in Politik

Cem Özdemir hatte nach Ansicht des „Focus“ versucht, Anton Hofreiter und Katrin Göring-Eckardt „aus dem Amt zu putschen“ – dem Fraktionsvorsitz für die Partei der Grünen im Deutschen Bundestag. Cem Özdemir hat die Wahl in der Fraktion „bereits im ersten Wahlgang“, wie es hieß, verloren. Cem Özdemir nimmt wieder in der zweiten Reihe der Fraktion und in der Politik insgesamt Platz.

Der Beinahe-Außenminister

Dabei galt Cem Özdemir mehrfach als Hoffnungsträger der Grünen oder seiner politischen Freunde. Über Jahre war Özdemir einer der beiden „Sprecher“, vulgo: Chefs der Grünen im Bund. Bei der Bundestagswahl 2017 verlor die Partei der Grünen allerdings gegenüber der vorhergehenden Wahl etwas und enttäuschte mit einem einstelligen Gesamtergebnis. Dennoch eröffnete sich die Chance, zusammen mit der Union und mit der FDP eine „Jamaika“-Koalition zu bilden.

Viele Beobachter sahen Cem Özdemir damals bereits als neuen Außenminister und möglichen Vizekanzler der Koalition. Die FDP schließlich brach die Verhandlungen ab, die Grünen mussten in die Opposition und die SPD ging die Koalition mit Angela Merkel ein. Im Gesamtergebnis enttäuschend ewartete Özdemir damals, den Fraktionsvorsitz im Deutschen Bundestag übernehmen zu können. Dieses Vorhaben würde scheitern, erkannte er frühzeitig und stellte sich gar nicht erst zur Wahl.

Jetzt, 2019, versuchte er sein Glück und verlor zusammen mit seiner Mit-Kandidatin Kirsten Kappert-Gonther die Wahl in der Fraktion klar. Katrin Göring-Eckardt bekam gut 61 % der Stimmen, Anton Hofreiter gut 58 %.

Damit werden die Chancen von Özdemir, bei der nächsten Runde im Kampf um die Regierung und die Ministerämter noch einmal in der ersten Reihe zu stehen, geringer werden. Die grüne Doppelspitze wird sich um Ämter bemühen, Hofreiter und Göring-Eckardt mutmaßlich ebenso. Wahrscheinlich wird es kaum mehr bedeutende Ministerämter für die Grünen geben. Auch in Baden-Württemberg sind dem Schwaben die Türen weitgehend verschlossen. Winfried Kretschmann kandidiert erneut für den Posten des Ministerpräsidenten. Mehr zu den Grünen finden Sie hier….

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

  1. Anton Hofreiter ist der ideale Außenminister. Falls man ihn überhaupt irgendwo einlädt und falls er dann noch einen Fachvortrag über Klima und Umweltschutz halten sollte, weis auch der Letzte, nun ist Deutschland endgültig erledigt.

  2. Der Anton und seine hässlichen Grünen Weiber.Ekelhaft aber die mit den Papageien Klamotten ist das letzte .Die haben alles nichts gelernt aber große Weisheiten von sich geben.
    Gott schütze uns vor den Grünen und der lustigen armen und kleinen Schwedin.