in Politik

Die „Truppe“, die Ursula von der Leyen hinterlassen hat, ist möglicherweise in einem erbärmlichen Zustand. Lediglich 20 von 152 Helikoptern seien aktuell einsatzbereit, meldet etwa die „Bild“. Entweder, die Bundeswehr sei tatsächlich sagenhaft schlecht ausgestattet, so meinen Beobachter, oder die Truppe wolle hier mehr Geld für eine weitere Aufrüstung hereinspielen. Mutmaßlich aber ist die Bundeswehr tatsächlich in verheerendem Zustand, heißt es. Denn die Lage reihe sich in die missliche Situation, über die schon seit langem referiert wird.

Pannen bei der UvdL-Truppe

Die Truppe war schon unter Ursula von der Leyen gleich mehrfach geradezu lächerlich gemacht worden. Die Berichte reichten so weit, dass teils offenbar noch nicht einmal mehr eine hinreichende Anzahl an Patronen vorrätig gewesen sein soll. U-Boote liefen wegen kleinerer Unfälle nicht aus und Panzer blieben stecken oder fuhren gar nicht erst los.

Geheimpapier erlassen

Nun folgt der Bericht: Nach einem „Geheimpapier“, dessen Veröffentlichung wiederum fragwürdig ist, sind 20 % weniger Jahresflugstunden mit dem Kampfhubschrauber „Tiger“ absolviert worden als eigentlich erforderlich. Hintergrund dieser Fehlleistung sei es, dass die Routine-Checks, die absolviert werden müssen, sich verzögern – und zwar in schöner Regelmäßigkeit. Auf Basis dieses Mangels wiederum seien im November nur 8 von 53 der genannten „Tiger“ einsatzfähig gewesen sowie 12 von 99 an sich zur Verfügung stehenden Transporthubschrauber des Typs NH90. Die neue Verteidigungsministerin AKK hatte erst im Laufe des Jahres die Führung übernommen. Daher wäre es unangemessen, ihr die Verantwortung zu übertragen.

Vielmehr ist das Ergebnis dieser Pannenserie auch Ursula von der Leyen anzulasten. Die Ex-Verteidigungsministerin ist zur EU gewechselt und jetzt EU-Kommissionspräsidentin. Zurück blieb ein noch laufender Untersuchungsausschuss über den teuren und zweifelhaften Einsatz von Beratern. Das ganze Desaster lesen Sie hier.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

  1. Macht doch diese lächerliche Truppe einfach dicht. Eine Handvoll alter Russenveteranen mit Steinschleudern bewaffnet jagt die Bundeswehr in die Flucht. Deutsche Politikversager mittlerweile der Standard im Land. Für solche Versager so viel Geld zu zahlen ist albern.

  2. Welcher Staatsanwalt ist zuständig, die Verantwortlichen in der Rüstungsindustrie wegen Betrugs vor Gericht zu stellen? Gibt es keinen, oder sind die weisungsgebundenen Beamten nicht angewiesen, offenkundigen Betrug zu verfolgen?
    Und wie steht es um die Führung der BW? Wer verantwortet dort Zahlungen für nicht bestellten Schrott, also Veruntreuung von Steuergeldern im Amt?
    Schließlich, wie steht es um die Verfassungstreue von Politikern, die die Landesverteidigung verweigern und stattdessen mit deutschen Söldnern die kriegsrechtsfernen Raub- und Mordüberfälle europäischer und nichteuropäischer Schurkenstaaten und deren Terroristen unterstützen?
    Rechtsstaat, wo bist du ? Lebst du nocht ? Oder bist du auch schon transatlantisch entsorgt ?

  3. Man kann nur hoffen, dass die Uschi das Gleiche mit der EU macht und diese zu Grunde wirtschaftet. Dann hätte sie das erste Mal in ihrer Politiker Kariere etwas Positives vollbracht.

Webmentions

  • Nur jeder 7. Helikopter der Truppe einsatzfähig – Die Welt 9. Januar 2020

    […] Source link […]