in USA

Foto: Gelagerte BLU-109 Bomben / U.S. Navy photo / wikimedia.org / public domain

Foto: Gelagerte BLU-109 Bomben / U.S. Navy photo / wikimedia.org / public domain

Das Pentagon hat Berichten zufolge einem Rüstungsdeal mit der Türkei zugestimmt. Die türkische Armee erhalte demnach eine unbestimmte Menge von präzisionsgelenkten Bomben im Wert von 682,9 Millionen US-Dollar.

Ein türkischer Militäroffizieller kommentierte das Abkommen wie folgt:

„Der Deal wurde zur richtigen Zeit abgeschlossen, da wir derweil in einen asymmetrischen Krieg involviert sind und intelligente Bomben benötigen.“

Türkische Kampfjets bombardieren seit dem vergangenen Jahr, nachdem ein zweijähriger Waffenstillstand mit der „Kurdischen Arbeiterpartei“, kurz PKK, aufgekündigt worden war, Stellungen der verbotenen Miliz sowohl in der Türkei als auch im Nordirak. Die Zusammenstöße nahmen dabei seit Juli bis Januar sukzessive an Intensität zu.

Das Pentagon wies den Lieferauftrag demnach den US-Rüstungskonzernen Ellwood National Forge und General Dynamics Ordnance and Tactical Systems zu. Diese würden nun zeitnah Gefechtskörper und weitere Komponenten vom Typ BLU-109 an die Türkei liefern.

Der BLU-109 (Bomb Live Unit) ist ein gehärteter Penetrationsgefechtskopf, auch Bunkerknacker genannt. Er wurde zuerst für freifallende Bomben entwickelt, später aber auch für gelenkte Bomben oder Lenkflugkörper eingesetzt.

Der BLU-109 wurde entwickelt, um massive gehärtete und eingegrabene Ziele wie Bunker oder gehärtete Unterstände punktgenau zu zerstören. Die Forderung der Air Force lag bei einer Durchschlagskapazität von bis zu 1,8 Metern Stahlbeton und Zündung mittels Verzögerungszünder, um die Bombe nach dem Einschlag innerhalb des Ziels zur Explosion zu bringen.

Die Bombe hat ein Gefechtsgewicht von 883 Kilogramm und ist zu 80 Prozent mit TNT und zu 20 Prozent Aluminiumpulver gefüllt.

BLU-109-Bomben sind bereits seit 1985 im Inventar der US Army. Sie wurden bei den Invasionen im Irak und in Afghanistan verwendet. Während der Operation „Desert Storm“ im Irak wurden die Bomben mit einem lasergelenkten System kombiniert. Dies sei der erste Verkaufsabschluss von Bombensystemen des Typs BLU-109 mit der Türkei. Türkische Offizielle erwarten, dass die letzte Lieferung der Bomben bis 2020 abgeschlossen sein werde.

Der Stückpreis für einen Penetrationsgefechtskopf liegt öffentlich zugänglichen Quellen zufolge bei 2126 US-Dollar.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

49 Kommentare

  1. Das ist Uranmunition, mit welcher sie im Jugoslawienkrieg und im Irak ganze Landstriche kontaminiert haben und woran zig-tausende Menschen und auch noch später dort spielende Kinder gestorben oder massivst verstrahlt wurden! Wer ist hier also der Verbrecher???!

  2. Um Bunker zu durchbrechen braucht man ein noch härteres Material -> Abgereichertes Uran. Damit wurden im Jugoslawienkrieg und im Irak ganze Landstriche kontaminiert und tausende Menschen verstrahlt.
    Danke USA für diesen Beitrag zum Weltfrieden! :-(

  3. schon bedenklich mit welch topsecret medienmüll hier der mainstream geleimt wird…..

    die intelligenz des homosapiens ist begrenzt.
    dessen dummheit jedoch schier unermesslich.

  4. Wir Türken haben recht auf Selbstverteidigung. Und wir dürfen uns wehren! Egal mit was für Mittel. Wir sind in der Nato und Freunde der EU.

    • @herr aktas

      ihr seid spielzeug der usraelischen übernahmepropaganda, lieber grosstürke.

      europäer die die türken in der eu haben wollen sind hirngespinste von hirntoten imigrantenparadeisern und sicher nicht der europäischen bevölkerung.

      die ach so weiterentwickelte türkei wird von der wallstreet gepimmt, thats all……. lieber türke!

      • @ fagot

        Lieber Deutscher (ich vermute durchschnittlich gross),

        in der Weltpolitik ist es so, dass Nationen Beziehungen zueinander pflegen, die unterschiedlichster Art sein können. Davon profitiert manchmal die eine manchmal die andere Seite und im besten Falle beide Seiten. Was sie mit Spielzeug meinen ist mir schleierhaft. Vermutlich halten Sie die Bühne der Weltpolitik für einen Kindergarten.

        Der Rest Ihres Beitrags ist eines
        Antworts unwürdig.

        • Dieser pseudo Usraelische Muslemenhaufen gehört aufgelöst. Seine sozialvagabundierenden Muslimschmarotzer zurück in ihre Höhlen geschickt.

          Diesem Wallstreetmuslimenstaat ist doch gar nichts mehr zu peinlich.
          Der geleimte Erdoclan ist nur noch das, was ihnen
          Israel vorschreibt; zu dumm gelaufen Erdlochclan.

          Das dollarblinde Türkvolk reine Religionsheuchler.

          Die 2,8% angepassten Türk/Deutschen werden die grossen Verlierer der anstehenden und klärenden Aufstände werden.

      • Wenn überhaupt: ..in der Nato geduldet und kein Freund der EU

        Und was heißt hier „ihr seid“? Wie kommen Sie darauf, dass Sie mich duzen dürfen. Das zeigt Ihr Niveau und Ihren Bildungsstand. Mehr muss man nicht dazu sagen.

        • Christen dutzten sich schon lange bevor die Türken an Europäischen Fliessbändern standen….

          Ihr vollmundig sozialgetragener Bildungsstandart
          eine Westliche Omage an betrogene Tk.Ziegenbauern.

          Ihr Musel Ei_Kuh in Ehren.

          • Das war vielleicht früher einmal so. Heute spricht man sich mit „Sie“ an. Das nennt man Weiterentwicklung. Wenn ich Sie nach Ihrer Theorie beurteilen würde, müsste ich davon ausgehen, dass Sie in einer Höhle wohnen und im Wald nach Beeren und Wurzeln suchen. Was ich aber nicht tue, weil ich Sie nicht bewerten möchte. Denn, wir kennen uns nicht. Das hält Sie aber nicht davon ab, mich zu beleidigen und zwar ausschliesslich aufgrund meiner Herkunft und Religion (die sie glauben zu kennen). Wissen Sie wie man das nennt? Genau! Rassismus.

            Das soziale Bildungssystem hat, wie es scheint, bei Ihnen leider versagt. Das nennt man „Perlen vor die Säue werfen“. Übrigens, das Wort nach dem Sie suchen heißt „Hommage“.

          • …..es sei denn, Sie wollen Ihrer Oma einen Ehrenerweis darbieten.

          • Da ist sie wieder, die türkische Logik : Der Vergleich mit einem unzivilisierten Waldmensch und einer Sau, ist natürlich keine Beleidigung !
            Wenn ich mich recht erinnere hat hier im letzten halben Jahr kein einziger Türke über seine Religion gesprochen, es wurde sich immer nur beschwert, dass wir keine Ahnung hätten. Da wäre doch jetzt einmal DIE Gelegenheit, den geheimnisvollen Islam den Ungläubigen näher zu bringen !
            Die westl. Waldmenschen und Säue rasen jedenfalls nicht mehr in der Gegend rum und wollen Ungläubige köpfen.
            Wer könnte da jetzt wohl der größere Rassist sein ?
            Wieviel „Gastfreundschaft“ dürfte ich eigentlich in der Türkei erwarten, wenn ich Landsleute die in mir eine Ungläubige sehen, als Rassisten bezeichnete ?

          • Lassen sie mal Engelchen……

            Diese heimatlosen Ziegenmelker sind nirgendswo mehr erwünscht. kein Zuhause keine Seele.

            Der Groschen wird erst fallen wenn man sich in den dunklen Wäldern begegnet, selbst die Wildschweine werden grunzen.

            Was verlangen Sie hier auch von angefütterten Türkenschmarozern……?

          • Bitte … nicht Engelchen, auf die Putten reagier ich ganz algerisch ähm allergisch !
            Und ja, Sie haben recht ! Wenn man nach ihrer Religion fragt, hüllen sie sich in eisernes Schweigen. Sie wissen ganz genau, wenn sie mit dem Korangeschwafel aus der Defensive kommen, sind sie fällig. Der ist so heilig, dass er mit Ungläubigen nicht diskutiert werden darf, und dies aus gutem Grund – nicht Gehirngewaschene würden auf Logik setzen und davon gibt’s im Koran beinah nichts zu finden. Den kann man psychologisch bis zur Unkenntlichkeit zerpflücken, dessen will sich ein Moslem natürlich nicht aussetzen !
            Also, Islam-Reform ade – und goodbye Muselmann !

      • Mitnichten hülle ich mich in Schweigen. Ich drücke mich vor keiner sachlichen Diskussion. Wir können uns gerne über alles unterhalten, solange die Unterhaltung sachlich ist. Da ich Atheist bin halte ich von allen Religionen nichts. Ich halte alle Religionen für rückständig. Europa hat die Aufklärung hinter sich. Die Renaissance hat hier viele Denker hervorgebracht, die die Religion entzaubert und die Menschen aufgeklärt haben. Europa ist gewissermaßen trotz des Christentums dank der Renaissance aufgeklärt. Diese Aufklärung hat die islamische Welt nie durchlebt, weswegen auch in diesen Gesellschaften Religionskritik kaum bis garnicht möglich ist. Bei Kritik reagieren diese Menschen ähnlich wie einige Kommentatoren hier. Mit Beleidigungen.

        • Da hab ich wohl einerseits den falschen und andererseits den richtigen erwischt. Da auch ich keiner Religionsgemeinschaft angehöre und sich mein privater Glaube der Erkenntnis : hilf dir selbst, dann hilft dir Gott, zugewandt hat, können wir uns die gegenseitige Religionszerplückung glücklicherweise sparen.
          Ich kann in der westl. Gemeinschaft als „Ungläubige“ akzeptiert gut leben, aber Sie dürften es bei den Landsleuten nicht so einfach haben. Meine Frage an Sie beschränkt sich nun auf Ihre Einschätzung zur Lage : gibt es eine Chance auf die Öffnung des Islams und einen Sinneswandel in angemessenen Zeiträumen, sodass ein friedliches Zusammenleben möglich wird, oder bewegen wir uns bei dieser Frage im Reich der Illusionen ?

          • Ich wünschte es mir, dass alle Gesellschaften der Welt sich aufklären, bilden und weiterbilden. Sich aus irgendwelchen metaphysischen Phantasiewelten, die sich Religion nennen, befreien und sich den Wissenschaften zuwenden. Denn das ist meines Erachtens der einzige Ausweg aus der Armut, der Perspektivlosigkeit, der Intoleranz, dem Rassismus, der Gewalt und dem Elend.

            Als „Ungläubiger“ in der Türkei hat man es bestimmt nicht einfach. Ich lebe in Deutschland und bin froh darüber, obwohl man es als „Türke“ in Deutschland auch nicht immer einfach hat. Es kommt immer wieder vor, dass man erklären muss, dass man nicht automatisch ein Ziegenhirte ist.

          • sie sind froh das sie nicht in der türkei leben müssen….
            aber in deutschland lassen sie sich den türken nicht nehmen? ein wissenschaftlicher spagat.

            hat ihr wissenschaftlicher background sie noch immer nicht darauf hingewiesen, das die modernen wissenschaften genau so missbraucht werden wie irgendeine x-beliebige religion?

          • @fagot.
            Selbstverständlich haben uns die Wissenschaften geholfen einen Abstand vom religiösen Dogma zu finden, wenn nicht sie, was denn dann !?
            Das Wissenschaften auch missbraucht werden können, bezweifelt ja Niemand, hat aber hiermit gerade mal nichts zu tun.
            Und wieso sollte er sich „den Türken nehmen lassen“ ? Ich bleib doch auch Deutsche, egal wo ich lebe !
            Wenn Jemand keine verkorkste Religion mit sich trägt, kann er meinetwegen auch Marsianer sein, hauptsache er/sie ist friedlich und vom allg. Menschenrecht überzeugt !

          • wenn man jetzt mal davon ausgeht das mona nichts mit claudia am hut hat sind sie eine antwort wert…..

            wirtschaftsmigranten die sich in einem x-beliebigen land niederlassen und zuerst deren gastfreunschaft, später deren sozialfreundschaft, oder obendrauf dann auch noch die staatbürgerschaft mit all seinen vorteilen erhält kann man sehr wohl verlangen sich angemessen den westlichen werten zu unterwerfen da hier ja auch wies scheint vorteile damit verbunden sind.

            die zum kotzen verdrehte parallelgesellschaft ist ja genau das resultat verweigerter integration……
            wir türken werden…….

            sie sind ja hier normalerweise nicht die rot/grün schlampe, aber ohne klare ansage müssen sie hier nicht wegen der zersetzung des abenlandes…

          • @yazitura
            Ich bin sehr froh mal einem Türken zu begegnen, der Sinn und Verstand sein Eigen nennen kann. Wenn ich das auch auf Ihren Umgang mit der holden Weiblichkeit übertragen darf, bin ich restlos überzeugt, dass selbst der Islam eine kleine Tür zum Ausstieg bereithält.
            Nun können wir uns nur wünschen, dass sie so viele wie möglich finden und auch durchgehen wollen. Ansonsten sieht es mit der gemeinsamen Zukunft ziemlich düster aus.
            Mit Ihnen jedenfalls würde ich mich gerne über Gott und die Welt unterhalten, und warum nicht, in einer schönen türkischen Landschaft beim Ziegenhüten !? :)

          • @fagot
            Wir können uns ruhig dutzen, Sietzen tu ich im Netz nur Leute die darauf bestehen.
            Also, ich bin da ganz deiner Meinung und mehr noch, bin ich hier als seltene Weiblichkeit, die schärfste Kritikerin der üblichen Praxis von Muslimen : nach außen tun wir mal so als ob, und im Hinterstübchen fahren wir unseren eigenen Streifen – besonders was die „Haltung“ unserer Frauen und Mädchen betrifft.
            Das ist schizophren und es gibt keinen Grund dafür, dass Muslimas so leben müssten nur weil ihre Männer plemplem sind.
            Parallelgesellschaften gehen gar nicht, vor allem bei der künftigen Masse von Muslimen. Und eine Zersetzung des Abendlandes, eine muslimische Unterwanderung der Gesellschaft oder gar eine Islamisierung wäre für mich ein…

          • …Grund zur Radikalisierung !
            Ich hab’s ja schon oft gesagt : Der Islam braucht eine Reform ! So wie bis jetzt, kann es nicht weitergehen – falls doch, gibt’s Landesweit bittere Auseinandersetzungen und dies über Jahrzehnte hinweg ! Da kann man Nichts schön reden, dass wird ein immerwährender Krieg der Kulturen !

            Auf deinen letzten Satz kann ich nichts entgegnen, der hat sich mir nicht erschlossen, da fehlt was !?

            Aber nochmal zum Mitschreiben : Ich bin kein Rassist, ich hasse lediglich die Allmacht der Sekten !
            Gäbe es sie nicht, hätten wir es vermutlich mit „normalen“ Menschen zu tun, solchen wie yazitura !

  5. Breedlove (NATO-Oberbefehlshaber), in der jüngsten Anhörung, spricht Englisch. Er spricht langsam. Zwar sind ein paar militärische Begriffe dabei, aber ansonsten kann man verstehen, was er so sagt. Nach Breedlove sind wir nicht im Kalten Krieg, sondern mittendrin in einem hybriden Krieg („we are already in a hybrid warfare“), unterhalb der Schwelle von Art 5 des NATO-Vertrags. http://www.euractiv.de/…/opi…/kein-wort-ueber-breedlove/

  6. Mona – Muss mich wiedermal bedanken für die Unterstützung. Auch ich bin kein Rassist, doch immer wieder sprachlos wenn man als ungebildeter Rechter, vielleicht noch Glatzen Träger in die Ecke geschoben wird. Am besten ist gleich abzuschalten !

    • Ja, schlimm ist das !
      Die allround-Waffe – Du Deutsch = Du Nazi !
      Na ja, wir müssen anfangen, darüber lachen zu können, sonst hört der Wahnsinn nie auf. Wenn ein vermeintliches Argument immer wieder in’s leere läuft, wird es irgendwann aufgegeben !

  7. Die USA gießen wieder Öl ins lodernde Feuer im Nahen Osten, das sie nach 9/11 in Brand gesetzt haben. Ausgerechnet der Neu-Sultan Erdogan wird mit amerikanischen Waffen ausgerüstet, nachdem er den IS mit Waffen beliefert hat, ihm Öl abgekauft hat und den Kurden dern Krieg erklärt hat – die mit dem Rücken zur Wand stehen. Dass Erdogan alle Prinzipien der Demokratie und Rechtstaatlichkeit mit Füßen tritt, das war den USA doch schon immer egal. Das hat sie aber noch nie daran gehindert das Banner von „Demokratie und Freiheit“ vor sich her zu tragen – als die große Rechtfertigung von Krieg, Mord, Zerstörung, Vertreibung, Verschleppung und Folter.

Webmentions

  • Kaitag am Freitag #7 04.03.2016 | Terraherz 8. März 2016

    […] USA werden bunkerbrechende Präzisionsbomben an die Türkei liefern http://www.neopresse.com/politik/usa/… […]