
    Aber mal ganz erlich wenn einer den knopf drückt was willste als Soldat
    machen? ABC – Alarm rufen oder in einern Bunker fliehen der nicht vorhanden ist?
    Oder vielleicht zum Mond fliegen, oder sich verbuddeln. So billigkriege wie in
    Syrien wo es mehr um die Macht geht und eine Art Schachspiel und Kräftemessen ist.
    Wenn die USA nicht provozieren würde gegen Assat und die IS wirklich bekämpfen würde, wäre der Krieg dort schon lange vorbei. Aber die USA zieht den Krieg
    extra in die Länge, was natürlich den gesteuerten Flüchtlingsstrom auslößte.
    Überall wo die USA ihre Hände im Spiel haben flüchten Menschen komisch. Auch
    kämpft die USA nur dann wenn es sich lohnt und sie Profit aus dem Kreig ziehen können. Dann wird wieder aufgebaut und der Staat macht sich von der USA abhänig.
    Die können dann Marionetten einsetzen die dann gut sind zum Volk, oder böse sind und erneut einen Krieg zu schürren um dann wieder als Retter zu agieren. Es ist ein böses Schachspiel um Macht und Reichtum. Könnten nicht alle Länder wie Brüder sein? Kann nicht jeder Mensch an das glauben was er will, ohne verfolgt zu werden?
    Nun verlangt die USA von Europa das Deutschland sich an den Ostgrenzen stark macht, weil Russland angeblich Europa angreifen will. Aber im Prinzip würde sich Russland nur verteidigen gegen die Propaganda der USA, die ja nur auf einen Grund wartet um die Staaten auf Russland zu hetzen so kommt es mir vor. Als ich vor einem Jahr mal in Holland Venlo wahr, sah ich ganz viele Amerikanische Paner auf Güterwagen stehen. Diese Vorbereitung zum Krieg läuft schon lange hinter den Rücken der Bevölkerung und kaum einen Menschen fällt es auf. Oder man tut so als sei es normal das die USA heimlich Truppenbewegungen in Europa macht. Also provoziert hier ganz klar die USA und nicht Russland. Auch der Zwischenfall mit dem US Zerstörer als Kampfflugzeuge darüber flogen , wahr auch eine Abschreckung. Ich persönlich fand es gut das Russland mal den Bär raus läßt. Weil die USA meint andere Länder zu unterdrücken, oder sie schicken die NSA oder CIA Agenten in andere Länder um dort die Regierungen zum Bürgerkrieg zu bringen und dann, macht das dumme Volk den Rest wie man überall auf der Welt sieht. Dann kommt Amerika an und will angelich helfen aber Amerika hilft ja nicht denn das sieht man in Syrien. Außer das sie Ärtzte beschießen oder ihre Ziele verfehlen, oder Rebellen unterstützen um so Russland weiter zu provozieren bis hin zum Weltkrieg stört die USA nicht. Die USA macht nur Krieg um Geld von anderen Ländern zu schröpfen. Erst einfallen dann aufbauen dann abkassieren so läuft das. Ich finde es cool das Mister Putin sich nicht
    von den USA erpressen läßt ,und sollte ruhig wieder seine Truppen in Syrien verstärken das auch Amerika erkennt das Russland Frieden bringen will und nich wie die USA entlose Zerstörung und den Krieg Jahre hinaus zögern will auf Kosten der Bevölkerung. Warum verschiebt die USA Truppen in Richtung Russland und nicht nach Syrien? Warum will die USA Europa in einen Krieg der Dummheit hinein ziehen?
    Nun ja Angela Merkel ist ja eine Frau die im Wahn lebt, weil sie so glänzen will wie Helmut Kohl aber dat schaft die nie, im gegenteil sie zerstört Deutschland und unsere Kultur. Das Volk selber wird ausgebeutet für ihre Politik die langsam alles zerstört. Wenn ich erlich bin würde ich die USA aus Deutschand schmeißen , mich von der EG abmelden und der nato den Rücken kehren, und dann ein neutraler Staat werden aber nach meinen Gesetzen. Wo jeder sich nach den gesetzen halten soll, tut er es nicht darf er wieder gehen. Auch in der Außenpolitik würde ich sagen wenn ihr Kriege macht warum soll ich dafür zahlen. Und jeder sollte jede Religion achten und nebeneinander leben ohne Steit und Erpressung oder drohungen. Wer es nicht tut den würde ich sofort aus dem Land schmeißen. Weil erst sollte man an das Volk denken , weil es ist wie eine Kette oder ein Zahnrad steht es still geht nichts mehr. Aber das hier Migranten geschützt werden die Straftaten begehen statt sie des Landes zu verweisen ,
    wird jegliche Beschwerde von der Presse unter den Teppich verfrachtet. Wenn ich in ein anderes Land gehe muß ich mich auch den Gesetzen und Bräuchen abpassen. Würde ich es nicht tuen siehe Türkei wird man ja verhaftet. In der Türkei sind die Gesetze nicht so schlaff wie in Deutschland. Und beschweren sich Menschen darüber wird noch die eigene kultur verleugnet von der verlogenen Politikerbande und das ist trauring genug. Und wissen sie nicht mehr weiter kommt die Nazikeule. Aber keiner versteht was hier wirklich abgeht. Das deutsche Volk wird von Merkel unterdrückt und belogen. Zitat Die USA sorgt das es einen 3ten Weltkrieg geben wird ohne das andere davon wußten wie sie naiv genug wahren um an das Märchen USA zu glauben.

    • Bist aber ganz schön Putinfreundlich.
      Schon vergessen, wo Putin gross geworden ist?
      Putin war im kalten Krieg als KGB-Offizier in der DDR.
      Der will auch gerne der Chef des „Alpha-Staates“ sein.
      Unterm Strich ist er nicht besser als alle anderen Diktatoren.

  4. Hallo Sehr geehrte Damen und Herren.

    Sie sind auf der suche nach einem darlehen um ihre problem zu lösen ! Sie Nicht müssen sorgen zu machen.

    Ich bin der Direktor einer Finanzierungsstruktur in Frankreich und ich bin fähig Ihnen Geld eines Betrages von 5.000,00 Euro an 500.000,00 Euro an den respektvollen und ehrlichen Personen zu leihen die fähig sein können uns ohne Problem mit einem jährlichen Zinssatz von 3% zurückzuzahlen.

    Wir machen diese Arbeit für die Bekämpfung der Wirtschaftskrise die unseren Kontinent trifft.
    Kontaktieren sie mich noch heute und bitte nennen sie mir den betrag den sie ausleihen wollen.
    Bitte kontaktieren sie uns in meinem e-mail-adresse :

    ( Anne-Marion_Bouchacourt@outlook.fr )

    Vielen Dank für Ihre Ihr Verständnis.