in USA

Von Paul Craig Roberts – Wenn ihr euch fragt, was all die Terror-Ereignisse in Frankreich und Deutschland zu bedeuten haben, hier ist die Antwort:

Washington hat die Kosten, um Mitglied seines Imperiums zu sein, zu sehr in die Höhe getrieben. Die Vasallen wie Frankreich und Deutschland fangen an, eine unabhängige Politik gegenüber Russland auszuüben. Nachdem es die Risse in seinem Imperium bemerkt hat, beschloss Washington seine Vasallen mit Terror an sich zu binden. Wahrscheinlich ist das, was wir bei den französischen und deutschen Angriffen beobachten, eine Gladio-Operation.

Washingtons Politik gegen Russland, die ganz Europa von Washington aufgezwungen wurde, nutzt niemandem außer einer Handvoll amerikanischer Ideologen, die als Neo-Konservative bekannt sind. Die Neo-Konservativen sind verrückte Psychopaten, die bereit sind, die Erde zu zerstören um der amerikanischen Hegemonie willen.

Eine Delegation französischer Parlamentarier und Mitglieder des Senats reiste auf die Krim, um am russischen Marine-Tag am 28. Juli teilzunehmen. Thierry Mariani, der Leiter der französischen Delegation hielt vor dem Parlament in der Krim eine Rede und sagte, dass es keine Gründe gäbe für Frankreich, weiterhin Washingtons illegale Sanktionen gegen Russland zu unterstützen.

Wie die Strategische Kultur Stiftung berichtet, ist dies „Teil eines Trends, der in Europa stattfindet.“ Noch ein Beispiel.

„Am 8. Juni stimmte der französische Senat mit großer Mehrheit dafür, dass die Regierung allmählich die ökonomischen Sanktionen gegen Russland reduziert inmitten der wachsenden Opposition gegen die Strafmaßnahmen in ganz Europa. Die französische Nationalversammlung stimmte für die Aufhebung der Sanktionen Ende April.“ (Siehe hier.)

Politiker in Italien, Belgien und Zypern schließen sich dem an. Politiker in Griechenland und Ungarn haben ebenfalls die Sanktionen in Frage gestellt.

Und das tut auch Donald Trump und deswegen versucht die servile amerikanische Presse ihn unmöglich zu machen und ihn aus dem Rennen zu werfen.

Demokratische Webseiten verbreiten das Gerücht, dass Trump niemals die Nominierung gewinnen wollte. Sein Ziel war, Zweiter zu werden. Seine Kampagne sollte nur seinen Namen bekannter machen, was ihm bei seinen Geschäften zugute käme. Aber er und seine Berater haben die Unzufriedenheit der Wähler mit den Establishment-Parteien falsch eingeschätzt und Trump gewann.

Und demokratische Webseiten behaupten auch, dass Trump versucht, sich unmöglich zu machen, indem er Moslem-Familien von Kriegshelden und Frauen wegen Abtreibung kritisiert, damit er sich zurückziehen kann, was es dem Wahlkomitee der Republikaner erlauben würde, einen Kandidaten auszuwählen, der es mit Hitlery aufnehmen kann und den herrschenden Oligarchen und Presstitutes genehm ist.

Bedenkt man die Degenerierung Amerikas, könnte das sogar stimmen. Aber wir müssen es wohl bezweifeln und es den Bemühungen zuschreiben, Trump bei seinen Anhängern zu unterminieren. Das Böse, das in Amerika herrscht, ist entschlossen, im Weißen Haus einen eigenen Diener zu haben, und dieser Diener ist Hitlery.

Paul Craig Roberts ist ein US-amerikanischer Ökonom und Publizist. Er war stellvertretender Finanzminister während der Regierung Reagan und ist als Mitbegründer des wirtschaftspolitischen Programms der Regierung Reagans bekannt.

Quelle

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

38 Kommentare

    • 11.08.2016 Thomas de Maiziere hatte heute seine Vorschläge zur Bekämpfung des Terrors angekündigt. Meiner Meinung nach hat er gut geredet, aber ohne Lösungsvorschläge, die direkt den Terror bekämpft. Es wird hier an den Symptomen herum gedocktert, mit unausgegorenen Methoden, aber die Ursachen werden mal wider nicht bekämpft. Lockerung der Ärzteschweigepflicht zur islamischen Terrorverhinderung ist Quatsch. Es hat noch keiner gehört, dass ein zukünftiger muslimischer Terrorattentäter seinem Arzt die Tat angekündigt hätte. Dies würde der Attentäter wohlmöglich mit seinem Imam in den Moscheen besprechen. Nur dort, in den Moscheen und bei den Imamen, sollte die Regierung gesetzmäßig eingreifen. Nur in den Moscheen werden die Muslime zu Gewalttaten überredet. Außerdem haben wir jetzt schon eine ausreichende Gesetzgebung (Ärzte sind verpflichtet, Patienten zu melden, die sich selbst oder andere Schädigen wollen). Text teilen erwünscht!

  1. False flag und Terror sind Mittel des „Imperiums“
    — In Europa wird die Zerstörung der Gesellschaft
    u.a. durch antimuslimische Hetze bei gleichzeitiger Masseninfiltration von Muslimen betrieben.

    Und während im Westen die Putschisten gegen die demokratisch gewählte Regierung der Türkei unterstützt werden und Hasskampagnen gegen die türkische Regierung fröhliche Urständ feiern ( z.B. http://www.krone.at/welt/d-erdogan-juenger-machen-jagd-auf-guelen-anhaenger-kauft-dort-nicht-story-524127 )
    wird auf der andren Seite Türkisch als neue Amtssprache der EU etabliert ( http://onlineturkish.eu/tuerkish-offizielle-amtssprache-eu/ )

    Es werden Alle gegen Alle aufgehetzt, bie sie 100% Kotau
    vor den Globalisierungsfaschisten machen.

    • Möglicherweise ist es mir nur entgangen, aber von wem wird denn antimuslimische Hetze betrieben? Nach meiner Beobachtung gibt es vielmehr eine Verharmlosung und Relativierung seines totalitären Herrschaftsanspruchs. Hetze findet sich in subtiler Form häufig gegen Deutsche, wenn sie Bedenken gegen einen aufgezwungenen multiethnischen Gesellschaftsumbau äußern.

      • Ja, das ist mir auch aufgefallen, aber was solls, man kann nicht gegen alles anschreiben, da hätte man ja Tag und Nacht zu tun !
        Außerdem kommt es von brücke, der will glauben was er schreibt, dagegen ist man Machtlos !

      • „aber von wem wird denn antimuslimische Hetze ..? “
        In welcher Welt leben sie?

        Dass auch ,sogar radikal, antideutsche Propaganda betrieben wird – sicher .
        Die Eskalation kommt aber aus ein und derselben Quelle.
        Eine Quelle der antideutschen Propaganda ist die deutsche Politik,
        die wird von den Besatzern gelenkt und die Besatzer sind die,
        die auch IS betreiben und den false flag Terror und diesen Terror
        – rechtsstaatlich unbewiesen – dem Islam unterstellen.
        Das Bild : atavistisch/mittelalterlich/hinterlistig/mörderisch , das heute das mediale Bild von „Islam“ prägt , ist das Ergebnis westlicher Politik.
        Dieses heuchlerische Aufheulen der Gutmenschen ist doch nur eine kompensierende Gewissensberuhigung der der Täter und Illusionsmalerei

        • Da muß ich dir zustimmen. Wir wissen doch alle, dass der IS und andere Organisationen von den USA entweder gegründet oder mit aufgebaut wurden. Ausgerechnet der IS, es gab noch nie eine Terrororganisation wo Islam drauf stand und dann noch ein ganzer Staat, dass wirkt dann noch bedrohlicher.
          Man muß aber auch sehen, dass die Aufhetzung der Religionen und Gesellschaftskonzepte bei vielen Muslimen auf besonders fruchtbaren Boden stößt. Es klingt fast schon fatal, aber die beste Möglichkeit gegen den „Terror“ und damit gegen die Verursacher zu kämpfen, ist möglichst vernünftig darauf zu reagieren. Aber wie lange kann man das durchhalten? Wir brauchen ein Gegenglobalisierungskonzept!

          • Da fehlt tatsächlich ein Konzept.
            Die Blockparteien sind gefangen in der Globalisierung,
            die Linken verwechseln Internationale Solidarität mit Globalisierung,
            die genau das Gegenteil von Internationaler Solidarität bewirkt
            und die Rechten geben Nationale Interessen vor und bedienen aber mit ihrem Antiislamismus wesentlich die Globalisierer, die am Antiislamismus arbeiten, um Konflikte zu schüren.

          • brücke, ich hab den Text jetzt mehrmals gelesen, aber es will mir partou nicht einleuchten, warum ein Anti-Islamismus die Globalisierer bedienen sollte.
            Den Globalisierern kommt es doch im wesentlichen darauf an, die Völker zu mischen. Wie also, kann dann ein Anti-Islamismus günstig für die Globalisierung sein ?
            Konflikte in DE kann und wird der Anti-Islamismus auslösen, aber Konflikte sind kein Garant für die Globalisierung, eher ein Garant für das Gegenteil.
            Und wieso neigst Du zu der Annahme, das „Rechte“ nationale Interessen nur vorgeben ? Ist es nicht viel wahrscheinlicher, dass gerade rechte Parteien nationale Interessen vertreten ?
            Der Text ist wie Spaghettisalat. Kannst Du mir die Teile bitte schön langgestreckt nebeneinander legen

          • Ich frage mich, was die Rechten wollen,
            wenn sie gegen den Islam vorgehen und nicht primär gegen die , die das Problen erst durch Massenzuwanderung, Terror und Hetze geschaffen haben und das Problem weiter eskalieren und den Bürgerkrieg in die Nation tragen.

          • Ja, siehst Du, Du tätigst eine Annahme : „Die Rechten bedienen mit ihrer Fremdenscheu die Globalisierer“ und jetzt erst fragst Du dich, was die Rechten mit ihrer Fremdenscheu überhaupt bezwecken. Ich würde es vielleicht mal umgekehrt versuchen : erst den Zweck hinterfragen und erst dann die Annahme tätigen.
            M.E. ist die Fremdenscheu der Rechten kein Mittel zum Zweck für Irgendwas, sondern ist der pure Selbstzweck. Und ein Selbstzweck kann nichts dafür, dass sich die Dinge zuspitzen, das liegt an allem Möglichen, aber nicht daran, dass eine Gruppe einen Standpunkt vertritt.
            Wenn man so argumentiert wie Du, könnte man auch sagen : Putin bedient mit seinem Widerstand die Kriegstreiber, oder : Trump bedient Clinton, usw.
            Es fällt mir schon lan

          • lange auf, dass sich hier einige gedanklich verlaufen. Ich selbst bin auch nicht immer davor gefeit. Aber wenn’s zuviel Verirrungen gibt, läuft man Gefahr, den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr zu sehen, das ist ungünstig, wenn man sich verlaufen hat. Da hilft nur Abstand um den Überblick zurückzugewinnen. Im Wald würde man auf einen Baum klettern, gedanklich helfen längere Pausen.

            Und zur Frage, warum die Rechten nicht merklich gegen die Urheber der Misere vorgehen: Das ist ganz einfach ! Sie sind, wie wir alle, gefangen im System, müssen sich an die Regeln der Regelmacher, die gleichzeitig die Urheber sind, halten. Scheren sie da aus, sind sie kriminell und liefern sich ans Messer der Regelmacher.
            Das ist ja der Witz an der Sache !

          • Nochmal zum „Antiislamismus“: Den gibt es im Westen überhaupt nicht. Im Westen will einfach nur Niemand vom Islam überrannt werden. Kein Mensch im Westen (bis auf einige Radikale, die überreagierten) hat in den letzten Jahrzehnten den Islam angegriffen. Den Islam kann man gewähren lassen, solange er nicht überhand nimmt. Nun ist es aber so, dass der Islam dieses „gewähren lassen“ falsch versteht und glaubt, der Fuß in der Haustür sei die Eintrittskarte für’s Büro. Und als hätte Jemand alle Türen im Haus offen stehn lassen, tritt mit den muslimischen Umsiedlern plötzlich zu Tage, dass der Islam bereits in allen Räumen sitzt. Sich dem zu verweigern ist kein „Antiislamismus“ sondern der pure Selbstschutz !

          • @Mona Lisa

            Ich schreibe von Antiislamismus und sie behaupten,
            ich schreibe von „Fremdenscheu“

            So macht Kommunikation keinen Sinn.

            Und Selbstschutz hilft und ist notwendig,
            vorausgesetzt die Problemanalyse stimmt –
            Wir gehen mit dem Islam genau gegen die als Feind vor, die die Politikgestalter (dem blöden Volk) als Feindbild vorgesetzt haben .
            Die Globalisierungsfaschisten reiben sich die Hände — aber das habe ich ja schon wiederholt geschrieben …

          • Das ist doch Quatsch !
            Ich behaupte nicht dass du von Fremdenscheu sprichst – ich weiß das du von Antiislamismus sprichst – aber ich muss ja deine Wortwahl nicht übernehmen, deshalb schreibe ich von Fremdenscheu, eben weil ich finde, dass dies eher zutrifft. (zu Fremdenscheu könnt ich jetzt auch noch einen Art. schreiben, aber man will ja auch Niemanden überfordern, zumal nicht die, die sowieso nix davon wissen wollen)
            Du willst mit der Wortwahl doch nur beweisen, dass Deutsche rückständige Rassisten sind und nicht erkennen wie harmlos der Islam ist, und ich steig einfach nicht in deine Stiefel, das wurmt dich ! Pech !
            Und ich habe auch keine Lust mich dauernd zu wiederholen, deshalb : siehe unten !

          • nagamuto, seit ich hier deine Komm. lese (ca.11 Mon.) bist Du der Islamversteher und Islambeschützer vor dem Herrn !
            Da stellt sich doch die Frage, warum Du nicht in einem muslimischen Land lebst !? Egal, Du tust es nicht ! Also, wie soll ich dich verstehen : bist Du persönlich (verwandtschaftlich) involviert, oder bist Du ein Globalisierungsbefürworter, oder ein „alle können sich doch lieb haben“- Träumer, oder selbst ein Muslim ….. oder was anderes ?
            Wo stehst Du ? Ich brauch für dich eine Schublade, ansonsten wedelst du mir ständig vor den Füßen rum und ich hab keine Lust, dauernd über dich drüber zu fallen.

          • @brücke, @mona, ihr beiden seit gar nicht soweit auseinander wie ihr denkt. Die Schürung des Antiislamismus ist für den Globalismus, also die angestrebte Eine-Welt-Regierung, ein probates Mittel, weil man einerseits schon die arabischen Länder fundamental geschwächt hat, durch Angriffkriege etc. Und weil man nun den letzten großen Gegenspieler Europa destabilisiert, durch Massenimigration, Terrorakte etc. Dabei will ich nicht ausschliessen, dass es auch originäre islamistische Terrorakte hier gibt. Das Ergebnis ist, dass durch diese Strategie Eurasien soweit geschwächt wird, dass ein Globalismus immer wahrscheinlicher wird. Das ist ein perfides Spiel, man darf sich nicht darauf einlassen!

          • Wollo, hier wird doch gar kein Antiislamismus geschürt, der Islam erfährt doch gerade in DE von den offiziellen Stellen eine Heiligsprechung und die Anschläge trennt man vom Islam und würde sie am liebsten vertuschen, wenn man nur könnte.
            Ja und wenn der Islam in Wiklichkeit so toll und harmlos wäre, dann könnte man damit auch nichts schwächen. Das Problem in DE ist für die Globalisierer aber, das wir hier nicht schon so blöd sind, wie die uns gerne hätten. Deshalb wird ja auch mit der Rassismus-Keule gearbeitet, obwohl es mit Rassen null zu tun hat, sondern mit einer nicht integrierbaren Religion/Sharia die sich vergrößern will.
            „Nicht darauf einlassen“ ja genau, das wird im besten Fall erwartet ! – das soll mir mal einer vormachen !

          • Das ist einfach ausgeschlossen ! Man kann Menschen nicht dazu bringen, etwas zu lieben, was sie bedroht, und wenn es 100x der Plan sein sollte, ihre Angst und Abneigung für eigene Zwecke zu nutzen.
            Der eine wird mit einer Waffe am Kopf früher kapitulieren, der andere später. Der eine wird bei 2 Mio. Umsiedlern revoltieren, der andere bei 5, 10 oder 20, aber irgendwann wird jeder – und wenn er 1000x wissen sollte, das sein revoltieren für eine Globalisierung genutzt wird – einbrechen und Widerstand zeigen. Es sei denn er steht auf Globalisierung !
            Aber wie gesagt, Unruhen können der Globalisierung nicht zuträglich sein, das wissen auch unsere Verwalter, weswegen sie ja auch wie oben beschrieben verfahren.
            Falls die Anschläge, Aktionen der

          • Globalisierer waren, dann bezwecken sie damit andere Ziele als Unruhen. Evtl. die in Angst gehaltene Ruhigstellung der Bevölkerung, damit Unruhen so lange wie möglich hinausgezögert werden. Also das Gegenteil von Unruhestiftung. Klappt ja auch, keiner traut sich polit. Versammlungen anzuzetteln oder aufzusuchen, könnt ja ein Bomber dabei sein.
            Aber vielleicht ist es ja auch ganz unspektakulär so, wie es uns die Realtät zeigt : Radikale Muslime wollen morden ! Und ob dies nun Racheakte sind (die so einige verstehen können und rechtfertigen) oder nicht eher doch, der erklärte Versuch den Westen zu islamisieren, steht auf einem anderen Blatt.
            Wie gesagt, findet die Christenverfolgung weltweit statt und befindet sich auf ihrem Höhepunkt !

    • Ein Türke allein schafft noch keinen Sommer! Da muss dann noch Porki eingeschaltet werden (Ukraine / Krim). Schon schlimm, dass es für den Hegemonen zur Zeit nicht gut läuft. Das macht ihn erst richtig wütend und es wäre nicht das erste Mal, dass ein Schachbrett gegen die Wand geschleudert wird!

      • @Mona
        Ich meine, wir dürfen uns in keinem Falle gegen den Islam aufhetzen lassen von den Globalisten, die ja gerade dies im Sinne haben, durch ihre völkerechtswidrigen Angriffskriege auf arabische, afrikanische und asiatische Länder. Die Quittung für diese Angriffskriege bekommen wir hier in Europa zu spüren durch Massenimigration, die auch über das notwendige Maß organisiert wird, über Rache- und Terrorakte. Wenn diese Terrorakte noch nicht ausreichen, werden gffs. noch welche inszeniert. Die Amis sind wohl frustriert, dass wir noch so ruhig sind. Ihr Plan ist noch nicht aufgegangen. Daher ist es gut, dass wir uns auf ihr Spiel (noch) nicht einlassen!

        • Nein, das seh ich völlig anders, aber ich kann ja schreiben was ich will, es versteht einfach Niemand.
          Die wollen uns nicht aufhetzen. Begreift das doch endlich ! Die halten auf unser sehr gesundes Abwehrverhalten den Deckel drauf, wo sie nur können. Bürgerkrieg ist das letzte was die wollen. Überlegt euch doch mal, was ein Bürgerkrieg für Wirtschaft, Handel, Finanzmarkt und und und bedeuten würde. Damit zerstörten sie sich selbst ! Das ergibt doch keinen Sinn. Was ihr alle denkt, spielt denen nur in die Hände ! Das ist ja das wunderbare an den einzigen Oppositionellen, die denken so Alternativ und interllektuell, dass sie sich in ausgemachten Schwachsinn verstricken. Übrigens der Grund, warum wir hier noch schreiben dürfen.
          Was die wollen

        • ist ansiedeln und umsiedeln, das braucht die NWO !
          Und wenn es stimmt, was ich neulich recherchierte, dann wollen sie die Deutschen mit ein paar Verwaltungstricks komplett enteignen und die neuen Siedler übernehmen die Ländereien, weil diese Grundstücke (auch die mit Haus) keinen Eigentümer mehr haben.
          Der Krieg bei uns findet längst statt, – auf Verwaltungsebene !
          Das heißt, die verlassen sich nicht auf unser Einlenken bzgl. der Neusiedler, die machen hinter unserm Rücken Nägel mit Kopf !
          Aber gut, wer nicht hören will, muss und wird fühlen, gegen überbordende, verirrte Intelligenz ist kein Kraut gewachsen.

    • Der, der in NP die Werbung schaltet. Der bezahlt für versprochene Hingucker, nicht für Hinschreiber. Die Hinschreiber sorgen nur für Puplikumsverkehr, da kommts auf einen mehr oder weniger nicht an.
      Die gesetzl. Zensurvorgaben muss NP umsetzen und kriegt wahrscheinlich keine Aufwandsentschädigung. Obwohl, wenn man bedenkt, dass die Regierung als GmbH überhaupt keine Gesetze erlassen darf und NP also mit der BRD-GmbH einen einseitigen Vertrag eingeht, sollten die auch mal über ein Entgeld sprechen (!) oder sich von diesem unter Vortäuschung falscher Tatsachen erschlichenem „Vertrag“ distanzieren. Und bei uneinsichtigem Gegenüber den Straftatbestand ins Felde führen !

      • Die NP ist ein österreichisches Medium. Schau mal ins Impressum!
        So weit ich weiß, gehören die nicht (mehr) zu Deutschland.
        Sie könnten sich eigentlich viel mehr trauen als in Deutschland. Sie könnten die europäische Pressefreiheit einmal glaubwürdig verteidigen!
        Die Autoren werden auch nach der Zahl der Klicks bezahlt, viel ist das nicht! Deswegen schreibt auch immer Irgendeiner gegen etwas, auch wenn es noch so gut ist! Die Rot- und Grünklicker sind auch sehr zweifelhaft! Wäre überflüssig!

        • Ja, ich fänd es auch besser, wenn jeder der einer anderen Meinung ist, sie auch begründet darstellt, als einfach nur Ja oder Nein zu klicken. Oder die Klicks wenigstens nicht so dominieren. Andere Blogs haben da Daumen hoch oder runter, aber dezent unauffällig. Hier scheint es zum Konzept zu gehören : die Jagd nach grünen Klicks, das denunzieren mit roten Klicks. Die Autoren werden glaub ich nach der Aufrufanzahl ihrer Art. entlohnt, die blöden Balken dienen nur dem sehr fragwürdigem Wettbewerb unter den Kommentatoren, was im Endeffekt natürlich auch wieder die Art.-Aufrufe forciert. Ach, ich hasse es, wenn Jemand mit meinem Unterbewusstsein Spielchen treibt !
          Und ja genau, dass ist mir auch schon oft aufgefallen, die Art. werden so verfass

          • verfasst, dass mit ordentlicher Gegenwehr zu rechnen ist ! Da werden absichtlich Sachen behauptet, weggelassen u/o verdreht nur um die Leser auf den Plan und die Palme zu bringen ! Das ist in anderen Blogs auch anders. Ich nannte dies hier schon manchmal die Art. mit der „Widerspruchsgarantie“ – owei, da wurden die Bloger aber fuchtich, sie werden doch nicht manipuliert, sie doch nicht, naaain, soviel Intelligenz kann man nicht manipulieren ! Die Leut‘ sind sowas von Naiv – manchmal echt unfasslich !
            Hmm, ja das Ding mit Österreich : ich bin mir nicht sicher, ob es da keine Absprachen mit DE gibt bzgl. der Zensur (?)
            NP könnte ja mal aufklären, aber ach Gottchen, soviel Mühe für ein paar blöde Blogger, das lohnt doch nicht !

    • Thomas de Maiziere will Kriegsverbrecher, die eine doppelte Staatsbürgerschaft mit Deutschland besitzen, ausweisen und den deutschen Pass aberkennen, so in der Pressekonferenz vom 11.08.2016. Aber das betrieft nur die Personen, die aus sicheren Drittstaaten kommen, da Flüchtlinge nicht in Bürgerkriegsgebiete abgeschoben werden dürften, so de Maiziere. Seit wann kommen Kriegsverbrecher aus sicheren Drittstaaten? Das ist doch schon wieder nur heiße Luftpolitik um das deutsche Volk zu betrügen. 97% der Deutschen sind für eine Abschiebung von ausländischen Kapitalverbrechern. 83% der Deutschen sind gegen die doppelte Staatsbürgerschaft. Und zumindest die Aberkennung des deutschen Passes bei einem Kapitalverbrechen befürworten ca. 91% der Deutschen. Wann werden unsere Politiker endlich den Willen des Volkes gerecht? Wenn sie mir zustimmen, bitte gefällt mir anklicken und den Text weitergeben.

  2. Gladio ?! Echt jetzt ?! Ist ziemlich dumm eingefädelt – oder ? Wenn man uns von den Russen fernhalten will, ist das sicher der falsche Weg.
    Sollte man denn glauben, das dieser ‚Terror‘ seinen Ursprung nicht in den USA hat, konnte man doch in den Medien bestaunen, wie die USA in Sachen IS militärisch total versagt haben – während die Russen, in einem Bruchteil der Zeit, die Jungs übelst verprügelt haben.
    Sieht also nicht so aus als sollte man sich zum Schutz vor ‚Terror‘ an die Amerikaner wenden – das haben die Russen offensichtlich besser drauf‘ – oder ?

    • Ganz genau, weshalb ich ja auch irgendwie auf die Russen hoffe und vertraue, in Sachen : wer rettet Deutschland vorm Terrorstaat Amerika !?

  3. Dazu passt, dass die bisherigen Terrotaten vorwiegend in Bayern stattfanden. Diese Bayern bringt man halt schwer auf Linie.

  4. Es gibt einen Unterschied, zwischen „einer Religion ablehnen, weil der Inhalte nicht gefallen“ und „eine Religion ablehnen, weil Teile dieses Glaubens gefährlich sind“. ZDF-14.08.2016- Ev. Gottesdienst: Die Kirche stellte einen ehemaligen Muslim vor, der zum Christentum gewechselt hat. Er konnte sich nicht zu erkennen geben, weil er sogar in Deutschland Angst vor islamischer Verfolgung und Repressalien seiner Familie fürchtet. Im Islam ist ein Ausstieg aus der Religion nicht vorgesehen und ist in der Scharia unter hohe Strafe gestellt.