in Politik

Wie der transnistrische Sender berichtete, wollen Ukraine und Moldau den seit über 20 Jahre eingefrorenen Konflikt zwischen Moldau und der autonomen Republik Pridnestrove wieder auftauen. Dank dem neuen Gouverneur von Odessa Michail Saakaschwili wird es immer wahrscheinlicher, dass wir einen neuen Konflikt in Europa bekommen.

Seit Beginn von Maidan und dem Regierungsputsch in der Ukraine 2014 leidet Pridnestrove unter den Folgen. Ukraine und Moldau haben ein Embargo gegen transnistrische Produkte verhängt und erlauben ebenfalls nicht den Export russischer Produkte in die Republik. Darunter leidet die transnistrische Wirtschaft massiv, da sie eigene Produkte nicht verkaufen kann und keine Produkte eingekauft werden können, die selbst nicht produziert werden.

In der Pridnestrovischen Moldauischen Republik leben überwiegend Bürger mit russischen Reisepässen. Auch die über 1.200 Friedenssoldaten, die Russland Anfang der 90- ziger nach dem Krieg zwischen Moldau und Transnistrien dorthin entsandt hat, sind mittleweile auch Anwohner der Republik und haben dort ihren festen Wohnsitz. Seit Monaten verweigert die Ukraine russischen Bürgern aus Transnistrien die Einreise. Jetzt zieht Moldau mit. Seit einigen Tagen haben Russen aus der Republik Einreiseverbote erhalten und werden an der Transnistrischen – Moldauischen Grenze abgewiesen ohne jeglichen Grund zu erfahren. Somit sind die meisten Bürger im eigenen Land eingesperrt und umzingelt.

Für Moldau und Ukraine wären auch die Waffenlager aus der Sowjetzeiten interessant, die sich unter anderem in der Stadt Bendery befinden. Außer Munition werden dort auch Minen und Granaten gelagert.

Das Ziel der beiden Länder scheint, Transnistrien immer mehr von der Außenwelt abzugrenzen und dort den 2. Donbass zu provozieren. Ukraine ist bereits seit einem Jahr dabei einen über 400 Kilometer langen Graben entlang der Grenze zu Transnistrien zu errichten. Sie haben jedoch erst 50 Kilometer im letzten Jahr geschafft. Die autonome Republik wird international nicht als Staat anerkannt sondern als russische Enklave. Die Republik kann eventuell im Falle eines Krieges auf die Hilfe von Russland hoffen was natürlich wiederum als Aggression und Provokation gewertet werden würde.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

28 Kommentare

    • HER SAGASCHWILI IST GESUCHTE KRIEG VERBRECHER! DER Hat die SÜD OSEZIEN ÜBERFALLEN UND DIE RUSSEN DORT MASSAKRIEREN! UND DER HAT DER RUSSLAND UNTERSCHÄTZ!

  1. Diese künstlichen Moldau-Staaten sind die Überbleibsel russischer- bzw. sovjetischer Imperial-Okkupationen und ein völkerrechtliches Unding.

    Eher gehören diese Regionen zu Rumänien. Die Russen haben da eigentlich nichts zu suchen und sind nichts denn Okkupatoren.

    Was die heutige Politik anbetrifft so ist zu befürchten, dass der ami in diesen Regionen -wie auch in Estland- Progrome gegen Russen anstachelt, damit Putin einschreitet und dann propagandistisch als Aggressor von der Natopresse diffamiert werden kann.

    Im Anschluß benutzt Obama dann diese „Aggression“, um seinerseits in diesen Ländern seine Waffensysteme gegen Rußland in Stellung zu bringen. Siehe Tonkin.

    Ein für uns gefährliches wie ruchloses Spiel.

    • RICHARD! RUSSLAND HAT DAMIT ZU TUN! ES WAR EINMAL RUSSISCH! DARUM DORT DIE RUSSEN WOHNEN! DAS SIND KEINE EINWANDERER ! WAS VERSTEHEN SIE UNTER DEN VÖLKERRECHT?! ES IST UNGLAUBLICH KOMPLIZIEREN!!!!! DIE USA RESPEKTIEREN NIE DAS! UND DIE USA HABEN WENIGSTENS ZU SUCHEN IN SOLCHE KONFLIKT! SIE HABEN DER KONFLIKT VERURSACHT!

      • Have never been in GB, but my English is much better then the terrible abilities of some foreingner who try to speak german.

        If you are much too stupid to learn german in an acceptable way make us all a gift and shut up!

    • Hallo, Richard,

      stimme Dir in vielen Dingen zu. Deine Meinung zur Zugehörigkeit zu wem auch immer kann ich nicht ganz verstehen. Zu wem gehören wir? Bei uns leben auch Angehörige anderer Nationen (Anteile steigend). Darüber hast Du Dich noch nicht geäußert.

    • Hallo, ich komme aus künstlichen Moldau Stadt Pridnestrovje, hab auch das Krieg von 1991 erlebt, damals ich und meine Mutter flohen nach Ukraine, Bruder und Vater haben unsere Interessen verteidigt. Die moldawaner waren damals sehr nationalistisch und skrupellos.
      Das Land Moldawien ist wenn ich erinnern kann nach deutsche aggression entstanden.
      Ich bitte Sie sich gründlich zu informieren, bevor Sie soo ein Kommentar ins Netz einstellen!
      Wegen Obama haben Sie recht! Unter von Vorhang eine scheindemokratie in der Ukraine , wird der ganzer terror gegen eigene Bevölkerung erlassen. Und wer ist Schuld: natürlich Putin, der “ bösmann“.

    • Die Russen könnte man nur Okkupatoren nennen, wenn sie GEGEN den Willen der dortigen Bevölkerung in dem Land anwesend wären.

      Aber das ist nicht der Fall. Im Gegenteil. Als 1991 die Sowjetunion zerfiel, wurden die Republiken unabhängig.
      Manche Landesteile wollten das aber gar nicht und bevorzugten es, bei Russland zu bleiben. Etwa Abchasien und Südossetien, die schon in der UdSSR-Zeit von Georgien massiv unterdrückt wurden, oder Transnistrien.

      Dass sich Russland um diese Länder kümmert, bedeutet für Russland keinen Nutzen, sondern nur hohe Kosten (Militär und Sicherheitskräfte, Schulen, Verwaltung, etc.) und sicherheitspolitische Nachteile.

      „Rot“ also für die „Okkupation“, „Grün“ wäre das Weitere Ihrer Ausführung.

  2. Wen Mann das Bild als Ganzes Betrachtet dann wird Mann Feststellen das die Positionierung schon begonnen hat. Die Staatlich kontrollierten Medien versuchen den Krieg schmackhaft zu machen. Es ist beängstigend wie sich die grosse Mehrheit manipulieren lässt. Wobei mann nicht viel braucht um das ganze so zu sehen wie es ist. Mann hat mich oft gefragt wie es in Ex Jugoslawien zu einem Krieg kommen konnte. Nun genau das gleiche geschieht jetzt, aber in einem grösserem Format. Die Gründe sind nicht die gleichen aber das Prinzip ist das selbe. Ich hoffe das alle zu Besinnung kommen und einen anderen weg einschlagen. Denn ein Krieg würde nur Verwüstung und Leid hinterlassen.

    • „Verwüstung und Leid“?
      Es wäre das Ende der Menschheit. Hiroshima und Nagasaki waren mini zu den heutigen atomaren Möglichkeiten. Trost: Unsere P.- Elite müßte immer im Bunker leben, da unser Erdball dann nicht mehr bewohnbar wäre. Es sei denn sie haben sich auf einen anderen Planeten Wohnrecht gesichert.

  3. Frau Merkel hat bestimmt schon ganz schlimme Brandblasen an den Händen.Gewissenlos reicht sie auch den schlimmsten Verbrechern die Hand.Aber eines ist sicher,auch schlechte Menschen müssen einmal sterben.Im Fall eines Krieges,hat sie natürlich einen festen Platz in einen der amerikanischen Atombunker.Wir dagegen werden die ersten Opfer sein.

  4. Die Russen sollen sich um ihr eigenes Land kümmern, da gibts genug zu tun. Die haben da nichts zu suchen. Diese Region gehört eher zu Rumänien als zu Russland.
    Weil hier in Deutschland so viele Russische Auswanderer leben, gehören wir da auch zu Russland?
    Alle die das wünschen können gern dahin auswandern, im ach so schlimmen Deutschland wird an der Grenze keiner mehr auf euch schießen!!!!

      • Nein, wir gehören nicht zu Syrien. Wieso auch?
        Genauso wenig wie wir zu Russland gehören und auch Moldau/Transnistirien nicht zu Russland gehören!
        Die Russen sollen dort gefälligst verschwinden, was haben sie dort zu suchen? NICHTS!!!!
        Wieso hier so viele diesem ehemaligen KGB Agenten hinterher laufen ist mir unverständlich.
        Vermutlich alles Personen die mit Russen noch nichts zu tun hatten.
        Mir reichen meine Erfahrungen aus der Jugend mit denen.
        Und wie gesagt, wenn es in D so schlimm ist, unsere westliche Orientierung so daneben ist, bitte auswandern! Die haben hinter dem Ural jede Menge Platz… Vielleicht gibts sogar ein paar Straßen und Strom. Fließend Wasser auf alle Fälle, in Flüssen… LOL

        • Wir können eben nicht abhauen aus Deutschland, weil wir Leuten wie Dir am Ende den Arsch retten müssen.
          Wenn Du der Meinung bist alle, die hier das Bruttosozialprodukt erzeugen (für ein Butterbrot und Bleiberecht), sollen sich verziehen…, dann bist Du der erste der sich beschwert, wenn er keine Stütze oder Rente mehr bekommt. Und ja, es ist bestimmt möglich, das unterschiedliche Volksgruppen friedlich in einem Staatengebilde zusammenleben, aber eben nicht immer.

          • LOL, wenn die Argumente ausgehen, wirds persönlich.
            Definiere „Wir“, wer wird mir den Arsch retten und vor wem/was? Vor den Amerikanern?
            Was haben die Russen denn zustande gebracht, außer Bodenschätze fördern und Waffen bauen haben die doch nichts, absolut gar nichts…
            Und ich bleibe dabei, allen denen es im ach so schlimmen Deutschland nicht gefällt, auswandern. Wer will schon sein leben in einem Land leben wo man nicht glücklich werden/sein kann?
            Ach, und unser Rentensystem wird nicht gleich zusammenbrechen wenn sich solch ein paar Putinversteher zu ihrem Helden nach Russland auf machen, LOL

  5. Die letzten 25 Jahre sind für Russland einfach nur verschenkt, nichts haben die Zustande gebracht.
    Die sind immer noch im kalten Krieg hängen geblieben, haben ja nichts anderes an das sie sich halten können. Allein in der Ost Ukraine, wenn man das schon hört, „es soll alles wieder wie in der Sowjetunion werden“. Die Zeit der Sowjetunion ist vorbei und die Russen sollten akzepieren das um sie herum unabhänige Staaten existieren.
    Und immer die Kommentare: „Die Amerikaner haben doch aber auch… usw“, sicher, aber das macht es doch nicht besser. Wenn man „besser“ sein will als die USA, dann sollte man nicht deren Methoden anwenden. (Ost Ukraine, Transnistirien, Georgien, Tschetschenien usw…)

    • Welche Aufgabe nehmen Sie hier wahr? Nur zu provozieren?
      Denn Ahnung haben Sie keine, Wissen auch nicht.

      Denn Sie kennen weder Hintergründe noch die jetzige Situation dort.

      a) Tschetschenien: Ist ein russisches Gebiet und wurde von Wahabiten infiltriert, DAMIT sie dort einen Aufstand anzetteln und – nachdem schon die Sowjetunion zerfallen war – einen Prozess der Aufspaltung Russlands einleiten.

      Westliche Politiker und Diplomaten sagten ganz offen, Russland habe so viele Bodenschätze, das fänden sie ungerecht.

      b) Georgien: Lesen Sie wenigstens den Wikipedia-Artikel zu Abchasien und Südossetien.

      Die Amerikaner machen NICHTS besser. Sie mischen sich überall ein, schüren Konflikte, bringen Krieg und Not, sind schuld an…

  6. Richard du bist ein dummer blöder Engländer das ist kein Wunder den die sind alle etwas zurückgebildet genau wie die Amerikaner ihr seit die ware Hydra und ihr bereitet Europa auf den Zusammenprall vor Euro zwängte ihr uns auf und weiter weiter versucht ihr uns Deutsche mit Russland zu verfeinden ihr die Medien Kontrolle ihr Imperialisten ihr seit die demliche Nation die über all den Krieg und ehlend England und Amerika ihr seit die Nation des Teufels auf Erden. Evil Empire.