in USA

Die Leser hierzulande und auf der ganzen Welt wollen wissen, was sie von der Ankündigung halten sollen, dass China fortan Öleinkäufe und -verkäufe in chinesischer Gold-gedeckter Währung tätigen wird.

Von Paul Craig Roberts – Ist das ein Angriff Russlands und Chinas auf den US-Dollar? Wird der Dollar schwächer werden und ausfallen, weil er als Währung, in der Öl gehandelt wird, verworfen wird? Diese und andere Fragen beschäftigen die Leser.

Hier meine Meinung:

Der Wert des US-Dollars hängt davon ab, ob Zentralbanken, Unternehmen und Privatpersonen damit zufrieden sind, ihr Kapital oder Vermögen in Dollar zu halten. Wenn ja, spielt es keine Rolle, welche Währung für den Handel mit Öl verwendet wird. Wenn nicht, ist es egal, ob das ganze Öl in Dollar gehandelt wird. Warum?

Weil wenn sie ihre Dollars nicht halten wollen, werden sie die Dollars loswerden, sobald die Transaktion abgeschlossen ist und in andere Währungen oder auf Gold umsteigen. Was China tut, ist eine Währung zu schaffen, die vielleicht attraktiver sein könnte.

Es ist möglich, dass die Gold-gesicherte chinesische Währung ein Schritt gegen die US-Macht ist, aber ich sehe es anders. Ich sehe es als Schutz gegen die US-Macht. China und Russland distanzieren sich vom Dollarsystem, weil Washington in seinem Missbrauch der Rolle der Weltwährung den Dollar-Zahlungsmechanismus nutzt, um Sanktionen gegen andere Länder zu verhängen und ihnen mit dem Ausschluss aus dem Zahlungsverkehrssystem zu drohen.

Mit anderen Worten, anstatt ein faires System zu betreiben, nutzt Washington seine Rolle als Weltwährung, um andere Länder zu dominieren. Russland und China sind zu stark, um dominiert zu werden, und werfen somit das Dollarsystem ab. Wenn andere Länder folgen, wird der Dollar nicht mehr ein Instrument der US-Kontrolle über den Rest der Welt sein.

Um es anders auszudrücken: Bretton Woods gab Washington die Verantwortung für das Weltfinanzsystem. Washington missbrauchte die ihm anvertraute Macht, indem es das Dollarsystem nutzte, um andere Länder zu destabilisieren, wie derzeit Venezuela. Washingtons Missbrauch der Rolle der Weltwährung, um amerikanische Finanz- und Geschäftsinteressen und Washingtons Macht über die Außen- und Innenpolitik anderer Länder voranzutreiben, hat Kräfte in Gang gesetzt, die die Rolle des Dollars als Weltreservewährung beseitigen werden.

Die Überheblichkeit und Arroganz Washingtons zerstören die amerikanische Macht.

Quelle: paulcraigroberts.org – Übersetzung: Klaus Madersbacher

Dein Kommentar

Kommentar

  1. Der Artikel von Roberts vernachlässigt , dass mit dem Petro-Dollar Dollars gehalten werden, um Öl kaufen zu können (und internationalen Handel zu betreiben) .
    Die vor Jahren beendete Veröffentlichung der Anzahl der umlaufenden Dollars, die höchst wahrscheinlich das Inflationäre Drucken des Dollars verschleiern soll, wird bei Verwendung anderer Währungen im Handel eine inflationäre Dollarhäufung in den USA bedingen .