in Politik

In Moskau fand die „Russian Energy Week“ statt, eine große internationale Konferenz über die Zukunft der Energieversorgung. Dort wurde Putin bei einer Podiumsdiskussion unter anderem zu Greta befragt. Putin sagte, dass die 16-jährige Greta Thunberg offenbar von Drahtziehern im Hintergrund manipuliert werde, um deren Interessen zu dienen: „Es ist bedauerlich, wenn jemand Kinder und Jugendliche in seinem Interesse nutzt“, sagte Putin ohne dabei ins Detail zu gehen oder Namen zu nennen. Niemand habe der 16-jährigen erklärt, dass die moderne Welt komplex und vielfältig sei. Auch wenn er mit seiner Meinung vielleicht enttäusche, teile er die allgemeine Begeisterung über Greta Thunbergs Auftritte nicht, so Putin weiter.

Putin bezeichnete Greta als ein „freundliches und ernsthaftes Mädchen“, das komplexe Themen globale Themen wie die Barrieren auf dem Weg zu sauberer Energie in Entwicklungsländern nicht verstehe. Nach seiner Meinung sollen Erwachsene alles dafür tun, um Kinder und Jugendliche nicht in extreme Situationen zu bringen. Man müsse sie vor übermäßigen Emotionen schützen, die die Persönlichkeit des Kindes zerstören könnten, sagte Putin angesichts der Rede der 16-Jährigen beim UN-Klimagipfel. Es sei zwar gut und richtig, dass Jugendliche auf die akuten Probleme, einschließlich Umweltprobleme hinweisen würden. Wenn aber jemand Kinder und Jugendliche zu seinem Vorteil benutzen würde, sei das zu verurteilen, so Putin. Besonders schlimm sei es, wenn jemand anderes versuche, damit Geld zu verdienen. Der Fall Greta müsse daher genau beobachtet werden. Dies machen wir hier mit weiteren Analysen gleichfalls.

Natürlich könnten Ideen, die mit der Entwicklung erneuerbarer Energiequellen verbunden seien, unterstützt werden. Man müsse aber die Realität sehen. Russland habe nun das Pariser Klimaabkommen unterzeichnet und unternehme noch eine ganze Reihe anderer Schritte, um Emissionen zu begrenzen und um alternative Energiequellen zu entwickeln. In Russland werde dies durch Steuervorteile für die Entwicklung alternativer Energiequellen getan. Gas als sauberste aller konventionellen Energiequellen werde gefördert. Aber Kinder zur Erreichung – auch guter – Ziele zu benutzen, sei nicht richtig, so Putin.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Hinterlasse eine Antwort für Klaus Antwort Abbrechen

Dein Kommentar

Kommentar

11 Kommentare

  1. Putin hat vollkommen Recht. Greta wird von skrupellosen Drahtziehern missbraucht. Schockierend ist, dass Gretas Eltern alles tolerieren. Die werden jede Menge Geld für diese Auftritte bekommen.

    • Nicht nur das, sie verdienen sich eine goldene Nase mit dem Handel mit CO2-Zertifikaten. Als Anhänger des Götzen Mammon von Geburt.

  2. Das gesamte Erscheinungsbild der eigentümlichen Umtriebe deutet von Anfang an auf eine agenturgesteuerte Kampagne hin. Die Hassrede vor der UNO ist ihrer Dirktion nach keine Rede einer 16jährigen.
    Im übrigen gilt unwiderlegt – so auch eine Spiegel-Doku 2007 -, dass eine Erwärmung zu höherem CO 2-Ausstoß führt. Gerne ignorierte Tatsache ist auch, dass die Erdumlaufbahn um die Sonne elliptisch ist, die Erde also mal weiter und mal näher von der Sonne entfernt ist. Das verursacht zyklische Wetterveränderungen – mal Eiszeit, mal Wärmeperioden. Die Vernichtung der Auto-Schlüsselindustrie ändert an diesen Zyklen ebenso wenig wie der von der Heiligen Greta angeführte „Klima“-Religionskrieg .

    • Im übrigen gilt unwiderlegt – so auch eine Spiegel-Doku 2007 -, dass eine Erwärmung zu höherem CO 2-Ausstoß führt.

      Die 3 Weisen Al Gore, Angela und Greta, aus dem Morgenlande stammend, wollen uns das Gegenteil weismachen. Das hat mit Wissenschaft nichts zu tun, um so mehr mit Märchen.

  3. Es werden nicht nur Kinder und Jugendliche, sondern auch der Deutsche Michel, benutzt oder verkackeiert, insbesondere durch Frau Dr. Merkel.

    • So allgemein kann man das nicht sagen.
      Erstens gibt es eine Reihe von Zeitgenossen, die schon lange wissen, dass der Fisch vom Kopf her stinkt, und sich entsprechend verhalten – z.B. Nichtteilnahme an „Wahlen“, deren Verfassungswidrigkeit das BVerfG in bereits zwei Urteilen festgestellt hat.
      Zweitens kann man das Benutzen und Verkackeiern nicht Frau Merkel vorwerfen. Die versucht aus offenkundigen Gründen derartige Manipulationen. Doch liegt es in der Verantwortung jedes Einzelnen für sich, ob er sich benutzen oder verkackeiern lässt. Diese Eigenverantwortung kann niemand auf andere abschieben.

      • wolfi,
        wissen Sie nicht, dass Dr.Merkel, geb.Kasner-Kazmierczak, ihre Wurzeln im jiddischen Schtedl von Kazimierz in Polen hat ?
        Und die „Mutti von Mutti“ stammt aus dem Schtedl von Zopot.

        • Was bitte haben Abstammung und Herkunft dieser Frau mit dem Umlauf der Gestirne und mit einer Erderwärmung bzw. -abkühlung zu tun?

          • Ganz einfach:
            Weil uns diese Frau seit Jahren verkackeiert, dass die Erderwärmung bzw. -abkühlung durch das menschgemachte „Treibhausgas“ CO2 entstände. Das ist konform mit dem, was Al Gore, Michael Mann und Greta von Thunberg behaupten, die dieselbe Abstammung und Herkunft mit dieser Frau aufweisen.

  4. Das oberste kanadische Gericht hat die Lüge vom menschengemachten Klimawandel entlarvt und damit gegen deren Schöpfer, Klimapapst Michael Mann, entschieden. Er unterlag in einem jahrelangen Rechtsstreit gegen Tim Ball, Professor für Klimatologie an der Universität von Winnipeg und Autor zahlreicher Bücher über Klimawissenschaften. Ein brisantes Urteil mit ungeheurer Sprengkraft, über das Mainstream-Medien bislang kollektiv schweigen. Ob Greta das wohl kennt?

    • Tim Ball ist Kanadier, weshalb der Verleumdungsprozess Mann vs Ball in Kanada stattgefunden hat. Der US-Bürger Michael Mann ist der Erfinder des „hockey stick“ (Hockeyschläger-Grafik), welches der US-Bürger Al Gore als Basis für seine Theorie vom „Anthropogenic Global Warming, AGW“ verwendet hat – von der menschgemachten Klima-Erwärmung durch das Treibhausgas CO2.

      Die Mainstream-Medien schweigen deshalb, weil sie Al Gore und Dr.Merkel sehr nahe stehen.