Wie die USA die EU-Staaten zu Sanktionen zwangen

Archiv - Bild nicht mehr verfügbarArchiv - Bild nicht mehr verfügbar / na / NEOPresse / Eigenes Werk

https://www.youtube.com/watch?v=BZlhfmgagBg

„Es war die Führungskraft des US-Präsidenten, die die Industriestaaten zu Sanktionen gegen Russland brachten“ denn „sie wollten das nicht“. Der Vizepräsident der Vereinigten Staaten von Amerika hat in einer Rede vor versammelten Journalisten klar gemacht, wie es zu den EU-Sanktionen gegen Russland kam. Diese seien nur durch die Amerikaner zustande gekommen.

Neu: Mehr Informationen zu Merkel auf Facebook und der neuen Telegramm-Gruppe. Hier klicken

„Sie wollten das nicht“

Joe Biden Jr.ist seit dem 20. Januar 2009 der 47. Vizepräsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Bei einer Rede vor Vertretern der Presse äußerte er sich auch zu den Sanktionen gegen Russland. Die EU-Staaten hätten diese „Bestrafungen“ nicht gewollt, und erst die „Führungskraft“ des US-Amerikanischen Präsidenten hätten die westlichen Industriestaaten dazu gebracht, „aufzustehen“ und ökonomische Rückschläge einzustecken um gegen Russland vorzugehen. Damit beschreibt der Vertraute von Präsident Obama die klare  Richtungsvorgabe aus Washington und der fehlende Widerstand europäischer Nationen. Denn trotz allen Widerständen, wurden sie Sanktionen Monat für Monat weiter verschärft.

Sanktionen ohne Ende

Die eingeleiteten Wirtschaftssanktionen der EU gegen Russland bringen harte Konsequenzen mit sich. Der Wirtschaftskrieg zwischen der Russischen Förderation und der westlichen Staatengemeinschaft ist im vollen Gange. Beide Seiten drohen mit härteren Sanktionen, die elementäre wirtschaftliche Branchen betreffen würden. Ein Aussetzen der politischen Handelshemnisse steht nicht auf der Tagesordnung, jedoch könnten laut Van Rompuy, falls die „Waffenruhe Bestand hat und/oder die Friedensverhandlungen beginnen, diese Sanktionen rückgängig“ gemacht werden.“

Das Merkel NEOpresse-Dossier: 3 Dinge, die Sie über Merkel am 15.04. wissen müssen!

  1. Die ganze Wahrheit über Merkel!
  2. 3 unglaubliche Fakten, die Sie nur im brandneuen Neopresse-Dossier erfahren
  3. So könnte jetzt eine fatale Kettenreaktion ausgelöst werden!

Sichern Sie sich jetzt IHR kostenloses NEOpresse Dossier vom 15.04. über Merkel! Jetzt HIER klicken!