Verliert Merkel jetzt auch noch ihren wichtigsten Unterstützer?

Volker Kauder hält Angela Merkel seit zwölf Jahren den Rücken im Bundestag frei. Doch in der Union rumort es. Am 25. September wird der neue Unionsfraktionsvorsitz im Bundestag gewählt. Volker Kauder bekommt Konkurrenz. Der CDU-Politiker Ralph Brinkhaus will nun den Unionsfraktionsvorsitz. Er hat Merkel bereits gebeten, ihn dafür zu nominieren. Die Kanzlerin muss sich alarmiert fühlen, denn Merkels wichtigster Rückhalt ist am Wanken. Der Machtkampf um eine Schlüssel-Rolle in der Regierung hat begonnen.

Nach einem Bericht der Welt zufolge soll Brinkhaus es Kauder „offen gelassen haben“, ob er selbst „seinen Hut in den Ring werfe“. Doch Brinkhaus ist nicht der einzige denkbare Gegenkandidat des Merkel-Vertrauten Kauder. Denn hinter den Kulissen werden anscheinend schon neue Allianzen gebildet, um Kauder zu stürzen. Schon bei der Besetzung des Chefpostens der Konrad-Adenauer-Stiftung konnte sich Merkel nicht mehr durchsetzen.

Droht nun ein ähnliches Debakel für die Kanzlerin? Kauder ist mit mehr als zwölf Jahren der längste Unionsfraktionschef. Doch jetzt könnte sein politisches Ende kommen. Zusammen mit Angela Merkel. Denn hinter den Kulissen hat sich die Lage längst nicht beruhigt. Immer mehr Abgeordnete wollen einen Wechsel – sowohl in diesem Schlüsselamt als auch an der Spitze.

Mit jedem Tag wächst der Widerstand gegen Kauder. Kauder hat sich unter den eigenen Leuten Feinde gemacht. Konservative, Wirtschaftsliberale und Migrationskritiker in der Union wollen Merkel zu einer Wende zwingen und sehen Kauders Sturz als Machthebel dafür.

Seit dem Asylstreit mit Horst Seehofer wächst zudem die Macht der CSU-Landesgruppe. Sie muss den Fraktionschef mitwählen. Auch die Gruppe um Jens Spahn ist gegen Kauder. Jetzt sehen viele die Chance, um machtpolitisch gegen Merkel zu intervenieren. Sollte Kauder fallen, wird es auch für Merkel schwer. Denn in all den Jahren hat er ihr loyal den Rücken freigehalten, hat sie machtpolitisch unterstützt und war ihr Schutzschild.

Ist der Sturz von Kauder der Beginn vom Ende der Merkel-Ära, fragen sich viele. Merkel-Gegner werden daher kaum Kauder wählen. Denn Merkel Kritiker sagen, dass die Union Vertrauen zurückgewinnen und wieder die Partei von Recht, Sicherheit und Ordnung werden muss. Kauder selbst sagte noch jüngst, er sei noch kampfeswillig. Doch die Lunte des Machtkampfes in der Union brennt längst.

19 Kommentare zu "Verliert Merkel jetzt auch noch ihren wichtigsten Unterstützer?"

  1. ob der nun Brinkhaus heißt oder Kauder oder sonstwie, alles ein Einheitsbrei.
    Nicht einer von denen ist je gewählt und die Menschenmasse muß jetzt in die Pötte kommen um diesen Sumpf tricken zu legen! Alles Schwindler, Betrüger und Verbrecher die da in Berlin sitzen. Ich glaube an keine friedliche Revolution wie sie einst bei uns damals in Mitteldeutschland statt gefunden hat. Das „Ding“ hier wird blutig und das ist es ja jetzt schon, Medien verschweigen die Jagd der Migranten die sich im Netz dazu verabreden Deitsche abzustechen, sie drehen diese Tatsache einfach rum und behaupten Deutsche „Nazis“ würden Jagd auf „Flüchtlinge“ in Chemnitz betreiben. Das Stadtfest wurde wegen der Gewalt der Asylforderer beendet! Nicht umgekehrt!

    • Die deutschen Medien verlieren immer mehr Leser und Zuschauer. Auf die Idee zu einer auf Fakten und der Wahrheit basierten Berichterstattung kommen diese Propaganda SchlafmützInnen garnicht. Verdiente Arbeitslosikkeit ist die Folge! Die Bürger sind es satt sich von einer kleinen linken, pseudo elitären und stinkfaulen Bande von Schmarotzern an der Nase herunführen zu lassen!

    • auch mir geht der ewige KAUDER auf die Nerven. DIE kleben alle an ihrem Fresstrog , solange wie ’s geht und auf unsere Kosten. Bitte wenn diese sau –
      schlechte GroKo am Ende ist, die Amtszeit in BERLIN auf zwei Perioden
      begrenzen, bei der heutigen Qualität der Politiker dürfen WIR , die Bürger,
      kein Risiko eingehen: Sowas wie diese DDR MERKEL darf niemehr passieren !

  2. Uwe E. Mertens | 30. August 2018 um 23:04 | Antworten

    Moin, moin,
    mein langjähriger Instinkt sagt mir, das Angela Merkel noch daran festhält so eine Art von Mission erfüllen zu wollen.
    Die AfD ist sowas wie ein Bei- und Lotzenboot für den dicken Dampfer CDU und Angela Merkel wird die Absicht haben das Boot BRDi:D. außerhalb von angloamerika Gewässern in einen sicheren Hafen zubringen.
    Sichere Häfen gibt es nur im Osten……in Russland zum Beispiel……oder ?
    Die BRDi.D. ist ein Vassalle aus Sicht von angloamerikanischen Bigbossen……die Russen suchen faire Partnerschaft ….oder?

    Vasall oder Partner…..? das ist hier die Frage?
    Geld regiert die Welt ….und der Dollar ist am Ende….oder?

  3. Der Schaden den Merkel und Typen wie Kauder angerichtet haben ist immens. Man kann nur hoffen, dass diese Leute in absehbarer Zeit vor ein Gericht gestellt werden oder die Folgen ihrer eigenenen Unfähigkeit am eigenen Leib verspüren. Erich und Margot glaubten auch über dem Volk zu stehen…..

    • @Peter

      Erich und Margot standen auch, bis zu ihrem friedlichen Ableben, über dem Volk.

      Das sollte nie vergessen werden!

      Erich Honecker war für sehr kurze Zeit in einem Gefängnis, das ist richtig.

      Es gab Kirchunterschlupf in Deutschland für diese Diktatoren, auch das sollten wir nicht vergessen und sie konnten ungehindert ausreisen, auch das sollten wir nicht vergessen.

      Was will ein Diktator mehr?

      Schon damals wurden durch internationale Kreise und die Bundesregierung die Weichenstellungen für das jetzige Deutschland gestellt.

      Eine Aufarbeitung des DDR-Regimes hätte auch eine Erneuerung der „alten“ Bundesrepublik bedeutet und das galt es mit allen Mitteln zu verhindern. Ein sehr guter Erfüllungsgehilfe war dabei Pfarrer Gauck.

  4. Es wird erst wieder aufwärts gehen mit Deutschland, wenn sämtliche
    Volksverräter (Parteien) in die Wüste geschickt sind. Ich verstehe sowieso nicht, wie kann man doch ein intelligentes Volk über so viele Jahre täuschen und ihnen eine Staatssimulation vorspielen. Dabei ist die BRD nur ein vereinigtes Wirtschaftsgebiet und sämtliche Parteien sind illegal. Wir sind und waren noch nie ein souveräner Staat, denn das geht im See-und Handelsrecht leider nicht. Wir müssen ins Völkerrecht und dazu gibt es die Verfassunggebende Versammlung.
    Ich bin der festen Meinung, daß das unsere letzte und einzige Chance ist nachhaltig etwas zu ändern.

  5. Liebe NEOPresse ich versuche es später noch mal mit dem selben Thema der VV und dem Grundgesetz .
    Überlegt bitte wie das ein Fehler sein kann.

    Dankeschön Bernd Welzel

  6. Wie die Szenarien sich gleichen, es ist wie in der Endphase der DDR.

    Irgendwie im Unterbewusstsein bekommen diese Typen mit, dass das Finale angepfiffen wurde.

    Die einen sehen ihre Stunde kommen, um doch noch den Posten zu ergattern, den sie nie bekamen.

    Andere meinen, das System erhalten zu können wenn die Frontpersonen, die Gesichter ausgetauscht werden.

    Ob nun jene oder diese, keiner verschwendet auch nur einen einzigen Gedanken an die deutsche Bevölkerung, an den deutschen Staat.

    Die CDU und CSU haben keinen einzigen Kandidaten in ihrer Schmuddelkiste, der wie Phönix aus der Asche emporsteigen könnte, um das Ruder wirklich noch herumzureißen. Woher auch spätestens seit Kohl war es nur eine Horde von willfährigen Systemlingen.

  7. Angela Merkel war Gestern in Nigeria .
    Dorthin schickt sie deutsches Militär und Waffen
    um den Grenzschutz in Nigeria zu verbessern .

  8. Christian Helmert | 1. September 2018 um 08:28 | Antworten

    Merkel hat doch gar keine Unterstützer, die kriechen doch nur alle in der Schleimspur hinter ihr her. Die guten CDU Leute, haben das Schiff schon lange verlassen. Sie wurden weg gelobt, ausrangiert, bekamen einen guten Posten in der Wirtschaft, oder sie wurden nach Brüssel geschoben. Weit und breit ist keiner da, der ihr gefährlich werden kann, oder gar aufmuckt. Sie hat vor gesorgt und das auch langfristig.

  9. Kauder ist der schlimmste Mittäter von Merkel !!! Wenn diese „Figur“ beseitigt ist, geht es dem „Rauten-Schreck“ hoffentlich bald auch an den Kragen.

  10. Es ist einfach gerausam, was diese Schwerverbrecher, allen voran die Merkel Marionette, aus unserem Land gemacht haben… einen von den Medien verarschten, willenlosen Haufen Melkkühe… bye, bye, Lebensqualität… Hauptsache die Verursacher der Flüchtlingswelle (Rüstungskonzerne, Pharmaindustrie und die dahinter stehende, ewige Rothschildbande) haben ihre Taschen voll… unser Land zu einem wehrlosen, entheimateten, kämpfenden Misch-kultur-volk gemacht, das bis zum bitteren Ende gemolken und für doof verkauft wird… der dauerhafte Mediengehirnwäsche-Apparat funktioniert bestens und lässt alle, die noch etwas durchblicken, zu gejagten Verschwörungstheoretikern werden, ohne dass Gutmenschen merken, welch`tolle Erfüllungsgehilfen sie sind !

  11. Sind jetzt etwa die Henker und Vollstrecker der Große Vorsitzenden unsere letzte Hoffnung?

  12. Der Treiber ist KAUDER und der Anstifter Deutschland zu ruinieren liegt in der SED Zeit. Erich ist noch da! Außerdem wurde ein Abkommen von reichen Säcken beschlossen, dass ein Mischvolk entstehen soll. Somit muss Mutti sich natürlich fügen, ach ne sie macht das ja sehr gern, weil sie für die Deutschen nur Verachtung zeigt. So sind wie am Ende alles Lemminge mit Burka! Wehe dem, der ein andere Meinung vertritt. Mein Sarg ist schon bestellt. In diesem Land will ich nicht alt werden.

  13. Also ich kann überhaupt nicht verstehen, warum Frau Merkel nicht mehr so beliebt sein soll.
    Unser Land wird dank Ihr immer sicherer, so daß wir uns gerne unbeschwert im öffentlichen Raum bewegen und unsere öffentlichen Verkehrsmittel gerne zu jeder Tageszeit nutzen.
    Dank Frau Merkel sind wir in der ganzen Welt beliebt und man schätzt uns und unsere Klimakanzlerin und Ihre tollen Ratschläge überall.
    Deshalb strömen aus allen Ländern die Eliten in unser Land um diesen Wohlstand zu mehren und die Sozialkassen weiter aufzufüllen.
    Begleitet wird Ihre Kanzlerschaft von einer kritischen Presse, die trotz der heroischen Leistungen von Frau Merkel, deren Handlungen stets hinterfragt. Und so blicken wir – danke Ihr – voller Zuversicht in die Zukunft!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*