in USA

In meiner langen Erfahrung in Washington haben Vize-Präsidenten keine außenpolitischen Erklärungen oder Kriegs-Drohungen gegen andere Länder von sich gegeben. Nicht einmal Dick Cheney hatte diese Rolle dem schwachen George W. Bush gestohlen.

Von Paul Craig Roberts – Aber gestern erlebte die Welt, dass Vizepräsdient (VP) Mike Pence Nordkorea mit Krieg drohte. Das Schwert liegt bereit,” sagte Pence, als ob er der Oberkommandierende sei. Vielleicht ist er es ja.

Wo ist Trump? So viel ich von den vielen Emails, die ich von ihm erhalte, sagen kann, ist er dabei, seine Präsidentschaft zu vermarkten. Sobald Trump die Präsidentschaft gewonnen hatte, erhielt ich plötzlich endlose Kaufangebote, um Trumps Baseball-Mützen zu kaufen, seine T-Shirts, seine Manschettenknöpfe, Kaffeebecher und Angebote, drei Dollar zu spenden, um in einer Lotterie irgenwelche Memorabilia zu gewinnen. Sein neuestes Angebot ist die Chance, ”persönlich signierte fünf unglaublich Fotos von unserer historischen Amtseinführung zu erhalten.”

Für Trump ist die Präsidentschaft eine Geldmaschine. Wenn sein VP, sein Nationaler Sicherheitsberater, sein Verteidigungsminister, sein CIA-Direktor oder wer auch immer Kriege beginnen wollen, dann werden das nur mehr Memorabilia für Lotterien für drei Dollar- Spenden.

Als Ergebnis von Trumps Versagen, seine eigene Regierung zu führen, haben wir VP Pence, der Russland und China sagt dass es zu einem atomaren Austausch an ihren Grenzen zwischen den USA und Nordkorea kommen kann. Dies alles, obwohl Pence smart genug ist, zu wissen, dass das von Russland und China nicht akzeptiert werden würde.

Washington fürchtet Nordkorea, weil es atomare Waffen hat, aber die ganze Welt fürchtet, dass Washington Atomwaffen hat. Und so verdammt viel davon. Umfragen in der ganzen Welt haben gezeigt, dass die Mehrheit der Bevölkerung der Welt viel mehr besorgt ist über die Bedrohung des Friedens durch Washington und Israel, als durch den Iran, Nordkorea, Russland und China.

Pence hat seinen Satz ”das Schwert liegt bereit” mit der Vorbemerkung versehen, dass die USA immer nach Frieden suchen”, was nach Serbien, Somalia, Afghanistan, Irak, Libyen, Jemen, Pakistan und Syrien nicht falscher sein könnte. Aus Washingtons Perspektive sind es immer die Opfer Washingtons die ”hemmungslos und provokativ” sind, niemals die USA-

Die USA stehen für Krieg. Wenn die Welt zum Armegeddon getrieben wird, dann ist es Washington, das unser Leben auf Erden beendet und nicht Nordkorea, Iran, Russland oder China.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

  1. PCR geht nun auch schon seit Jahren hausieren mit seiner dauernden Warnerei mit dem atomaren Glitzern in den Augen.
    In all den Jahren ist nichts von dem, wovor er gewarnt hat, eingetroffen.
    Sollte sich vielleicht mehr um seine Rosen kümmern…

    • So kann man das auch sehen. Es ist ziemlich oft so, dass die Beschreibenden dem Beschriebenen eher ähneln als der Beschriebene.
      PCR also mit einer Weltkriegsvision haussieren geht. Es kann recht schnell damit gehn, dass ein Schreibender zu einem ausführenden Teil genau der Kriegspropaganda wird, gegen deren Ursache er von Haus aus eigentlich anschreiben wollte.
      Es ist immer besser man bezieht sich dabei allein auf Fakten, persönliches kann zum Bumerang mutieren.

      • das mit dem bumerang ist halt so eine sache……
        wer erstellt die fakten?

        und die „darüberschreiberlinge“ haben ja auch existenzen zu wahren.

        wenigstens wurde slkaverei zum angesehenen berufsstand erhoben.
        evolutionspragmatisch doch ein kleiner schritt.