in Politik

Die geplante Zerstörung Deutschlands geht weiter. Nun geht es den Häuslebauern und -Besitzern an den Kragen. Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) kündigte an, Ölheizungen verbieten zu wollen. Hausbesitzer sind nun das neue Feindbild. Wer jetzt noch kein Haus hat, wird in Deutschland wohl auch keins mehr bauen. Damit liegt die SPD-Politikerin ganz auf der Linie der Grünen, denn auch die forderten bereits die Abschaffung von Ölheizungen. Auch Fliegen soll teurer werden, innerdeutsche Flüge gar ganz abgeschafft werden. Eine PKW-Steuer und ein generelles Tempolimit stehen ebenfalls als Diskussion im „grünen“ Raum.

In Berlin gibt es offenbar nur noch zwei Parteien: Die linksgrünsozialdemokratischkonservative Einheitspartei und die AfD. Unter der Einheitspartei herrscht Konsens. Ab 2030 sollen nur noch Autos mit (giftigen und umweltschädlichen) Batterien zugelassen und Verbrennungsmotoren verboten werden. Die Grünen-Fraktion der Berliner Einheitspartei hatte bereits ein 70-seitiges Papier mit ihren Verbotsvorschlägen verfasst und vorgestellt. Die Zerstörung von Umwelt, Natur und geschützten Wildtieren soll zugunsten der Windlobby legalisiert werden.

Nun die neuste Idee: Das Verbot von Ölheizungen. Fraglich, wie die Menschen in Deutschland künftig heizen sollen, wenn auch der Erdgas-Hahn über die Nord-Stream-2 Pipeline aus Putins Russland abgedreht werden soll. Der anti-ökologische Irrsinn führt dazu, dass Atomkraftwerke blindlings abgeschaltet und Kohlekraftwerke bis in 20 Jahren komplett abgeschafft sein sollen. Deutschland soll offenbar deindustrialisiert und damit zerstört werden. Wer steckt dahinter? Wer hat ein Interesse daran, Deutschland zu zerstören?

Geschätzt 20 Millionen Menschen, meist auf dem Land, heizen ihre Häuser und Wohnungen mit Ölheizungen. Die Regierung will angeblich beim Umrüsten helfen. Welche Lobby soll hier nun wieder unterstützt werden? „Für die nächsten zehn Jahre helfen wir euch beim Umrüsten alter Ölheizungen, danach sind sie komplett verboten. Anders wird es nicht gehen. Nur die Apelle an die Vernunft genügen nicht“, so Schulze. Als „klimafreundliche“ Alternative gelten Gasheizungen oder Wärmepumpen.

In zwei Wochen will die Große Koalition ein umfassendes Klimaschutzprogramm beschließen. AKK hatte eine Abwrackprämie für Ölheizungen vorgeschlagen. Die Grünen fordern ein komplettes Verbot. Schulze will nun nachziehen. Das „Klimaschutzprogramm“ der Bundesregierung wird vermutlich das größte Programm zur Enteignung und Zwangsverarmung der deutschen Bevölkerung. Wir nennen es auch Enteignung.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

  1. Alte Ölheizungen verbieten, Verbrenner-Motoren verbieten, Häuser dämmen, Steuern massiv anheben u.s.w. Wer glauben diese Damen und Herren Politiker soll das als normaler Bürger noch bezahlen können? Der Standort Deutschland wird weltweit immer mehr zur Lachnummer. Wenn unsere Clouns hier fertig haben, sind wir wieder in der Steinzeit. Deutschland wird als Handelspartner bald überhaupt keine Rolle mehr spielen. Warum eigentlich noch 5G? Für den Besuch auf dem Amt um HArtz 4 abzuholen reicht auch das Fahrrad. Wer hier noch arbeitet ist immer mehr der Dumme. Es wird Zeit, dass das System hier zusammenbricht und die Verantwortlichen vor den Kadi kommen.

Webmentions

  • Energiewende: Deutschlands Versorgungssicherheit nicht mehr garantiert | PRAVDA TV – Lebe die Rebellion 12. September 2019

    […] PublicDomain/watergate.tv/neopresse.com/politaia.org am […]