in USA

Der Gründer der grössten zionistischen Organisation in den Vereinigten Staaten, Pastor John Hagee von der Christians United for Israel, erklärte seinem Millionenpublikum die Gründe weshalb der Ebola Virus in die Vereinigten Staaten von Amerika kam. Über seinen TV-Sender Hagee-Hotline gab der Pastor seine Version bekannt:

„Ich möchte, dass das jeder Amerikaner klar versteht. (Das biblische Buch) Joel 3 zeigt, dass Gott jede Nation bestrafen wird die versucht Israel zu teilen und unserem Präsident ist es todernst mit mit der Aufteilung von Jerusalem. Gott beobachtet und wird über Amerika urteilen. Es gibt Anhaltspunkte dass das Urteil bereits begonnen hat, weil er, unser Präsident, schon seit Jahren dafür kämpft um Jerusalem aufzuteilen. Wir erfahren jetzt die Ebola-Krise sowie die Bedrohung von islamischen Radikalen und sogar zivile Unordnung in Ferguson/Missouri, alles das Resultat von Gottes Urteil aufgrund Obama`s Politik.“

Das ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie christlich-zionistische Führer wie Pastor Hagee ihre Anhänger manipulieren und alles daran setzen, dass die rechtsgerichtete Politik von Israel auch weiterhin von den USA unterstützt wird. Da kommt die Ebola-Hysterie gerade richtig um Bibelpassagen umzudeuten um gutgläubigen Anhängern Angst einzujagen. Eine selbsterfüllende Prophezeiung die den Status von Hagee nur noch weiter in die Höhe schraubt.

Über welchen Einfluss die Christians United for Israel verfügt, bezeugt der israelische Ministerpräsident Binyamin Netanyahu selbst der immer wieder entweder persönlich, oder per Live-Übertragung zu den Teilnehmern des jährlichen CUFI-Summit in Washington spricht.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

11 Kommentare

  1. Naja, was sich religiöse Extremisten zusammenstricken ist nicht selten abwegig. Keine neue Erkenntnis.

    Ebola hingegen ist mir mittlerweile suspekt.

    Das Nichtgreifen der Isolierung in den westlichen Industriestaaten scheint mir Hinweis, dass dies nicht der „normale“ Ebola-Virus ist. Vielleicht eher eine Züchtung aus den Labors der usa.

    Setzt man den Liberia aus, merkt so schnell Keiner den künstlichen Ursprung.

    Vor dem Hintergrund der Infektionen von Krankenschwestern in Isoliermontur vermute ich, dass sich dieser Virus tatsächlich über wie Grippe über Tröpfcheninfektion verbreitet und damit nicht kontrollierbar ist.

    Doch bis das der Fachwelt klar wird, ist es schon zu spät – der Virus weltweit verteilt.

    • Können die hiesigen Gesundheitsinstitute eine solche Ausbreitung händeln?

      Nein, das ist der Kampf gegen eine eponentielle Entwicklung.

      Die Anzahl der Betten in den 50 Isolierstationen in D ist begrenzt. Läuft nur ein weiterer Infizierter draußen rum, steckt er weitere an, die wiederum weitere – ab diesem Punkt werden dann die Isolierstationen sinnlos.

      Doch wer wird als erstes sterben?

      Zunächst Pflegerinnen und Ärzte. Es entsteht also Ärztemangel und Pflegenotstand, der auch auf andere Krankenstationen übergreift – die Krankenversorgung insgesamt kollabiert.

      Wohin das führt?

      Man beschäftige sich mit dem „Schwarzem Tod“ des Mittelalters!

      • Mal angenommen, es handelt sich tatsächlich um eine Biowaffe – wie schützt sich dann der Täter?

        Logischerweise hat er im Vorfeld den Impfstoff entwickelt und verabreicht ihm nur der Volks- und/oder Interessensgruppe, der er das Überleben sichern will.

        Die Unwissenheit der Weltbevölkerung um den einzig wirksamen Impfstoff ist dabei seine schärfste Waffe. Seinen Gegnern liefert er nur einen ungenügenden Impfstoff.

        An dieser Stelle wäre für den Außenstehenden zu fragen, wer die Pharmakonzerne kontrolliert.

  2. Nicht schlecht… raffiniert vertuschen diese Verbrecher-Zionisten ihre schrecklichen Machinationen. Erst die Welt in das wirtschaftlich-politische Chaos, in die territorial- nationalistisch-radikale Kriege zu stürzen, die Überzahl der Erdbevölkerung durch das Eliminieren der „nervigen“ störenden Völkern mit den im Labo hergestellten Mörder-Viren und Chemie-Waffen zu reduzieren. Und jetzt, wo sie merken, dass ihr gigantischer verbrecherischer Plan anfängt zu bröckeln und ihr Ziel immer noch nicht erreicht ist – schieben sie ihre Schuld und Verantwortung einfach so locker-flockig in den Gottes Schuh! Ach ja – Obama hat den lieben Gott böse gemacht. Dass ich nicht lache…

  3. Ebola ist keine Strafe, sondern ein US Patent von 2001 und ein weiteres Patent von
    Veröffentlichungsnummer US20120251502 A1
    Publikationstyp Anmeldung
    Anmeldenummer US 13/125,890
    PCT-Nummer PCT/US2009/062079
    Veröffentlichungsdatum 4. Okt. 2012
    Eingetragen 26. Okt. 2009
    Prioritätsdatum 24. Okt. 2008

  4. So ein Mumpitz Ebola ist nix als Propaganda der WHO(medizinische Abteilung ähnlich wie NSA oder CIA)und einigen Konzernen. Es geht einfach nur um Panikmache und ein Vorwand um eine Militärverwaltung auf die Bevölkerungen loszulassen. Viren sind so gut wie nie wirklich nachgewiesen worden, alles basiert auf Annahmen. Weiterhin 5000 Tote von denen die meisten wahrscheinlich an den Ausgangsperren gestorben sind noch lange keine Seuche. Alleine an Durchfallerkrankungen oder an Krippe sterben einige Millionen pro Jahr und das ist keine Schlagzeile wert abgesehen mal von den etlichen Millionen die an Hunger und den schlechten Lebensverhältnissen sterben. Nichts als Panikmache der Weltmachthaber um von den wahren miesen Zuständen abzulenken.

  5. Teil 1 US Imperialismus in Afrika
    Warum nutzt ausgerechnet jetzt die USA die Gunst der Stunde während des Ebola Ausbruchs, um in Westafrika seine Truppen zu stationieren?

    Es geht darum, dass Frankreich und China geopolitische Rivalen der USA in Afrika sind.
    Frankreich baute in den letzten Jahren seinen Einfluss massiv aus vor allem in Mali,Niger und Tschad…
    Die USA wollen mehr als 4000 aktive nach Westafrika schicken, vor allem Liberia,Sierra Leone…
    Es geht um die Sicherung der US Amerikansichen Einflusssphäre und Ressourcen.

    AFRICOM, USARAF, NAVAF,AFAFRICA, US Marine Corps Forces, Africa (MARFORAF), sowie (SOCAFRICA)

    werden die Amis dabei unterstützen, den Kontinent zusammen mit Frankreich ganz alleine unter sich…

  6. Teil 2 US Imperialismus in Afrika
    China wurde bereits massiv zurückgedrängt (Libyen,rassitsiche Übergriffe auf Chinesen in ganz Afrika etc.)
    Alle anderen poltischen Konkurrenten, z.B. Islamisten,Kommunisten, AntiImperialisten und Kolonialisierungsgegener sind laut dem US Zweiparteienregime nur Terroristen
    die es in AFrika auszulöschen gilt…
    Ebola ist nur ein Vorwand seine Besatzung dort auszubauen,zu betonieren, neue Terrorgesetze gegen Dissidenten zu erlassen und alle Gegner wie beispielsweise ISlamisten,Kommunisten sofort ins Jenseits zu befördern…
    Ghaddafi und Burkino Fasos Präsident mussten bereits daran glauben…
    Sierra Leone hat Diamanten,
    Frankreich hat seine schützt Uran Minen in Mali,Niger nur um ein paar Beispiele zu…