in Politik

Das Kabinett des Präsidenten Putin scheint Saudi-Arabien für den Sponsor der Attentate von Wolgograd zu halten.

Am 29. Dezember hat sich eine Selbstmordattentäterin, die als islamistische Oksana Aslanova identifizierte, im Bahnhof von Wolgograd in die Luft gejagt, und 18 Menschen getötet. Am nächsten Tag explodierte sich ein anderer Kamikaze in einem Trolleybus und tötete 17 Menschen.

Präsident Putin begab sich vor Ort, um den Familien der Opfer sein Beileid zu bekunden und Verletzte im Krankenhaus zu besuchen. Er betonte, dass diese Aktion ausländische Sponsoren haben könnte. Mehr als 700 Personen, meistens ohne Papiere, wurden von der Polizei während der darauf folgenden Sicherheitskontrollen verhaftet.

Am 31. Juli 2012 wurde der Chef der saudischen Geheimdienste, Prinz Bandar, von Präsident Vladimir Putin in Moskau empfangen. Während des Gesprächs sagte er angeblich, Terroraktionen der Islamisten im Kaukasus nicht vermeiden zu können, solange Russland seine Unterstützung Syriens nicht aufgäbe. Eine zweite Sitzung fand am 3. Dezember statt.

Kurz vor der ersten Sitzung hatte der Emir des Kaukasus, Doku Umarow, aufgerufen, um Attentate während der Olympischen Spiele in Sotchi zu begehen. Umarow, der sich lange vom internationalen Dschihadismus ferngehalten hatte, rief im Juni seine Leute auf, nach Syrien zu gehen (auf Seiten der Männer von Prinz Bandar), um dort die notwendige Kampferfahrung zu erwerben, um den „Kaukasus zu befreien“.

Erschienen auf: www.voltairenet.org – Übersetzung Horst Frohlich

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

  1. Vor wenigen Monaten kursierten Meldungen im Web, saudi Arabien hätte Putin mit Terrorakten gedroht, sollte er Syrien nicht verraten. War mir damals nicht sicher, ob diese Meldung realistisch war.

    Ist Saudi Arabien nun ein Alkaida-Staat, oder wird da eine falsche Propaganda-Fährte gelegt und tatsächlich stecken dahinter Nato-Geheimdienste? Schwierig, ich wüßte nicht, we man das prüfen könnte.

    Putin scheint SA für den Schuldigen zu halten.

    BRD und USA beliefern SA weiter mit Kriegsgerät.

    Gegenvorschlag:

    In Zukunft stellen wir unser Öl selber her:

    http://www.youtube.com/watch?v=jzAgWB1viIA