in Politik

Die „Öko“-Bilanz des Stuttgarter Bahnhofs S21 fällt nach einer Meldung der Initiative „K21“ – die den bisherigen Kopfbahnhof erhalten möchte oder wollte – schlecht aus. Die Union möchte nach Meinung von Kanzlerin Merkel keine „Pille-Palle“-Umweltpolitik mehr machen, sondern konkrete und offenbar größere Erfolge feiern. Dann kann die Partei sich diesen Zahlen kaum verschließen.

S21: Schlechte Umweltwerte….

Der Stuttgarter Bahnhof ist diesen Angaben zufolge mit einer CO-2-Belastung in Höhe von 3,5 bis 5,6 Millionen Tonnen bis zum Jahr 2050 eine eminente Umweltbelastung. Dies begründet sich durch den Umstand, dass der Verkehr von der Schiene auf die Straße verlagert wird. Die Anzahl der Gleise im neuen Bahnhofsprojekt S21 wird sich von 16 auf 8 halbieren. Dementsprechend könnte der Autoverkehr diesen Angaben zufolge (www.kopfbahnhof-21.de) um 35 bis 40 % steigen.

Die Mehrbelastung durch Stickoxid wird demnach mit 600 bis 1.700 Tonnen bis zum Jahr 2050 infolge der Verkehrsverlagerungen taxiert. Auch die Feinstaubemissionen werden demnach zunehmen: Von 560 bis zu 750 Tonne reichen die Schätzungen bis zum Jahr 2050. Zudem verweisen die Betreiber der Seite auf „erste Messungen“ in Zürich, wonach die Feinstaubwerte gerade in Tiefbahnhöfen noch einmal deutlich höher sein sollen. Grenzwerte oder auch nur feien Messmethoden gebe es für den „Ultrafeinstaub“ noch nicht.

S21 wird durch den erhöhten Stromverbrauch bei der Überwindung der Tiefebene des Bahnhofs auf Höhe des Kopfbahnhofs (17 Höhenmeter) einen Mehrbedarf von 12.000 kWh an Energie erzeugen. Dies sei der Tagesbedarf von 1.200 Haushalten.

Zudem wird das Vorfeld des Bahnhofs weiter versiegelt und teilweise mit Hochhäusern etc. „zubetoniert“. Das wiederum verringert den Wert von Böden als „Naturspeicher“ für C0-2.Schließlich würde beispielsweise der Flugverkehr zunehmen, da der Flughafen direkt an die Stadt, an die Richtung Ulm sowie die Richtung Südwest angeschlossen werde.

Insgesamt eine vernichtende Ökobilanz.

Aber das wird Angela Merkel gar nicht interessieren. Die Kanzlerin hat andere Vorgänge vor Augen. Lesen Sie hier…

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar